Beiträge von O.D.

    Ja, was ihr braucht ist eine normale Facebook-Seite. Der Facebook Business Manager ist nur für Marketing etc. gedacht. Eine Facebook-Seite (Firmenseite) könnt ihr mit einem normalen Useraccount anlegen.


    https://www.facebook.com/pages…facebook_business_website

    Ach so, ja....den Link können wir nicht mehr ansehen. Wir haben alle "unsere" Accounts "verbraucht", das heißt sie sind alle gesperrt. Wir können nicht mehr in Facebook rein. Löschanträge werden seit Monaten nicht beantwortet, es gibt offenbar keinerlei Kontaktmöglichkeit oder Support von Facebook.


    DAS ist jetzt also sogar das erste Problem, wie wir die Accounts wieder entsperrt bekommen .... weiß das jemand?


    Mal ganz ehrlich, Facebook ist für mich so gesehen ein riesiger Misthaufen....

    Ja, was ihr braucht ist eine normale Facebook-Seite. Der Facebook Business Manager ist nur für Marketing etc. gedacht. Eine Facebook-Seite (Firmenseite) könnt ihr mit einem normalen Useraccount anlegen.


    https://www.facebook.com/pages…facebook_business_website

    Ja schon, aber erstens wollte der Kunde schon diese Marketing-Instrumente nutzen, die es da wohl gibt. Wie erwähnt, für uns ist das Neuland und wir wollten auch mal gerne sehen, was es da gibt und was man damit genau machen kann, aber es klappt ja nicht.


    Und da diese Facebook-Sache immer mehr kommt, sollte man doch, soweit wir das richtig verstanden haben, mit seinem eigenen Account und mit Hilfe des Managers auch die FBs der Kunden in deren Auftrag managen können.


    Ist leider alles etwas unübersichtlich.

    Hat der Kunde ein persönliches FB-Konto, welches zur Bestätigung genutzt wird?

    Und dieses persönliche FB-Konto ist erreichbar und wurde nicht gesperrt oder gelöscht?

    Nein, hat er noch nicht und wir trauen uns jetzt auch nicht, eines anzulegen, weil das sonst auch sofort gesperrt wird. Wir müssen es herausbekommen, woran das liegt!

    Ja klar. Wir kommen aber eigentlich gar nicht so weit, denn sobald wir den den ersten Punkt beim Manager anhaken (nur für das eigene Unternehmen oder auch für andere) und dann auf weiter drücken, kommt dann die Fehlermeldung, dass wir gegen die Nutzungsrechte verstoßen hätten. Aber ohne faktischen Grund, so dass wir keine Ahnung haben, was falsch läuft. Support meldet sich nicht, ein Trauerspiel.

    Neben einer Joomla-Seite möchte ein Kunde einen Facebook-Business Account. Aber wir schaffen das nicht!!! Hilfee!


    Das seltsame ist, dass wir gleich am Anfang der ganzen Geschichte, kaum dass der Account steht, beim nächsten click auf "weiter" zum Business-Manager, sofort gesperrt werden. Einfach ohne jeden ersichtlichen Grund erscheint eine Meldung, dass wir gegen die Richtlinien verstoßen hätten und damit ist Ende. Das Prozedere mit der Freischaltung ist umsonst, seit Februar antwortet keiner. Über Google ist nichts zu finden. Wenn wir andere Accounts anlegen, passiert immer dasselbe. Es ist zum Haare raufen.

    Hat jemand Erfahrungen mit dem Anlegen von Facebook-Business-Accounts und dem dazugehörigen Business-Manager ?

    SUPER!


    Vielen Dank - jetzt wissen wir auch die Suchbegriffe, also wie man dieses Design nennt.


    Habe mittlerweile über 120 Webseiten damit erstellt - Yootheme ist ein echter Player - alles gut



    Wir haben bei JaoomlArt eine DeveloperLicense - bei Youtheme hatten wir auch mal eine, waren aber nicht so ganz begeistert. Der Pagebuilder von Youtheme wäre mal interessant auszustesten, aber dafür ist er recht teuer. Hast Du ein paar Referenzen aus den 120 Websites? Gerne per PM

    Ja, bin gerade am herumschauen,,,


    taugt der Code was? Oder schlagen alle Coder wie bei Artesteer die Hände über dem Kopf zusammen?

