SEO und Meta Tags

  • Hallo

    Ich habe mich vor 2 Jahren mal mit SEO in Joomla befassen müssen, weil unsere Vereinseite unter den relevanten und gewünschten Stichworten von Google & Co einfach nicht gefunden wurde.

    In Folge habe ich Meta-Beschreibungen und -Schlüsselwörter sowie Schlüsselwörter im Content hinzu gefügt. Nach kurzer Zeit hat Google das auch verinnerlicht.
    Im Quellcode der Vereinsseite finde ich diese Einträge auch unter < Meta name="keywords/discription" content= ....> wieder.


    Bzgl. 'Desing' schaue ich ich mich gerne bei anderen um (die sich wohl auch gegenseitig befruchten: fast alles ähnelt jedem).

    http://www.dablju.de

    http://www.jc-kottmeier.de

    http://www.dampfeisbrecher.de

    http://www.sabrinity.com


    Im Browser-Quelltext dieser Seiten fällt mir auf, dass die Einträge < Meta .... > fehlen.

    Sollen diese Seiten (i.S. von Eigenwerbung) nicht gefunden werden? Werden sie tatsächlich nicht gefunden? Ich weiß ja nicht, wonach ich bei denen suchen sollte.
    Im Falle 'dampfeisbrecher' ist das jedenfalls nicht der Fall. Der taucht als solcher in Hamburg immer auf, auch ohne <Meta ...>. Manchmal auch ohne jeglichen oder im falschen Zusammenhang.

    Wie erkläre ich mir nun die Relevanz von < Meta name="keywords/discription" content= ....> und SEO.

    vG

    der_kps

  • Die beiden genannten Metaangaben sind mehr oder weniger "Beiwerk". MetaSchlüsselworte werden von G gar nicht mehr beachtet.


    Metabeschreibungen haben primär den Sinn Suchende anzusprechen einen Treffer anzuklicken, weil sie eine kernige, kompakte Inhaltsangabe der zugehörigen Seite liefern (Abstract). Klicks sind bzgl. Ranking Gold wert. Damit sie in Suchtreffern vielleicht oder auch nicht (entscheidet G anhand der Suchbegriffe) angezeigt werden, müssen sie aber einen engen Bezug zum Inhalt der jeweils angezeigten EinzelSeite und zu verwendeten Suchbegriffen haben. Natürlich kann man hier weitere Variationen/Synonyme von im Artikel verwendeten Begriffen einstreuen. G ist schlau genug, das zu erkennen und ggf. in die Suche nach vom Suchenden eingegebenen Suchbegriffe mit einzubeziehen. "vielleicht oder auch nicht"


    Sinnfrei ist exakte Kopien von Textausschnitten aus dem Artikel als Metabeschreibung zu nehmen.


    "Eigenwerbung": Wenn du damit so was wie Keyword-Spamming meinst, ewig das selbe Blah-Blah, immer nur der Verein und nicht der Inhalt der jeweiligen Seite, dann KANN das schädlich sein. Muss aber nicht. In den meisten Fällen wird die Beschreibung dann einfach als nicht seitenrelevant oder doppelt betrachtet und ist umsonst.


    Kurz: Metabeschreibungen haben einen ergänzenden Charakter, der MIT zu einer Verbesserung des Rankings führen kann, aber nicht muss.


    Ich erstelle meine mit oben Erwähntem. Für Menschen, kurze, knackige Sätze, informativ, ohne Füllworte, individuell formuliert, mit Bezug zur nach Klick angezeigten Seite, deren Inhalt weitaus wichtiger ist fürs Ranking. Lieber keine statt redundantes Blah-Blah.

  • Danke für die Info!

    Ich nehme jetzt mal für mich auf, dass Meta-Eingaben in Joomla nicht schaden und 'mein' Text in meinen Beiträgen liefert G offensichtlich genug Hinweise, damit jemand, der einen Segelverein - also einen Verein für sein kleines Segelboot an einer Talsperre- sucht, auch einen solchen findet, der sich in '80 mal als 'YACHT CLUB' gegründet hat und bis heute Wert darauf legt.
    Eigenwerbung: Damals - vor meiner Zeit - hatte man es nicht nötig, im Internet neue (zahlende) Mitglieder zu suchen. Heute sind wir froh, wenn über die Webseite ein Gastlieger kommt und zur Kostendeckung beiträgt.
    Wenn ein anderer Vereinsvorstand (nicht ich) 7.500€ für die Erstellung eines neuen Internetauftritts mit bunten Fotos und wenig Inhalt ausgibt, aber mit seinem Produkt nicht gefunden wird (mit oder ohne Meta...) macht mich das stutzig. Gelistet werden 'Wettbewerber'. Aber in dem Verein bin ich ja nicht zuständig8o

