Beiträge von Superflybike

    Einfach die Sprachen für die Erweiterungen nochmal installieren, ohne sie vorher zu deinstallieren!


    Was auch noch dazwischenfunken könnte:

    Nutzt du die .htaccess? Wenn ja, die originale oder eine erweiterte .htaccess?

    Sprachen habe ich mehrfach überinstalliert. htaccess gab es nur als txt Datei, hatte ich gerade auch mal ausprobiert, zeigt keine Veränderungen.

    Das E-Mail Problem hatte inzwischen ein Freund gelöst. Es war wohl eine Einstellungsproblematik in der Infrastruktur des Servers. Habe jetzt ein Backup gemacht und werde später noch mal ganz von Vorne anfangen.


    Danke für die Hilfe. Falls noch was einfällt, gerne hinterlassen. Wenn ich merke ab wann das Problem auftritt, werde ich das auch hier posten.

    Benutzer sind alle auf Standard gestellt.

    Erweiterung für Jchat und Forum für Sprache wird über Joomla installiert.

    Ich dachte auch, dass es irgendwo ein Schalter ist der sich "verklemmt" hat.

    Da die Einstellungen nicht angerührt werden hat es vermutlich wenig Sinn noch mal downzugraden und upzugraden. Aber vielleicht versuche ich es doch mal.


    Edit: Vom Hikashop die Spracheinstellung funktioniert auch nicht. Aber ich glaube, die wurde über die Erweiterung installiert. Die schau ich mir jetzt noch mal genauer an. Weil da hatten wir einige Dinge deaktivieren müssen, weil das zu Fehler 500 führte.

    Sind die Sprachdateien unter Erweiterungen --> Verwalten aktiviert? Was passiert, wenn das Frontend auf Englisch gestellt ist? Und ja, Englisch würde ich nirgendwo anfassen, das ist eine Art Fallback.

    Ja, sind aktiviert (Bild).

    Umstellen auf Englisch versuche ich gerade.

    Komischerweise kann ich im Frontend keine Änderung feststellen. Das Admin-Log-In-Fenster ist wieder zurück in Englisch, aber die Admin-Ebene präsentiert sich in Deutsch.

    Habe dann wieder zurück auf Deutsch gestellt, ausgeloggt, und schon war das Einlogfenster in Deutsch.


    Es ist verrückt. Wenn ich nicht schon so viel Arbeit in die Gestaltung gesteckt hätte, würde ich sofort noch mal ganz von Vorne anfangen. Dummerweise hatte ich das mit der Sprache übersehen. Weiß daher nicht, wann das passiert war.


    Aber wenn morgen keine Erhellung kommt, bleibt mir wohl nichts anderes übrig. Hinzu kommt noch, dass ich mit dem Hikashop versuche herauszubekommen, warum die Aktivierung verschiedener Elemente des Shops zu Fehler 500 führen. Stöhn.

    Nein das war leider nicht die Lösung ... Mit ungutem Gefühl, weil ich nicht weiß, warum das Problem existiert, überlege ich mit Override Dateien zu arbeiten. ... Ich warte noch ein paar Tage, in der Hoffnung, dass noch eine Erleuchtung kommt.


    Irgendwo ignoriert Joomla die Spracheinstellung für das Frontend befürchte ich. Dann könnte es natürlich sein, dass Joomla auch die Override-Daten ignoriert.


    Würde es evt. Sinn machen, Joomla noch mal downgraden und upgraden zu versuchen?


    Nur zur Vollständigkeit: Ich habe auch das Problem, dass CB keine Registrier-Emails-rausschickt, obwohl alle richtig eingestellt zu sein scheint, und der E-Mail-Versand grundsätzlich funktioniert (Test-E-Mail). Aber das sollte eigentlich nichts mit diesem Problem hier zu tun haben.

    Hallo,

    Ich habe in die Seite http://www.politikchronist.org (noch nicht freigegeben) u.a. JChat und Kunena Forum eingebaut. Jetzt habe ich festgestellt, dass das Frontend in Englisch blieb, obwohl die Sprachdatei (ini) vorhanden ist und die Sprache auf Deutsch eingestellt wurde. Backend funktioniert tadellos in Deutsch.

    Wenn man language debug einstellt, erkennt man, dass deutscher Text im Hauptbereich korrekt mit ** markiert ist, während englischer Text mit Fragezeichen markiert wird. In den Erweiterungen aber wird der englische Menütext mit ** markiert.

    Joomla scheint also der Meinung zu sein, dass für die Erweiterungen Englisch korrekt ist. Obwohl das Sprachfile vorliegt und komplett zu sein scheint.

    Vielen Dank für Tipps, wo ich noch suchen kann.

    Räusper, tut mir leid euch damit zu belästigen. Da ist mir ein blöder Fehler unterlaufen. Statt die Standard Privacy Einrichtung von Joomla zu bearbeiten hatte ich ziemlich zu Beginn meiner Aktivitäten etwas hochgeladen, was einen Banner am Kopf der Seite aufruft, der dann die Cookie-Bestätigung abfragt. Als ich das tat hatte ich noch keinen Datenschutzhinweis geschrieben und liess den Link dazu leer, weil ich dachte "mache ich später".


    Inzwischen arbeite ich daran die Joomla-Lösung zu bearbeiten und möchte auf diesen Banner verzichten. Aber ich finde, verflixt noch mal nicht, wo er steckt.

    Auf der Seite politikchronist.org finde ich folgende Hinweise: .... Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben, wo ich diesen Banner ausschalten kann.