    Hallo,


    Wir suchen dringend ein Joomla-Template oder Modul, das genau diese Funktionen bietet, wie die Beispielseite von Hama. Ist ziemlich genial, lauter Kacheln in den verschiedensten Formaten, die sich je nach Breite des Displays immer perfekt anpassen. Hat jemand einen Tipp?

    https://de.hama.com/



    cu....O.D.

    Oman... hat sich erledigt.. nach 3h Dauersuche und Codeerstellung etc. hat nichts funktioniert und hat mich zu diesem Post animiert...


    Jetzt bin ich einfach den Umweg über die index.php und zusätzlicher itemID gegangen und es scheint zu funktionieren... Wieder auf dem Schlauch gesessen. chinese

    Hallo,


    Ich bin aktuell an einer Seite dran, die zum Teil als OnePager als auch mit Unterseiten aufgebaut werden soll.


    Ich habe im MainMenu folgende Punkte:


    Home Unternehmen Bereiche Ausbildung Kontakt



    Home ist und bleibt in seiner Standardfunktion erhalten


    Unternehmen und Bereiche sind mit der class scrollTo versehen und einem #pageNr.. sprich beim klicken auf eines der Links scrollt die Page auf dessen Position... funktioniert


    Ausbildung und Kontakt sind normale Beiträge / Unterseite.... jetzt wenn man in der " Ausbildung " steckt und auf Bereiche oder Unternehmen klickt passiert nichts da die #pageNr natürlich nicht gefunden wird.


    Ich bräuchte nun entweder die Möglichkeit Bereiche und Unternehmen auszublenden sobald ich mich in Ausbildung oder Kontakt befinde oder Bereiche und Unternehmen doppelt zu belegen das wenn man in einen der Beiträge ist automatisch auf Home kommt und dann erst gescrollt wird sobald man auf Bereiche oder Unternehmen klickt...


    Evtl. gibt es eine einfache Möglichkeit oder custom code... die evtl. jemand bereits zur Hand hat... pardon


    Dankebeer

    Ich habe Zweifel weil die erste Reaktion wäre den Auftraggeber/Bürgermeister/Behördenfuzzi zu bitten den Consulter aufzufordern Begründungen/Belege/Gutachten vorzuweisen, schließlich bist du nicht irgendjemand sondern hast ihre Seiten gebaut und verwaltest sie möglicherweise. Eine solche Aussage ohne Belege ist Null und Nichtig, egal wem gegenüber sie gamacht wurde, das ist nicht seriös und ist zurückzuweisen. Mehr kann man dazu irgendwie nicht sagen.

    Falls die Story stimmt: wenn du jetzt anfängst hinterherzudackeln mit irgendwelchen Nachweisen hast du vermutlich schon verloren, weil der Berater dessen Aussage einfach so akzeptiert wurde alles abschmettern und auch damit vermutlich durchkommen wird. Auf keinen Fall wird er irgendwas zugeben.

    Boh! Das trifft mich jetzt, weil ich da durchaus Wahrheit drin erkenne. Wahrscheinlich hast Du recht und ich bin kein so guter Verhandlungspartner. So cool bin ich jetzt nicht, dass ich das abschmettere und erst mal abwarte, dass der andere liefert.


    Aber ich habe ein langjähriges und gutes Verhältnis zu der Kommune und denke, dass ich nicht von vornherein verloren habe. Das Hinterdackeln aber gibt mir zu bedenken. Das klingt nicht gut. Du hast recht, Das darf auf keinen Fall so aussehen.


    Danke für den Tipp!

    Wer weiß ob das überhaupt so stimmt was O.D. geschrieben hat

    Sorry, warum sollte ich das tun?


    deejey wir sind nicht das einzige Forum in der O.D. seine Frage gestellt hatte. Bei einem Hoster im Forum findest Du dieselbe Frage. Ich halte es für glaubwürdig.