  • Eigenwerbung

    Selbstverständlich darf eine Seite und auch Metabeschreibung Eigenwerbung für sich machen. Ich meinte das so, dass es nicht gut ist eine Metabeschreibung für so etwas zu verwenden, wenn der Zusammenhang zur jeweils angezeigten Seite fehlt.

    Auf einer Seite, wo über eine Regatta erzählt wird, an der Ihr teilgenommen: "Über die Regatta ..., an dem Segler vom Yacht-Club Fantastico siegreich teilnahmen." versus "Yacht-Club Fantastico ist ja so was von dolle. Werde Mitglied!"

  • Meta-Keywords, wie Re:Later schon schreibt, werden von den allermeisten Suchmaschinen ignoriert. Das deswegen, weil in den Anfängen des Internets Firmen, die Heizungen und Gas, Wasser und Co installierten, zwecks besserer Suche erotische "Fachbegriffe" nutzten. Oder auch bewusste Schreibfehler in den Keywords einbauten (Docktor, Dogtor, Dohktor,...). Das hat dann Google mal gemerkt und ignoriert sowas seit dem.

    Es gibt aber nach wie vor noch immer Meta-Suchmaschinen. Die achten dann schon darauf. Der Prozentsatz derer, die sie benutzen, ist allerdings sehr gering in Deutschland.


    Die Meta-Description wird bei einem Suchtreffer abgebildet und hat dann die Aufgabe kurz und knapp den Inhalt auf der Seite zu erklären, damit jemand die Site anklickt.

    Dennoch sollte und muss aber die Description sich im Text widerfinden!


    Gefunden wirst du u.a. über Inhalt. Kenne deine Site ja nicht. Aber du mußt was schreiben. Mehr als nur ein "Herzlich Willkommen" und "wir haben die tollsten Segelboote". Inhalt, Inhalt, Inhalt - heißt das Zauberwort für "Gefundenwerden" und verbessertes Ranking.

    Und dann kann man den Text noch Suchmaschinenfreundlicher gestalten und die Gratwanderung "für Menschen" und "für Suchrobots" ausloten ;)


    Ist uralt, aber im Großen und Ganzen noch gültig:

    https://www.time4joomla.de/joo…inenfreundliche-urls.html



    Axel

  • Hallo zusammen!

    Ich fasse das Thema SEO für mich abschließend mal zusammen.

    Nach meinen damaligen Bemühungen an der Joomla-Seite, für die ich im Segelverein verantwortlich bin, findet jeder, der am #Hennesee #segeln möchte einen G-Link auf 'ycsh80.de' in angemessenem Ranking. Und in der Tat haben wir seither Anfragen für zahlende Gästlieger! Mit oder ohne Metatags aber oder auch mit zielgerichtetem Text. Die Gründungsväter haben sich 1980 etwas elitär als YACHTCLUB aufgestellt, wonach an einer Talsperre niemand sucht. Also keine Klicks bei SEGELVEREIN.


    Wenn ich in #hamburg für eine #elbrundfahrt einen #dampfer #chartern möchte, lande ich irgendwo aber nicht bei 'woltman.de'
    Auf diesem #traditionsschiff bin ich als Heizer aktiv aber nicht für den neuen Internetauftritt verantwortlich !


    Nichts Genaues weiß man nicht. Aber die fehlenden Metagtags allein sind es nicht. Dann wohl eher die Abwesenheit von zielführendem Text.
    Vielleicht sind dem Auftraggeber urheberechtlich geschützte Fotos auch wichtiger, als neue Charterkunden zu gewinnen, die den Erhalt des Schiffes ermöglichen.
    Mich geht es nichts an! Wenn niemand chartert, muss ich auch nicht nach HH fahren und 100EUR an der Tanke lassen, ehrenamtlich.

    Vielen Dank für die aufschlussreichen Erläuterungen hierzu im Forum.


    vG

    der_kps