Beiträge von cassirer

    So, endlich wieder dazugekommen: da die lange Liste dann doch nicht gewünscht war, habe ich ein modul geschrieben, dass einen Anfangsbuchstaben und die catid ausliest und so Listen generiert. Und so funktioniert es jetzt einmal ganz gut und die Ladezeiten haben sich extrem verkürzt. Es gab in der Zwischenzeit aber Probleme mit dem Linkaufbau, das habe ich dann aber mit einem hidden Menü gelöst.


    Vielen Dank für Eure Hilfe und das Mitdenken!

    Beste Grüße aus Wien, Cassirer

    Zu den Beiträgen: Lege mal einen neuen Beitrag an und vergleiche den mit einem über die DB angelegten Beitrag! Gibt es da Unterschiede?

    Ich habe als erstes die Seblod-Felder als Custom-Fields angelegt dann hab ich einen Testbeitrag verfasst und mir die Logik angeschaut und entsprechend dem neuen Beitrag dann mit bzw. Update eingefügt. Habe jetzt testhalber noch zwei neue Beiträge angelegt - erkenne auch hier keinen Unterschied.

    Die Assets Tabelle wird damit nicht befüllt, außer du hast dir ein Skript gebastelt, das es berücksichtigt

    Ich hab ja in der content die assets id und so hab ich es analog zu den anderen Feldern nachbauen können. Das hat gut geklappt.


    Die Problematik mit dem memory_limit ist vielleicht nur die Folge eines anderen Problems. Überprüfe deshalb auch mal die anderen Serverwerte! Vielleicht ist etwas anderes suboptimal eingestellt?

    Kannst Du mir da bitte auf die Spur helfen? Wie kann ich das überprüfen? Im debug zeigt er mir nichts an, im FPA sehe ich auch nichts und es taucht nur auf, wenn ich die Kategorie-Liste als Menüpunkt nehme???


    Vielen Dank Euch für Eure Mühen, beste Grüße aus Wien, Cassirer

    Hi Joomla-Wunder,


    vielen Dank für Deine Antwort! Ja, das Limit liegt bei 586Mb. Aber es reicht weder im Frontedn noch im Backend aus und das obwohl ich ur knapp 3k Artikel hab: keiner davon sonderlich umfänglich und auch wenige mit Bilder und anderem Zeugs... J!3 hatte damit jedenfalls keine Probleme...


    Inwiefern könnte die ReWriteBase etwas an meinem Problem lösen? Ich hab die # jetzt einmal rausgenommen und habe keine Veränderung feststellen können. Würde aber gerne die Logik verstehen, was das ändern könnte? Das Basisverzeichnis passt ja...?


    Warum macht Dir das Einfügen von Artikel via MySql Bedenken? Das habe ich schon mehrfach erfolgreich so gelöst.


    Ich hab jetzt ein hidden-menu angelegt und rufe dort die Kategorieliste auf. Leider nur auf 100 begrenzt, weil sonst der Speciher schreit, aber wenigstens stimmen so die Links und Breadcrumbs. Ich würde trotzdem gerne verstehen, wo das Problem liegt. Hat jemand von Euch bitte noch eine Idee?


    Beste Grüße, cassirer

    Liebe Alle,


    jemand der VM und ein anderer die Phocca genutzt haben, hatten die selbe Probleme und es gelöst, in dem sie Schattenmenüs angelegt haben. Also hab ich das jetzt auch gemacht: neue Kategorie (Personen) mit entsprechender Subkategorie (Namensverzeichnis) und entsprechende Einträge zugeordnet. Neues hidden Menü Personen mit einem Submenu-Pünkt Namensverzeichnis und dort Kategorie Liste ausprobiert: es funktioniert! Die Links werden richtig aufgebaut und die Breadcrumbs stimmen: aaaaaaber, sobald ich dort auf mehr als 100 anzeigen klicke, bekomme ich nach ca 10 sec:

    Zitat

    Fatal error: Allowed memory size of 536870912 bytes exhausted (tried to allocate 20480 bytes) in /home/.sites/872/site7388491/web/libraries/src/Log/Log.php on line 391

    Fatal error: Allowed memory size of 536870912 bytes exhausted (tried to allocate 32768 bytes) in /home/.sites/872/site7388491/web/libraries/vendor/symfony/error-handler/Exception/FlattenException.php on line 306

    gut, also ein neues Modul (gleich wie das funktionierende) anlegen, neuen Beitrag in den das gepackt wird und über das Menü aufrufen: gleicher Fehler! Linkes werden falsch aufgebaut und Breadcrumbs sind falsch...

