Beiträge von olaf84

    Das obere Symbol ist zum Anschauen des Quellcodes, das unteren zum Einfügen von Code, das als solches angezeigt werden soll

    Super, das ist der Schlüssel zum Erfolg.

    Hatte mich von Anfang eigtl. nur mit dem JCE beschäftigt, aber man lernt ja bekanntlich nie aus...

    "< >" zeigt den Code zwar richtig an, aber erst mit {:} wird der Code richtig im Artikel übernommen - sowie korrekt angezeigt.

    Warum das der JCE nicht kann (selbst in der Pro-Version) ?

    Nun kommt noch der PRISM Syntax Highlighter dazu, dann sollte es perfekt sein.

    Vielen Dank. beer:thumbup:

    Du hast vermutlich in den Einstellungen des Benutzers den JCE fest als Editor zugewiesen, das Setting aus der global config ist dann wirkungslos.

    Ja, das ist der Volltreffer geau in das Zentrum.

    Daran hatte ich in der Eile nicht gedacht. Jeder Benutzer kann den Editor seiner Wahl benutzen.

    Das Hauptproblem ist aber damit immer noch nicht gelöst.

    Ich kann zwar die Code "< >" Eingabe im TinyMCE aktieren mit darauf öffnenden Code-Fenster,dort wird auch die Formatierung angezeigt, aber nach dem Speichern sind wieder alle gewünschten Formatieren weg. D.h. jede Codezeile beginnt am Zeilenanfang...

    Danke für die Hinweise.

    Ich arbeite schon seit einigen Jahren mit dem JCE. Dort habe ich die Funktion bzw. die Schaltfläche zum Einfügen eines Quelltextes nicht gefunden.

    Füge ich einen Quelltext dort ein, gehen etliche Formatierungen verloren (Einrückungen etc.).

    Den TinyMCE konnte ich leider - aus welchen Gründen auch immer - bisher nicht aktivieren.

    Bin darüber sehr erstaunt.

    Bin aber der Meinung, nicht der absolute Anfänger zu sein. Habe den JCE komplett deaktiviert, den TinyMCE in der Konfiguration aktiviert, dann aber überhaupt keinen Editor im Bearbeitumgsmodus gehabt. Dies geht natürlich auch überhaupt nicht

    Aber dies gehört vlt.in einen anderen Thread.

    Es war vlt. ein Fehler, die s.g. one-click Installation.

    Im CloudPit Hosting Panel kann ich die Anwendung (Joomla 3.10.11) nur entfernen, dies wollte ich eigentlich vermeiden.

    Installiert ist jedoch durch diverse Updates Joomla 4.4.0.

    Hatte schon überlegt, die Joomla - Installation zu klonen (mit Hilfe Akeeba) mit dem Ziel dann zu updaten auf J5 mit den alten Daten in einer neuen Datenbank Version 8.

    Mit der o.g. Backup-Lösung hatte ich gute Erfahrungen gemacht


    Habe nun die configuration.php nochmals geprüft.

    Alle "localhost" Einträge durch "127.0.0.1:3307" ersetzt und den Passwortfehler beseitigt.

    Nun wird auch bei dem Systeminfo als DB: 8.0.26-16 angezeigt.

    Die originale configuration.php und DB habe ich jedoch noch als Backup gesichert.

    Bisher ist die Seite erreichbar und scheint auch alles zu funktionieren.

    Habe aber beim Überprüfen der DB 2 Warnungen, welche nicht beseitigt werden können:

    Tabelle nnn_1finder_tokens_____________________________The storage engine for the table doesn't support check

    Tabelle nnn_1finder_tokens_aggregate__________________The storage engine for the table doesn't support check

    Ob diese 2 Tabellen einfach gelöscht werden können?

    Die alte DB hatte auch die gleichen Warnungen.

    Besten Dank, für die Ratschläge und Tipps, welche schlussendlich das Problem der angeforderten Bedingungen (Update J5) hinsichtlich MySQL 8

    lösen konnte. :)

    Damit sollte ein Update auf Joomla 5 leicht möglich sein.

    Habe ähnliches Problem.

    Habe die Daten der alten DB exportiert. Neue DB Version 8 angelegt.

    Dort dann die Daten importiert, diese sind jedoch laut phpMyAdmin scheinbar immer noch mit MySQL 5.7 verknüpft, anstatt mit

    MySQL 8 (Percona).

    Habe schon meinen Hoster angefragt, dieser empfahl auch, die alte DB zu exportieren und dann in der neuen DB den Datensatz zu imporieren.

    Auch die "configuration.php" habe ich angepasst. Trotzdem bekomme ich beim Aufruf der Webseite einen 500 Fehler.

    Die Joomla - Installation hatte ich damals als WebApp des Hosters installiert.

    Es scheint so , als ob die alte DB untrennbar mit der Joomla Installation verbunden ist.

    Hallo,

    ich habe ähnliches Problem.

    Habe die alte DB exportiert, neue DB MySQL 8 angelegt, dort die *.sql.zip importiert.

    Dann 3 Einträge in der configuration.php angepasst.

    Das Ergebniss ist ein Server Fehler 500.

    Auch über phpAdmin wurde ein Import mal versucht - leider das gleiche Ergebnis ?(

    Habe dann mal den Debug-Modus aktiviert, dieser brachte u.a. mehrere Fehler: mysqli object is not fully initialized

    Die Ursache könnte ihmo doch auf einen DB-Fehler bzw. Fehler in der Konfiguration hinweisen.

    Mein Hoster unterstützt MySQL 8.0.26, damit hatte ich auch die neue DB angelegt.

    Müssen in der configuration.php noch weitere Einträge geändert werden, ausse DB-Name, DB-Benutzer, Passwort ?

    Hat noch jmd. eine Idee woran der Fehler noch liegen könnte?

    Nach Update von Joomla 3.10.x -> Joomla 4

    wird der Aufruf eines beliebigen Kontaktformulars mit:

    Call to undefined method Joomla\CMS\Application\SiteApplication::isAdmin()

    angezeigt.

    Die Funktion "SiteApplication::isAdmin()" stammt mit Sicherheit noch von Joomla 3.

    Weiß jmd. wo ich den Fehler fixen kann?

    Das kann ja gut sein, dass der Core geupdatet wurde.

    Aber wenn im Backend keinerlei Einstellungen vorgenommen werden können und im Frontend nur der Aufruf der undefinierten Methode erscheint, ist das System ja überhaupt nicht nutzbar.

    Erst wenn folgende Meldung, (Screenshot) erscheint, ist das System (IHMO) komplett geupdatet.