    Richtig, im Forum des Hosters, wo unser Webserver steht. Dort wird auch gut geholfen, aber ihr wart spitze! :-) Das Hoster-Forum ist ja neu ausgerollt, daher sind meine 1000 Beiträge verschwunden; auch hier hatte ich mal einen Account - und das seit vielen Jahren. Nicht viele Beiträge, weil nachschlagen meist für mich ausreichend war. Aber heute musste ich mich neu registrieren, weil ich mich nicht mehr anmelden konnte; keine Ahnung, was ich an den alten Zugangsdaten vermasselt habe. Sorry. Aber ich bin echt, verstehe jetzt auch nicht ganz, warum das angezweifelt wird.


    Hallo Sniper,


    kapiert - alles klar. Das PDF ist fast genau das, was ich gesucht habe, damit kann man was anfangen. Seht gut, vielen vielen Dank!


    Keine Frage, dass dieser "Experte" hier fragwürdig ist. Aber er agiert von mir aus gesehen im "Unsichtbaren", da er nur mit der Gemeinde redet, nicht direkt mit mir. Habe ihn persönlich noch nicht gesehen. Soweit ich das einschätzen kann, generiert er Arbeit (und somit Probleme), die er dann ja aber auch abrechnen kann. Wir haben doch auch einige Kunden und nur bei einem einzigen gibt es (andere) Probleme mit dessen Consulting, aber bei allen anderen nicht.


    Habe jetzt im Laufe des Tages ne Menge gelernt und Dank Euch auch was in der Hand, jetzt setze ich da mal ein Schreiben auf und sehe dann, ob da überhaupt was zurück kommt, und wenn ja, ob da war argumentatives dabei ist. Ich werde berichten....


    Vielen vielen Dank für die schnelle Hilfe!



    cu....O.D.

    Seine Tochter/Frau oder sein Sohn wird eine "WP-Agentur" betreiben

    Ja, das dachte ich auch spontan. Hätte aber eher auf Typo getippt :-)


    Erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten. Mir ist bewusst, dass er, der die Behauptung aufstellt, auch beweispflichtig wäre. Andererseits bin ich kundenorientiert und will dem Bürgermeister jetzt nicht unhöflich kommen, sondern als Dienstleister ihm helfen, dieses Problem von unserer Seite aus zu lösen.


    Und für den Moment, wo ich mich dann mit dem Herrn anlegen muss, will ich genug Munition haben, um mich behaupten zu können.


    Ich hoffte, dass ich irgendwo im Web auf eine Art "Leitfaden für Behörden in Sachen Webpages" stoßen werde, finde aber da eigentlich nur vieles, was die Barrierefreiheit betrifft, oder Serverstandort BRD, aber nichts über Systemvoraussetzungen.


    Das Forum hier lebt ja richtig gut ... ich war auf joomlaportal, aber das ist ja irgendwie seit einiger Zeit tot. Super!



    cu...Ossi

    Hallo zusammen,

    ich mache als Nebenerwerb für kleine Unternehmen Homepages, auch für ein paar kleine Gemeinden (Dörfer). Alles seit Jahren problemlos. Jetzt hat eine solche Gemeinde einen Datenschutz-Consulting-Berater engagiert und der bemängelt, dass die Homepage der Gemeinde mit Joomla realisiert worden ist. Dieses System sei grundsätzlich nicht sicher und dürfe daher auch grundsätzlich nicht für Homepages für die öffentliche Hand benutzt werden.

    Man schiebt mir jetzt den schwarzen Peter in der Form zu, dass dieser Datenschutz-Fachmann zwar keinerlei näheren Angaben macht, warum und wieso Joomla grundsätzlich nicht verwendet werden dürfe und wo das nachzulesen wäre, aber ich ich soll jetzt das Gegenteil "nachweisen" können, dass Joomla verwendet werden darf.

    Super. Ich habe von dieser Theorie noch nie was gehört und wüsste jetzt nicht, wo ich da nachlesen könnte, bzw. wer da definitiv Bescheid weiß. Bei der Homepage handelt sich um eine kleine Seite, auf der keinerlei Daten verarbeitet werden, nicht mal ein E-Mail-Formular ist installiert. Eine reine Präsentation mit Infos und Werbung für das Dorf.


    Wer weiß mehr und kann mir helfen?


    mfG.....O.D.