Beiträge von Palatinum

    Leider weiß ich nicht, wie man hier editiert (geht das nicht?). $articleTitle und $artikelTitel sind natürlich unterschiedlich, das habe ich aus Versehen nur hier im Post. Auf der Seite habe ich das natürlich richtig...

    Die Anzeige des Artikeltitels funktioniert ja, nur das einfügen als Titel ins Formular im Modul leider nicht. Vom Modulhersteller habe ich auch einen Code erhalten, dieser funktioniert aber in der Kombination auch nicht.


    Code
    1. $artikelTitel = '';$input = JFactory::getApplication()->input;if ($input->get('option') == 'com_content' && $input->get('view') == 'article'){ if ( ($id = (int) $input->get('id')) ) { $db = JFactory::getDbo(); $query = $db->getQuery(true); $query->select('title')->from('#__content')->where('id = ' . $id); $db->setQuery($query); $artikelTitel = $db->loadResult(); }} $title = $artikelTitel


    Am Anfang der Datei des Modulformulars funktioniert. Vom Entwickler habe ich folgenden Code erhalten:


    Code
    1. $input = JFactory::getApplication()->input;$articleTitle = $input->get('params', array(), 'array');$title = $articleTitle['title'];


    Baue ich nun beides wie folgt zusammen, funktioniert es dennoch nicht, der Titel des Formulars nach dem Absenden ist leer:


    Code
    1. public function onBeforeStorySave(&$template, &$stream, &$content) { $params = $this->getParams();if (!$params->get('story_event', true)) { return; } $in = FD::input(); $artikelTitel = ''; $input = JFactory::getApplication()->input; if ($input->get('option') == 'com_content' && $input->get('view') == 'article') { if ( ($id = (int) $input->get('id')) ) { $db = JFactory::getDbo(); $query = $db->getQuery(true); $query->select('title')->from('#__content')->where('id = ' . $id); $db->setQuery($query); $artikelTitel = $db->loadResult(); } } $input = JFactory::getApplication()->input; $articleTitle = $input->get('params', array(), 'array'); $title = $articleTitle['title']; $description = $in->getString('event_description'); $categoryid = $in->getInt('event_category'); $startDatetime = $in->getString('event_start'); $endDatetime = $in->getString('event_end'); $timezone = $in->getString('event_timezone');


    Ersetze ich aber


    Code
    1. $title = $articleTitle['title'];


    durch


    Code
    1. $title = BLABLA;


    erscheint nach dem Absenden des Formulars "BLABLA" an der korrekten Stelle.

    Du hast natürlich recht, ich habe das durcheinander gebracht. Aber leider gehen beide Ansätze nicht. Ich verstehe es einfach nicht und komme nicht weiter. Sollte das nicht eigentlich eine Kleinigkeit sein?


    Die Seite ist ein Artikel von JReviews und $title ist der Titel bei der Erstellung eines Events innerhalb eines EasySocial Moduls. Ich hatte befürchtet, dass ich schlussendlich doch einen Entwickler dafür brauche, was aber höchstwahrscheinlich aufgrund der Größe oder Kleine des Auftrags so gut wie unmöglich wird. :(


    Ich bin Dir sehr dankbar, dass Du es versucht hast, aber leider funktioniert es nicht.

    Ich habe es noch weiterhin versucht und obwohl die Ausgabe des Artikeltitels auch im Modul funktioniert mit diesem Code:


    PHP
    1. <?php $option = JRequest::getCmd('option');$view = JRequest::getCmd('view');if ($option=="com_content" && $view=="article") { $ids = explode(':',JRequest::getString('id')); $article_id = $ids[0]; $article =& JTable::getInstance("content"); $article->load($article_id); echo $article->get("title");}?>


    Also habe ich in der Datei, wo der Titel automatisch durch den Artikeltitel gesetzt werden soll, folgendes eingetragen:


    Code
    1. $title = $article->get("title");


    Funktioniert nicht und ich verstehe ehrlich gesagt überhaupt nicht, warum das nicht funktioniert. Ich sitze seit nunmehr fünf Tage in jeder freien Minute daran und kriege es einfach nicht hin. ;( Es geht um diese Datei, wo in Zeile 158 der Titel festgelegt wird.


    https://goo.gl/hEKN2i

    Zitat

    Es ist der Browsertitel (später TITLE). In diesem Fall "zufällig" der Kategorietitel.


    Vielen Dank erstmal für Deine Antwort. Ich bin seit mehreren Tagen verzweifelt an diesem Problem und komme keinen Schritt weiter. Dank Dir habe ich es zumindest hinbekommen, dass der richtige Titel abgerufen wird.


    Der Browser zeigt ausschließlich den Page Title, wobei ich mittlerweile gestehen muss, dass es wohl eher der Article Title ist. Dein Code funktioniert an anderer Stelle und zeigt einwandfrei den Article Title an. Wenn ich den Code jedoch in das Modul einfüge, wird dieser anscheinend einfach ignoriert und ich verzweifel daran. Als würde sich die Datei dem Code völlig entziehen.


