Beiträge von Fluppi279

    Habs hinbekommen.


    Mit Hilfe von "Joomla\CMS\Filesystem\File;" ist es wirklich einfach, das Problem war eher, das ganze zu finden und zu verstehen.

    Bin auch kein Programmierer, maximal Frickler ;-)


    Falls es jemandem hilft irgendwann, alles was man braucht ist:


    Variable $file mit Pfad zur Datei und Dateinamen belegen:

    Code
    $file = JPATH_ROOT . '/Downloads/test.csv'; 


    Und aus meinem obigen Codebeispiel die Ausgabe anstatt auf den Bildschirm in die Datei zu schreiben:

    Code
    foreach ($results as $row) {
    File::append($file, $row['name'] . ", " . $row['username'] . ", " . $row['email'] . ", " . $row['value'] . ", " . $row['registerDate'] . ", " . $row['lastvisitDate'] . "\n");
    }

    Mit "append" wird also immer an die Datei angehangen (damit die Datei nicht mit jedem Datensatz aus dem Array überschrieben wird), von daher lösche ich die Datei immer bei jedem Aufruf des Moduls.

    Das geht ganz einfach mit File::delete($file);


    So denn, hier kann zu.

    Hallo,


    ich habe mir ein kleines Modul gebastelt, welches mir (User-)Daten aus der Joomla-Datenbank ausliest und diese dann in einem Artikel darstellt.

    Das funktioniert auch prima. Nur würde ich gerne anstatt die Daten auf der Webseite ausgeben zu lassen, diese in eine CSV-Datei schreiben.


    Der Code sieht so aus:


    Wie könnte ich die Ausgabe nun also in eine TXT oder CSV Datei speichern, welche irgendwo innerhalb des Joomla-Root liegen soll?


    Wäre super, wenn mir jemand auf die Sprünge helfen könnte.


    Vielen Dank.

    Ich denke da nicht lange über Tricksereien nach, sonder verwende den "Advanced Module Manager" von Regular Labs. Der kann so was auch in der Free-Version. Bisschen "eingrooven" muss man sich manchmal allerdings.


    Installierst ihn und gehst nach "Module". Da linkt sich der ein. Öffnest Modul. Gehst nach Zuweisungen. Setzt alles auf "Ignorieren", außer "Startseite". Gäbe mehrere Varianten das umzusetzen, aber so wohl am einfachsten.

    Das geht doch auch in der Standardkonfig schon. Einfach bei den entsprechenden Modulen in den Einstellungen auf "Menüzuweisung" gehen, dort kann man genau einstellen, wo das Modul zu sehen sein soll.


    Wozu braucht man da ein Addon?

    Zu 1: Ja,nur wäre ich dann wirklich um eine Erläuterung dankbar,welchen Sinn diese beiden Status dann haben.

    Wenn verfiziert nicht aktiviert ist, für was ist es dann? Zumal dieser Status nach erstmaliger "Aktivierung" nicht mehr veränderbar ist. Gesperrt oder Entsperrt wird der User über den Status "Freigegeben".


    Zu 2: ja, und das ist doof :)

    Vielleicht hilfreich:


    Und genau da steht was von freischalten, nicht aktivieren ;-)


    Also halten wir fest - Joomla (DE) ist an dieser Stelle einfach inkonsistent.

    Ich persönlich sehe mit dem derzeitigen Verhalten von Joomla keinen logischen Unterschied zwischen dem Status aktiviert und freigegeben.

    Ich kann als Admin im Backend den Benutzer auch nur freigeben,aber nicht aktivieren (was sinnlos ist). Aktiviere ich ihn hingegen,ist er auch gleichzeitig freigegeben und der Aktivierungsstatus kann dann nicht mehr verändert werden (was für mich wieder auf die Emailverifizierung hindeutet). Also Sinn ergibt das m.E. nicht.


    Überprüfen als Admin,ob ein User seine E-Mail verifiziert hat kann man somit nur im Actionlog oder wenn man auf die E-Mail an den Admin wartet bzw. diese sucht.


    Bei Aktivierung/Freischaltung im Backend wird keine E-Mail an den Benutzer versendet.


    Letzteres habe ich mal als Bug im Tracker gemeldet.


    Danke für die rege Beteiligung!

    Problem 1: Im Back-End bleibt der Status des Benutzeraccounts auf «Nicht aktiviert»


    Richtig. Der Administrator muss ja das Konto aktivieren.

    Ich hätte hier halt rein logisch gesehen erwartet, dass der Status auf "aktiviert" springt, nachdem der Benutzer seine Email verifiziert hat.

    "Aktiviert" ist ja NICHT gleichzeitig "freigegeben".


    Worin unterscheiden sich diese beide Punkte sonst?



    Und ja, im Actionlog ist auch von "aktiviert" die Rede:



    Aktiviert = Email verifiziert an dieser Stelle!



    Ja, das sind sie. Sorry, aber das steht doch alles schon da. Es kommen alle E-Mails an, an Administratoren UND Benutzer - ausser eben die letzte Email in der Kette, dass das Konto nun von einem Administrator freigeschaltet wurde. Und das nur, wenn man den User im Backend aktiviert/freischaltet.


    An den Emailsettings kann es somit nicht liegen.


    Der Benutzer verifiziert mit dem Klick auf den Link lediglich seine Email-Adresse. Der Administrator erhält dann eine Email, dass dies geschehen ist und er kann per Klick auf den Link (in der Email) dann den Benutzer aktivieren. Erst dann erhält der Benutzer die Email, dass er sein Konto verwenden kann. Verifizierung und Aktivierung sind nicht das gleiche.