    Liebes Joomla-Wunder,


    vielen Dank, dass Du dich meiner annimmst!


    Es handelt sich um die J5 htcacess, ich habe nur unten ein paar Redirects angefügt, es würde mich außerdem wundern, weil es ja bei allen anderne Menüs mit Kategorie-Liste ja funktioniert, nur bei zweien aber nicht.


    Teil 2 htaccess


    Teil 3 meine Redirects


    Dann die configuration.php, da hab ich nichts verändert - nur für diese Ansicht habe ich user, password und email ge*



    Vielleicht habe ich etwas übersehen, aber ich habe jetzt schon zigfach geschaut: ich habe dazwischen auch die Kategorien und Menüpunkte als Kopien gespeichert und dann nur noch die Namen/Kategorien umbenannt. Auch das hat nichts gebracht.


    Ich habe mittlerweile auch feststellen müssen, dass wenn ich im J! Backend auf alle Beiträge stelle, er blockiert, weil er zu wenig Speicher hat. Mein host hat aber in der Zwischenzeit schon alles auf max gestellt.


    Ich hoffe, dass Du da was sehen kannst. Ich habe joomla 5 nacktaufgesetzt und mittels mysql-befehlen die Daten eingefügt (aber nicht als Massenimport, sondern per Code, weil ich mit Seblod und Importen ziemliche Probleme hatte...).


    Vielen Dank und beste Grüße, Cassirer

    Also, ich habe jtzt neue Kategorien angelegt und alle Beiträge verschoben. Dann hab ich die Menüpunkte, bei denen es nicht geht gelöscht und neu angelegt, hab in Mysql die Beiträge angeschaut, ob ich da potentielle Fehler entdecken kann (hab ich auch: ein Feld war früher ein Textfeld ist jetzt ein Datum und da stand zb 1938/39), dann hab ich die Kategroei-Liste-Module gelöscht, natürlich alles aus dem cache gelöscht und mit ein paar neuen Testbeiträgen, wieder das Kategorie-Liste Module erstellt, einen neuen Beitrag erstellt wo das drinnen ist und gebe das ganze über neue Menüpunkte aus.


    Das Ergebnis ist, dass der Link jetzt zwar für die joomla Logik passt:

    /de/personen/memorbuch?view=article&id=1:memorbuch-test&catid=22

    aber nicht mehr SEF/SEO ist. An allen andern Seiten bei mir und eben zwei ident eingestellte andere Kategorie-Listen, werden aber sehr wohl korrekt aufgebaut. Und wenn ich den Beitrag SEF-mäßig manuelle aufrufen will, führt das auch zu einem 404


    Wenn ich den verlinkten Beitrag anklicke passiert auch was spannendes bei den Breadcrumbs:

    statt Personen / Namensverzeichnis / Ferdinand Aberl steht jetzt

    Personen / Namensverzeichnis / Personen / Namensverzeichnis / Ferdinand Aberl


    Für mich ist das unlogische, dass es an zwei Stellen funktioniert und an zwei überhaupt nicht und egal, was ich versuche, nichts greift...


    Ich hoffe eine/r von Euch kann mir weiterhelfen.

    Vielen Dank und beste Grüße, cassirer

    Liebe Joomla-Gemeinde,


    ich brauche bitte Eure Hilfe, ich stehe da jetzt wirklich am Schlauch. Ich habe eine alte Joomla Version mit Seblod jetztz auf J!5.1 übersetzt und die Seblod-Felder in custom-fields umgewandelt, dass funktioniert alles sehr gut und ist genau so, wie ich mir das Wünsche.


    Probleme hatte ich allerdings mit dem Menüfeld Kategorieliste -> das hat extrem langsam geladen und extrem viel Speicher verbraucht (hab ich hier schon besprochen: Kategorieliste extrem langsam) - aber gut, es ist joomla und man findet andere Möglichkeiten: ich habe ein Modul angelegt, dass genau das gleiche macht und es in einem Beitrag aufgerufen und siehe da, keine ewigen Wartezeiten, keine Speicherprobleme.


    Das habe ich an vier Stellen ganz gleich gemacht und beim überprüfen, muss ich jetzt feststellen, dass es zweimal genau so funktioniert, wie ich das will. Aber bei zwei anderen Menüpunkten, werden mir die Links zu den einzelnen Beiträgen falsch aufgebaut und zwar


    /de/personen/namensverzeichnis?view=article&id=670:ferdinand-aberl-2&catid=71


    Es sollte aber einfach

    /de/personen/namensverzeichnis/ferdinand-aberl-2 sein. Ganz abgesehen davon, dass der Link oben ja gar nie funktionieren könnte, weil er seo und direkten Aufruf miteinander kombiniert.