    Moin,


    ich versuche die letzten Tage verzweifelt einen Seitentitel auszugeben, bekomme aber nur die Kategorietitel hin. Meine URL Struktur sieht wie folgt aus: domain/menüpunkt/kategorie/artikel Die Kategorien sind jeweils auch Menüpunkte, die Artikel selbst nicht. Ich versuche nun auf einer Artikelseite folgenden Code:


    Code
    1. $doc = JFactory::getDocument();$title = $doc->getTitle();


    Dieser spuckt jedoch die Kategorie aus, ich möchte aber den Titel des Artikels. Kann mir da jemand weiterhelfen? Ich habe schon zig Codeschnipsel aus dem Netz ausprobiert, die meisten geben gar nichts aus in meinem Fall. Zu den Details kann man vielleicht noch erwähnen, dass ich JReviews benutze und die Ausgabe des Artikeltitels soll direkt in ein EasySocial Modul erfolgen. Dort habe ich folgenden Code:



    Dort will ich den $title nicht mehr vom User setzen lassen, sondern dieser soll automatisch relativ zur Seite erstellt werden, daher überhaupt erst der ganze Kram. Wenn ich hinter $title einfach etwas direkt in die PHP Datei reinschreibe, funktioniert es, einen allgemeinen Code aber kriege ich irgendwie nicht hin, daher hoffe ich, jemand kann mir weiterhelfen.

    Katastrophal in meinen Augen. Das Design passt in keiner Weise zum Thema. Die Seite ist auch nicht fertig. domain/blog - Was soll ein Blog auf der Seite? Dort steht das Datum in US Schreibweise, "0 Comments", "Read More". Die Bilder und die Rahmen dieser sind einfach nur peinlich, weil völlig deplatziert. Warum gibt es immer zwei unterschiedliche Kontaktformulare? Davon mal abgesehen sind Kontaktformulare ohne SSL äußerst zweifelhaft. Geld zurückholen, das ist keine Agentur, sondern ein krasser Anfänger, der anscheinend keine Ahnung hat!

    Es gibt leider nur sehr wenig Komponenten, die eine History und Moderation von Beiträgen bieten. Eine davon wäre EasyBlog. Für EasyBlog gibt es ein Plugin, welches EasyBlog Artikel direkt in native Artikel umwandelt, wodurch man wieder viele Darstellungsmöglichkeiten der Inhalte hat.

    Für mich persönlich würde es keinen Sinn ergeben, ein "einfacher" gestricktes Template kaufen. Dann kann ich ja direkt gleich Protostar anpassen. Für mich ist das Framework der Kaufgrund, den Rest passe ich eh nach meinem Ermessen an. Aber Yootheme käme bei mir schon aufgrund der Club Mitgliedschaft nicht in Frage. Damit wird der Support und die Updates einfach zu teuer, das ist es nicht Wert, vor allem wegen des erbärmlichen Supports bei Yootheme.

    Ich meine mich zu erinnern, dass VirtueMart eine Erweiterung benötigt wie beispielsweise Multi Vendor Marketplace, damit auch Deine Mitglieder verkaufen können. Eine Alternative wäre vielleicht HikaShop.


    Ich persönlich benutze kostenlose Erweiterung nicht auf kommerziellen Projekten, da ich schnellen und guten Support bevorzuge. Bei kostenlosen Erweiterungen ist man der Gunst der Community ausgeliefert, schafft man es mal nicht, ein Problem selbst zu lösen...

    Ist schon etwas her, aber man konnte doch zwischen unterschiedlichen Layouts wählen. Dort sollte es doch auch sowas wie "2 Columns" oder ähnlich zur Auswahl geben. Alternativ direkt den Support fragen, die waren eigentlich immer recht fix und hilfreich.

    Ich würde spontan mal sagen, dass nicht das CMS, sondern eher die Erweiterung entscheidend ist, um Dein Ziel zu erreichen. Ich würde vielleicht EasyBlog empfehlen, was auf jeden Fall Artikel in mehreren Kategorien haben kann und auch Benutzerdefinierte Felder bietet. Eine Alternative dazu könnte noch JReviews darstellen. Sieht auf dem ersten Blick nicht danach aus, aber die Verschachtelung von Benutzerdefinierten Feldern in Kombination mit der individuellen Suche, machen das schon sehr passend. Das jedoch bräuchte auch eine gewisse Einarbeitung.

    Ich persönlich kaufe meine Template meist bei Rockettheme wenn diese im Angebot sind. Dort zahlt man dann zwischen 25 - 34$ und erhält auf dieses gekaufte Template lifetime Updates und Support. Nun würde sich mir die Frage stellen, welche Anzahl an Templates braucht man? Daher empfinde ich 699$ als ziemlich teuer. Vor allem, weil es sich erst mit der Zeit armotisieren wird. Fraglich auch, ob man vorher nicht vielleicht doch mal ein anderes CMS oder einen anderen Anbieter mal ausprobieren möchte.


    Davon mal abgesehen würde ich das Geld eher in Komponenten anstelle des Templates packen. Das Design der Seite wird meist viel zu früh viel zu sehr in den Vordergrund gestellt. Anfangs habe ich ähnlich gedacht, mittlerweile kaufe ich die Templates nur des Supports wegen und breche die Templates bis zur Grundversion runter und schalte nur das notwendige auf und mache den Rest per CSS.


    Zu Suchmaschinenoptimierung werde ich hier mit meiner Meinung wohl alleine dastehen, aber ich finde, man braucht das nur wenn der Inhalt im Grunde Schrott ist. Ist die Seite inhaltlich gut, läuft die Sache auch. SEO ist was für die Fantastillionen von unnützen Blogs, die im Grunde keinen Inhalt bieten, sondern nur Werbung getarnt als Artikel.

    Klingt für mich ein wenig so, als müsste man nur sowas wie EasySocial oder JomSocial ein wenig umbauen. Gruppen mit jeweils separaten Foren für diese gibt es z.B. in EasySocial bereits. Mit unterschiedlichen Benutzerprofilen kannst du auch nur ausgewählten erlauben neue Gruppen zu erstellen und andere können nur auf Einladung beispielsweise diesen Gruppen beitreten.


    jGive ist von TechJoomla und daher nur zu empfehlen wenn du so fit bist, dass du keinen Support benötigst.