    ;window.addEventListener("load", function() {
    window.cookieconsent.initialise({
    position: "top",
    content: {"message":"Diese Webseite benutzt Cookies, damit Sie das Beste aus der Seite herausholen k\u00f6nnen. Mit der Benutzung der Seite, stimmen Sie dem zu.","link":"Mehr Informationen","href":"http:\/\/","dismiss":"Verstanden!"},
    elements: {
    messagelink: '<div id="cookieconsent:desc" class="cc-message">{{message}}</div><ul><li><a aria-label="learn more about cookies" role=button tabindex="0" class="cc-link" href' + '=' + '"{{href}}" target="_blank">{{link}}</a></li></ul>'
    }
    });
    setTimeout(function() {
    var btn = document.querySelector(".cc-compliance .cc-btn.cc-dismiss");
    if (btn) {
    btn.addEventListener("click", function() {
    setTimeout(function() {
    window.location.reload();
    }, 100);
    });
    }
    }, 100);
    });

    Vielleicht interessiert es:

    Wir haben den Server komplett neu aufgebaut, mit neuer DB und leerem Joomla. Dann Hikashop und ein Template aufgespielt. Dann kam die Fehlermeldung. Die Freund von Joomlashine aus Vietnam, haben dann das Problem analysiert und einige plugins vom Hikashop deaktiviert. Das behob das Problem.

    Wir haben nun den letzten Stand wieder eingespielt und diese Plugins deaktiviert. Und bisher läuft die Seite ohne Fehlermeldung 500 und SSL-Fehler im Adminbereich.


    Ich habe jetzt den Hikashop gebeten, sich die Sache anzuschauen, weil durch den Wegfall der Plugins eine Funktionsverringerung vorliegt. Mal sehn, was sie dazu sagen.

    Nur mal nachgefragt:


    Du nutzt kein normales Hosting-Paket, sondern einen eigenen Server bei Strato und verwaltest in selbst?

    Dieses Paket: https://www.strato.de/server/linux-vserver/ darin den V30


    Wir hatten dabei einigen Ärger, weil die vorher gebuchten Domains nun plötzlich "umgezogen" werden mussten. Was wir dann für eine Domain, die unbedingt benötigt wird getan hatten. Worauf dann plötzlich 72 Euro insgesamt berechnet wurden, statt erwartete ca. 29 wie beworben. Aber das ist eine separate Geschichte. Wir sammeln Erfahrungen und werden Konsequenzen daraus ableiten.

    Da scheint etwas über http statt über https aufgerufen zu werden bzw. die Konfiguraton http -> https ist nicht korrekt.


    EDIT: Macht es einen Unterschied, ob die die Seite direkt mit https://.... aufrufst, oder über http:// oder eventuell nur die Domain eingibst?

    Bei Eingabe von http: ergibt sich folgende Fehlermeldung:


    Fehler: Verbindung unterbrochen


    Die Verbindung zum Server wurde zurückgesetzt, während die Seite geladen wurde.

    Bitte keine Links mit pg. Inhalt posten!

    Nutze dazu example.org.

    Was meinst du mit aktueller

    Joomla-Version 26?

    Was ist ein pg. Inhalt? ----> ach so , ich hatte den Namen durch XXX ersetzt. Aber die Seite scheint es zu geben :-( SORRRY! War nicht meine Absicht!


    26 war, meine ich die letzte Ziffer des neuesten Updates von Joomla.

    Danke an alle für die Tipps, werde ich weiterleiten und berichten.

    Nach der Installation und während der Einrichtung von Joomla traten auf einem Strato-Server immer wieder Fehler 500 auf. Die dann von alleine wieder verschwanden. Die Administrator-Ebene war davon nicht betroffen. Plötzlich, einige Tage nach Upgrade auf die neueste Joomla Version 26 erscheint bei Aktionen auf der Admin-Ebene der Fehler


    "Fehler: Gesicherte Verbindung fehlgeschlagen" Beim Verbinden mit http://www.example.org trat ein Fehler auf. * Die Webseite kann nicht angezeigt werden, da die Authentizität der erhaltenen Daten nicht verifiziert werden konnte. * Kontaktieren Sie bitte den Inhaber der Website, um ihn über dieses Problem zu informieren."


    Wir hatten in den letzten Tagen ausführliche Versuche mit Sicherheits-Zertifikaten gemacht, den Apache-Server hin und her überprüft, die letzten Konfigurationen deaktiviert ... Der Fehler tritt immer wieder auf. Allerdings wenn man auf "Zurück" klickt, kann man sehen, dass die angeforderte Änderung doch durchgeführt wurde. Also lediglich die Seite nicht mit der Änderung neu angezeigt wurde.


    Beide Fehler, also der Fehler 500, der unter vollkommen unterschiedlichen Bedingungen auftrat, und dieser Fehler lässt uns ratlos. Jeder Tipp ist willkommen.

    Danke für die Antworten! Das System ist noch ganz am Anfang und läuft im Moment noch auf einem privaten Entwicklungsserver mit selbstgestricktem Zertifikat, was ab Probleme macht, soll morgen oder übermorgen auf einen off. Cloudserver umgezogen werden. Da es ein allgemeines bekanntes Problem ist, dachte ich, Link wäre nicht notwendig. Also hier ist ein Link:

    https://www.politikchronist.org:9090/index.php/quick-tour/ dann einloggen als testuser - PW testuser und dann Home -> Benutzerbereich -> Benutzerprofil

    Danke fürs Prüfen.


    Antwort aus dem CB forum: https://www.joomlapolis.com/bl…e-css-overrides-made-easy


    it worked!

    There is already available a custom.css within the css-folder but which is empty. I simply copied the code into it, and it worked.