    Ok, dann hab ich einfach eines der funktionierenden Module genommen und alles (also Modul, Beitrag, Menüpunkt) genommen und kopiert, alles wird richtig angezeigt, dann hab ich die Kategorie geändern auf Namensverezichnis - wieder das gleiche. Also meine Vermutung, dass etwas mit der Kategorie nicht passt, also neue Kategorie angelegt, alle Beiträge hineinkopiert, wieder das gleiche. Also an der Kategorie liegt es auch nicht.


    Die htaccess ist von mir auch nicht manipuliert worden - ausser ein paar Redirects


    Aja, ich hab cassiopeia im Einsatz, wo ich außer ein paar Farben bis jetzt noch nicht groß was geändert habe.


    Fehlermeldung sehe ich keine


    Hat einer von Euch bitte eine Idee und kann mir helfen?


    Danke und liebe Grüße, cassirer

    also ich hab mich jetzt weiter herumgespielt und eine Möglichkeit gefunden: wenn ich statt des Menüpunkts Kategorieliste ein Modul Beiträge Katergorie über einen Einzelbeitrag einbinde, habe ich eine Ladezeit von 507ms und 41 MB statt 8.3 sec und 356 MB.


    Das ist der Query, der den Stress verursacht

    SELECT `a`.`id`,`a`.`title`,`a`.`alias`,`a`.`introtext`,`a`.`fulltext`,`a`.`checked_out`,`a`.`checked_out_time`,`a`.`catid`,`a`.`created`,`a`.`created_by`,`a`.`created_by_alias`,`a`.`modified`,`a`.`modified_by`,CASE WHEN `a`.`publish_up` IS NULL THEN `a`.`created` ELSE `a`.`publish_up` END AS `publish_up`,`a`.`publish_down`,`a`.`images`,`a`.`urls`,`a`.`attribs`,`a`.`metadata`,`a`.`metakey`,`a`.`metadesc`,`a`.`access`,`a`.`hits`,`a`.`featured`,`a`.`language`,LENGTH(`a`.`fulltext`) AS `readmore`,`a`.`ordering`,`fp`.`featured_up`,`fp`.`featured_down`,CASE WHEN `c`.`published` = 2 AND `a`.`state` > 0 THEN 2 WHEN `c`.`published` != 1 THEN 0 ELSE `a`.`state` END AS `state`,`c`.`title` AS `category_title`,`c`.`path` AS `category_route`,`c`.`access` AS `category_access`,`c`.`alias` AS `category_alias`,`c`.`language` AS `category_language`,`c`.`published`,`c`.`published` AS `parents_published`,`c`.`lft`,CASE WHEN `a`.`created_by_alias` > ' ' THEN `a`.`created_by_alias` ELSE `ua`.`name` END AS `author`,`ua`.`email` AS `author_email`,`uam`.`name` AS `modified_by_name`,`parent`.`title` AS `parent_title`,`parent`.`id` AS `parent_id`,`parent`.`path` AS `parent_route`,`parent`.`alias` AS `parent_alias`,`parent`.`language` AS `parent_language`
    FROM `jos_content` AS `a`
    LEFT JOIN `jos_categories` AS `c` ON `c`.`id` = `a`.`catid`
    LEFT JOIN `jos_users` AS `ua` ON `ua`.`id` = `a`.`created_by`
    LEFT JOIN `jos_users` AS `uam` ON `uam`.`id` = `a`.`modified_by`
    LEFT JOIN `jos_categories` AS `parent` ON `parent`.`id` = `c`.`parent_id`
    LEFT JOIN `jos_content_frontpage` AS `fp` ON `fp`.`content_id` = `a`.`id`
    WHERE `a`.`access` IN (:preparedArray1,:preparedArray2,:preparedArray3,:preparedArray4) AND `c`.`access` IN (:preparedArray5,:preparedArray6,:preparedArray7,:preparedArray8) AND `c`.`published` = 1 AND `a`.`state` IN (:preparedArray9,:preparedArray10) AND `a`.`catid` = :categoryId AND `a`.`language` IN (:preparedArray11,:preparedArray12)
    ORDER BY c.lft, a.title, a.created LIMIT 100


    Falls jemand von Euch doch noch eine Lösung findet, bin ich dankbar, weil ich ja gerne verstehen würde.