    Hinweis: Wenn der Admin übrigens den Link anklickt, kann es bei nicht korrekter Einstellung anschließend zu einer Meldung kommen "Es ist nicht erlaubt, die Ressource einzusehen". Der Benutzer würde dann nicht aktiviert werden.


    EDIT: In deinen Beiträgen widersprichst du dir ein wenig: Ich gehe davon aus, dass du als Admin die Konten selber aktivieren möchtest, so wie es in #1 steht.

    Ich habe so den Eindruck, dass meine Beiträge hier nicht richtig gelesen oder verstanden werden.


    Wie schon mehrfach geschrieben - wenn ich (als Admin) den Account über den Link in der Email aktiviere, bekommt der Benutzer auch eine Benachrichtigungsemail darüber.


    Aktiviere ich den User im Backend, bekommt der Benutzer keine Benachrichtigungsemail - und das ist das angeprangerte Problem.


    Wenn sich der Status im Backend nach der Emailverifizierung des Benutzers NICHT automatisch auf "aktiviert" ändern sollte - wo ist dann der Unterschied zwischen "Freigegeben" und "Akiviert" ? Das würde doch keinen Sinn machen aus meiner Sicht.


    Wo habe ich mir widersprochen?

    Ich habe das Problem 1 gerade nochmal mit einer frisch installierten Joomla 3.9 Instanz auf einem anderen Hoster nachgestellt - das Problem ist das gleiche.

    Im Action Log kann ich sehen, dass der Benutzer das Konto aktiviert hat (Klick auf Link in der Aktivieriungsmail).


    Aber der Status in der Benutzerverwaltung im Backend ändert sich nicht, dieser bleibt auf "nicht aktiviert".

    Scheint also ein Bug zu sein.


    Auch das Problem 2 besteht bei der frisch installierten Instanz, scheint also wohl ebenfalls ein Bug zu sein.

    Die Email, dass der Account aktiviert wurde wird tatsächlich NUR versendet, wenn man die Aktivierung über den Link in der Email vornimmt.

    Aktiviert man den Benutzer im Backend, wird keine Email versendet. Echt doof.


    Das von Dir verlinkte Tool, Sieger66, schaue ich mir gerne mal an. Danke.

    Sieger66


    Sorry, aber ich glaube Du hast mich missverstanden.


    Es ist der BENUTZER, der keine E-Mail über die Freischaltung seines Accounts erhält.

    Ausserdem ändert sich, wie geschrieben, der Status des Benutzers nicht in "aktiviert" wenn er seine Email erfolgreich verifiziert hat.


    Die von Dir genannten Einstellungen sind so gesetzt und die Benachrichtigungen an den Administrator funktionieren ja auch.

    Hallo!


    Auf unserer Vereinsseite (neuste Joomla! 3.9 Version) müssen Benutzerkonten durch den Administrator freigegeben werden.

    Allerdings gibt es folgendes Problem:

    Der neu registrierte Benutzer bekommt die Bestätigungs-Mail.
    Er klickt auf den Link um seine E-Mail-Adresse zu bestätigen.

    Es erscheint die Meldung «Die E-Mail-Adresse wurde verifiziert. Sobald der Administrator das Benutzer-Konto aktiviert hat, wird automatisch eine weitere E-Mail verschickt.».

    Problem 1: Im Back-End bleibt der Status des Benutzeraccounts auf «Nicht aktiviert».
    Problem 2: Die Freigabe durch den Administrator im Backend löst kein Mail an den neuen Benutzer aus. Dieser erfährt also nicht, dass sein Konto freigegeben wurde und er sich einloggen kann.


    Zu Problem 1: Sollte sich der Status des Benutzer nicht in "Aktiviert" ändern, sobald dieser seine Email-Adresse verifiziert hat? Ich habe ja sonst keine Möglichkeit zu sehen, ob er das getan hat oder nicht.


    Zu Problem 2: Ist das ein normales Verhalten? Wird die Email nur erzeugt, wenn man den Freischaltlink aus der Email verwendet?


    Vielen Dank.

    Hallo,


    ich habe mal eine Verständnisfrage.

    Ich habe einen Bereich auf meiner Seite welcher nur für Mitglieder einer bestimmten Benutzergruppe zu sehen ist.

    Dort gibt es auch eine Datei zum Download, die auf dem Webserver innerhalb des Joomla-Verzeichnisses liegt.


    Trotzdem kann jeder, der den genauen Pfad und den genauen Dateinamen weiss, die Datei herunterladen.


    Kann man das irgendwie effektiv verhindern? Vermutlich nicht, oder?

    Ich wüsste nicht wie ich die Dateiberechtigungen an Joomla Usergruppen binden kann.


    Danke.

    Hallo!


    Ich habe die Betreuung eines Vereins mit übernommen und habe das Problem, dass in deren Joomla-Installation (3.9.21) die Plugins für die "Felder" bzw. "custom Fields" komplett fehlen.

    Ich kann mir keinen Reim darauf machen, ich dachte, das wäre bereits seit Version 3.7 im Core enthalten?


    Ich habe nirgends die Menüeinträge "Felder" oder "Feldergruppen" und wenn ich in den Plugins nach "Felder" suche, wird auch nichts gefunden.


    Wie bekomme ich das wieder gerade gebogen?


    Würde mich über Tipps sehr freuen. Danke.