Beiträge von Re:Later

    "Mobile first" ist doch nur ein Schlagwort (ich spar mir weitere Kommentare). Bedeutet nix anderes als Seite responsiv, auf Gerätelast achten, Bilder optimieren, nicht zu viel CSS und JS laden etc. pp., damit die Popelgeräte nicht zu lang auf die Seite warten müssen.


    Sachen, die schon seit Jahren üblich sind.


    Eine Seite, die auch auf schmalen Bildschirmen bedienbar ist, responsives Template, nicht zu sehr vollgemüllt mit Modulen, Plugins, Bilderslidern, die zusätzlich zu den Bildern noch dutzend JS und CSS mitladen, Vermeiden von ladeintensiven Sachen.

    Du hast das Modul in der Position status aktiviert, wenn du sonst nich verändert hast. Jetzt findest du in der Statuszeile deines Backends einen Knopf, Link, nenns wie du willst. Den klickst und dann geht ein PopUp auf mit Infos.


    Die Statusleiste ist entweder unten oder oben, je nachdem wie man das im ISIS Template eingestellt hat.


    Wenn alles OK ist, gibts glaub ich überall grüne Häkchen (weiß ich nicht mehr).





    In einem Webshop kommen viele Kunden vor. Diese wollen betreut werden. Wie macht Ihr das?

    Ich habe eine Emailadresse und/oder Kontaktformular auf der Seite.


    Gibt auch Kunden, die sind froh, dass sie nicht betreut werden, wenn du auf Werbung, Newsletters und Ähnliches anspielst.

    Da es die ganze Seite betrifft: Wahrscheinlich hast du noch nicht alle Schritte für Mehrsprachigkeit erledigt.


    Geh nach Module, schalte oben auf Bereich "Administrator" um. Aktiviere das Modul Multilanguagesstatus/Mehrsprachenstatus (oder ähnlich genannt). Du siehst dann (meist in der Statusleiste unten) einen Knopf/Link (klicken!) mit Infos (nicht mehr), was noch fehlen könnte.

    Wenn es dir nur darum geht, dass man die Navigation auf dieser einen Seite nicht sieht, trägst in eine CSS-Datei ein

    Code
    1. html.com_visforms.view-visforms.itemid-519 nav
    2. {
    3. display:none;
    4. }

    Bei dem itemid- Dingens muss man darauf achten, dass das die ID des aktuellen Menüeintrags ist.


    Solltest du also auch auf anderen Formular-Seiten die Nav verschwinden lassen wollen, musst die 519 entsprechend anpassen.

    PHP-Version darf mindestens mal nicht größer als 5.6 sein und auch die kann kritisch sein bei so einem Uraltdingens. Das zuerst prüfen.


    Link zur Seite?


    Und dein Link scheint falsch zu sein. Jedenfalls ist da von keiner Erweiterung die Rede.

    Click Button "Neu" in view "Inhaltssprachen". Use the same language tags like in "Installierte Sprachen" for DE. Compare settings with English "Inhaltssprache".


    BTW: This is a German speaking forum.

    wenn ich einen Benutzer im Backend anlege

    Joomla vergibt automatisch ein Passwort, wenn ein Admin einen neuen User im Backend anlegt und das Feld für Passworte leer lässt.


    Der User bekommt in diesen Fällen IMMER eine Email mit seinem Passwort zugesendet (nicht deaktivierbar).


    Dieses Passwort entspricht aber nicht unbedingt den evtl. eingestellten "Passwort-Härten" in den Benutzer-Optionen. Dann aktivierst halt "Passwortrücksetzung" vor Speichern des Users und der muss dann sofort ein neues anlegen, wenn er sich anmeldet.

    Dann hast du zwar deine Änderungen wieder drin, aber die Core-Dateien sind nicht mehr korrekt, was zwangsläufig zu Fehlern führen wird.

    Noch dazu in "turbulenten" Zeiten wie diesen. Der Joomla-Core wird an elementaren Stellen umgebaut, als Vorbereitung auf Joomla 4. Dateien verschoben; ist nicht das Einzige.

    Hat jemand wertvolle Tipps?

    Der Tipp von Lui_brempt ist schon nicht falsch.


    Es wird geprüft


    if (($component == 'com_joomlaupdate') && ($task == 'update.install') && !$backedup)


    Da muss man sich halt selbst einen "Trigger" einbauen wie dieses $backedup. Ob das NACH erfolgtem Update ebenfalls funktioniert, keine Ahnung.


    Oder: Reine Theorie, da ich nicht weiß zu welchem Zeitpunkt die neue Version ins System "amtlich" eingetragen wird:

    Ganz unabhängig von com_joomlaupdate. Ein Plugin checkt immer im Backend, ob Änderungen schon gemacht, wenn nicht werden sie gemacht. Reicht ja eine kleine, einzeilige Textdatei, die lediglich die Zuletzt-erledigt-Joomla-Version festhält. Reicht ein file_get_contents um unmittelbar den Wert zu bekommen.


    Das Plugin gleicht dann diese Version mit Joomla-Konstante JVERSION ab.


    Da das eigene Systemplugin auch unmittelbar nach Update durchlaufen wird, spätestens nach neu laden...

    Könnte es mit dem Trigger "onExtensionAfterUpdate" gemacht werden

    Musst halt ausprobieren ;-) Glaub aber nicht.

    Springt der auch an, wenn eine Core-Extension (wie z.B com_media oder com_content) aktualisiert wird?

    Frage ist halt, ob die überhaupt geupdatet werden bei einem Joomla-Update und ob dabei irgendeine Installer-Klasse verwendet wird, die das Plugin-Event auslöst.

    Dein var_dump sagt, dass eventtracking ein Array mit 1 Element ist.


    Das ist wiederum ein Array das 5 Elemente hat. Und die sind erst die Objekte.


    Dei foreach holt also nicht die Objekte, sondern das oberste Array mit dem 1 Element.


    Müsste dir aber eigentlich angezeigt werden, wenn du error_reporting "scharf" aktiviert hast.


    EDIT: Hätte ich zuvor JoomlaWunder gelesen, hätte ich aus Solidarität auch nicht geantwortet ;-) Hat schon Recht.