    Beste Grüße, C

    Hallo liebe J!-Gemeinde,


    ich hoffe, dass mir einer von Euch bitte helfen kann, oder mich zumindest in die richtige Richtung schupfen kann.

    Ich hatte ein uraltes J! 3.xxx mit Seblod, das hat ganz gut funktioniert, wird aber auf Grund der uralten PHP Version von meinem Host nicht mehr unterstütz (ganz abgesehen von den Sicherheitsrisiken). Also umziehen auf J!5 und PHP 8.3. Konnte die Felder aus Seblod schön mit Custom Fields nachbauen und über MyPHPAdmin sowohl die Artikel, als auch die Felder gut befüllen. Klappt alles fein, so wie es sein sollte. Aja, Template ist cassiopeia, wo ich nur ein bissi an den Farben herumgespielt habe.


    Nur habe ich mehrere Stellen, wo ich gerne Kategroeilisten ausgeben möchte und das ist einfach mühsam, mehr als 100 kann er nicht ausgeben, weil er dann unglaublich viel Speicher bracuht. Bei 100 ist die Ladezeit auf 7,2.8.6 (!) s und er braucht um die 320 MB.


    Plugins sind nur Phoca Maps & Gallery drauf und die stören das nicht.


    Der Firefox Inspektor meint, dass das Problem die

    afterRenderComponent com_content (298.12MB) (7.11s) ist.


    Cache und GZIP aktiviert, das web_auth deaktiviert und auch sonst sehe ich nichts. Vielleicht damit zusammenhängend: wenn ich einen Suchindex erstellen will bekomme ich ein "unexpected" - immer an der selben Stelle ("1234" von 2657") und Ende. Keine weitere Erklärung dazu...


    Alle anderen Seiten laufen schnell, wie man sich das wünscht, aber die Kategorieliste ist zum wahnsinnig werden.


    Hat wer von Euch eine Idee?

    Vielen Dank und liebe Grüße aus Wien, cassirer

    Im Back- und Frontend von J!

    Ich habe jetzt einfach die Daten noch einmal in die field_values nur als TT.MM.JJJJ ohne Uhrzeit übertragen und jetzt geht alles. Trotzdem danke an firstlady und alle anderen, für's Mitdenken!
    Lg c

    Liebe Joomler!

    ich hab mir vor 100 Jahren eine J! 3 Plattform mit Selblod aufegbaut - das wird aber leider nicht mehr unterstützt. Ich habe jetzt eine J!5 aufgesetzt und die alten Inhalte via MySQL eingefügt. Die einzelnen Felder Seblods habe ich als Field angelegt und ebenfalls über MySQL befüllt. Hat alles ganz gut funktioniert.

    Nur stehe ich jetzt vor dem Problem, dass ich zum Beispiel das Geburtsdatum 1921-12-28 11:04:38 übergeben habe. In MySQL wird es dann angezeigt als 28.12.21 und Joomla versteht es dann als 28.12.2021 und das will ich natürlich nicht.

    Hat einer von Euch eine Idee, wie ich das beheben kann?

    Vielen dank und liebe Grüße, Cassirer

    Liebe Joomla-Gemeinde,


    ich habe vor vielen, vielen Jahren eine Seite auf J! gebaut, die, stark verkürzt gesagt, historisch/genealogische Informationen abbildet. Da J! damals noch keine custom Fields hatte, habe ich das cck von Seblod verwendet. So hab ich als Datenbanktabelle eine Stammdatenbank erstellt und dann entsprechend der Bedürfnisse (zB Friedhof 1, Friedhof 2, Familie, Schicksal...) unterschiedliche Datenbanken angelegt und diese dann abhängig von den unterschiedlichen Kategorien sowohl im Back- als auch im Frontend entsprechend pflegen können. Hat alles gut funktioniert.


    Nur leider war der Hersteller meines cck nicht unbedingt der Schnellste mit dem Sprung auf J!4 und als dieser endlich gekommen ist, hat nichts mehr funktioniert.


    Da ich J! eigentlich sehr schätze und die custom Fields ja im Grunde genommen alles bieten würde was ich brauche, würde ich ungerne wechseln (außer natürlich auf J!5). Ich habe jetzt einiges gelesen und angeschaut, nur verstehe ich noch nicht, wo die Inhalte der custom fields gespeichert werden. Kommen die alle in die _content, oder kann ich sie auch in/aus einer anderen Tabelle speichern/auslesen?


    Vielen Dank im voraus für Eure Unterstützung, cassirer

    Hi Dudlhofer,

    beim Tagebuch sollte das nicht das große Problem sein. Aaaaaaber ich hab dann auch Datenbanken zu neuzeitlichen Quellen und das würde mir den Rahmen einer einzelnen DB sprengen! Da ich hab ich zB alle eine Tabelle für 64 Verwandschaftsbeziehungen mit 64 Spalten und mehr als 3000 Zeilen und die wird dann kombiniert mit Tabellen zu Quellen, orten, Geschäftsparntnern, Zugehörigkeiten undundund

    Bin dann leider auch nur technikinteressierter Historiker und kein ITler…

    Lg aus Wien

    Liebe J!ler,


    aus Angst vor der fehlenden Kompatibilität von J!4 und Seblod habe ich mich bisher geweigert umzusteigen. Da jetzt aber das Support-Ende für J!3 unmittelbar bevor steht, muss ich wohl migrieren. Ich brauche Seblod vor allem für historische Datenbanken, wo Personen, Texte und Quellen miteinander verknüpft und in vordefinierte Felder gespeichert werden. Ich habe jetzt die erste Seite migriert, bei der ein Tagebuch dargestellt wird, daneben habe ich eine Personendatenbank, eine Chronologie-Lokal, eine Chronologie-Global, Ereignisse... alles in eigenen Datenbank-Tabellen abgelegt.

    Wie befürchtet und in zig Forenbeiträgen beschrieben, sind die Inhalte alle da, aber die Darstellung von seblod ist einfach kastrophal - da kann man nicht ordentlich arbeiten. Ich habe mir jetzt überlegt völlig auf Seblod zu verzichten und das ganzen per custom Fields zu lösen.

    Daher meine Frage: besteht die Möglichkeit, dass ich J!4 sage, wo genau (also auch in einer anderen Tabelle) er den Inhalt zu speichern/abzurufen hat?

    Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe, LG aus Wien

    Hallo Lukas,


    vielen herzlichen Dank für Deine rasche Hilfe! Ich habe Deinen Code übernommen, aber es hat sich gar nichts verändert und ich glaub ich weiß auch schon warum.


    Wenn ich in MySQL in die content reinsehe, habe ich dort keine Verknüpfung zwischen den Article-Ids und den Tag-Ids, diese befindet sich in der contentitem_tag_map. Noch dazu ist dann der Tag-Title im tags sheet.


    Hast Du bitte eine Idee, wie ich die Abfrage von oben nicht aus der com_content.article, sondern aus der contentitem-tag-map stellen UND den Titel aus der tags anzeigen kann?


    Vielen Dank und beste Grüße,

    Cassirer


    PS: ich bin leider eine völlige Null bei PHP

    Liebe J!-Spezialisten,

    Aktuell verwende ich J! 3.10.1 mit PHP 7.4.21

    Meine Ausgangssituation ist die folgende und hier bitte ich um Hilfe: auf der Homepage sollen Downloads von Text-Dateien angeboten werden. Über einen Menüpunkt gebe ich eine Liste aller Autoren aus und bei einem Klick auf die Namen öffnet sich die Übersichtsseite des Autors mit allen download-fähigen Texten, wobei alle Schlagworte, die bei dem Text hinterlegt, sind aufscheinen. Da viele Sammelpublikationen dabei sind, finden sich aber viel zu viele Infos, weswegen ich diese gerne eingrenzen würde, woran ich katastrophal scheitere.


    Ich hätte gerne, dass er mir nur den Tag Downloads (tag-id: 3) und dann - abhängig davon welche Textgattung es ist - Artikel und Vorträge (tag-id: 94), Monographie (tag-id: 4), oder Herausgeberschaft (tag-id: 104).

    Beispielhaft:

    Autor: Titel.

    Download, Artikel und Vorträge


    Das würde ich gerne als override lösen und habe gesehen, dass für die Ausgabe der Schlagworte die folgenden Zeilen aus tag/default_items.php dafür zuständig wären

    PHP
    <?php $tags->getItemTags('com_content.article', $item->id)?>
    <?php foreach ($tags->itemTags as $tag) : ?>
    <a href="<?php echo JRoute::_(TagsHelperRoute::getTagRoute($tag->tag_id . ':' . $tag->alias)); ?>" class="">
    <?php echo $tag->title;?>
    </a>  
      <?php endforeach; ?>


    Hat einer von Euch bitte eine Idee, wie ich es schaffe, nur die oberangeführten IDs mit entsprechendem Beistrich und als reinem Text auszugeben?


    Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe,

    Beste Grüße, Cassirer