Beiträge von Re:Later

    Ich habe Zugang zum Server (Siehe 1. Eintrag) kann mit archive.org die Website aufrufen, hier kann ich mich jedoch nicht als Admin anmelden, Login wird nicht angezeigt. Aufruf der Website direkt ohne archiv.org wird das Login für den Admin angezeigt aber es passiert jedoch nichts. Dies seit Jan/Feb 2020. Noch eine Frage, kann der Hoster die PHP Version zurücksetzen? Klar bin ich befugt zuzugreifen auf die Daten.

    Du bringst zusätzlich einfach Sachen durcheinander ;-)

    Zitat

    Ich habe Zugang zum Server

    Wenn du damit Hoster-Zugang meinst: Warum exportierst du dann nicht einfach die Datenbank und setzt die Seite auf Xampp/Mamp einfach neu auf?


    Jetzt bin ich noch irritierter ;-)

    easy2website

    Ich habe den Beitrag in Facebook gelöscht

    Wie geht das denn? In deiner Timeline vielleicht? Das bedeutet aber nicht, dass der Share bei Facebook gelöscht ist. Schön wär's ;-)


    Vielleicht hilft dir das hier weiter, auch der Hinweis "Das mit dem echten Teilen zum Testen hat den Nachteil...". In Post #6

    Probleme mit Joomla und Facebook


    Vielleicht entsprechen deine sonstigen Bilder auch nicht den FB-Kriterien (soweit ich mich erinnere mindetsns 310Pixel)? Dann nimmt FB eben das seiner Meinung nach "passendste".


    Vielleicht sind es auch nicht Einelitungs- bzw. Beitragsbilder (Tabulator "Bilder und Links", sondern welche im Beitrag selbst? Da haben einige OG-Plugins kein Interesse dran.


    Wie immer wäre ein Link zur Seite, am besten mit aktiviertem OG-Plugin, hilfreich.

    Ich bin zunehmend irritiert. Und bevor ich irgendwelche weiteren Notlösungs-Hacks rausrücke...

    Die Daten sind auf dem Metanet.ch Server !


    Danke für die Infos, da ich weder Datenbank (Inhalte der Website) habe, muss ich wohl in de sauren Apfel beissen.

    Was hindert dich jetzt daran mit dem Provider und/oder "Kunden" (Eigentümer der Seite) Kontakt aufzunehmen und nach Zugangsdaten und/oder Datenbank-Backups sowie Datei-Backups zu fragen bzw. die Möglichkeiten zu nutzen, die du vermutlich dann hast, wenn du in die Webseitenverwaltung kommst?


    Beim Login des Hosters gibt es auch ein "Passwort vergessen". Irgendjemand zahlt doch für den Account, bekommt Rechnungen mit Kundennummer, die Hoster vielleicht rückfragt. Und auch die Email mit dem neuen Passwort.


    Ist das überhaupt deine Seite bzw. bist du befugt zu tun, was du da vorhast?

    Auch Aufbau und Hintergrundwissen wie wo welche Daten abgelegt werden

    Das interessiert dich doch dann gar nicht mehr für die ersten Schritte. Die 1.7-Dateien und -Datenbank exportieren. Danach folgen die nächsten schritte, die für Joomla-Kenner kompletter Standard sind und dutzendweise öffentlich publiziert sind; auch hier im Forum. Deshalb verstehe ich auch nicht:

    Ist leider nicht so einfach, den fast jeder, in meinem Bekanntenkreis, der über Joomla bescheid weis, will sein Wissen für sich behalten.

    Was denn für Wissen? Eher Wichtigtuer?

    Hier noch meine 3.9 Installation :

    Das ist meines Erachtens keine Joomla-Installation(?) Jednfalls nicht das Joomla-Verzeichnis. Sollte in etwa so aussehen: https://github.com/joomla/joomla-cms

    (ohne den Ordner /.git/)

    - Du hast Zugang zu FTP, kommst also an alle Dateien. OK.

    - Du hast Zugang auf configuration.php. Da drin die Datenbank-Details. OK.

    - Du installierst in einem Unterordner des Joomlas phpMyAdmin. Geht grundlegend durch entpacken und Ordner hochschieben. Etwas Konfiguration. Dann hast Zugang zur Datenbank und kannst sie exportieren.

    - Oder verwendest ein anderes Tool für Datenbankexport. Heißen dann irgendwie alle was mit mysqldumper oder ähnlich.

    - Oder fragst beim Provider, ob der ein DB-Backup rumliegen hat.


    - Dann hast alles, was für eine Neuinstallation, z.B. auf XAMPP mit PHP 5.4(!) nötig ist. Und kannst schrittweise das Update probieren. "Einspielen" ist jedenfalls mal nicht, wenn das sauber gehen soll.

    - Alternative: Ich verwende gelegentlich den JMigrator von Daycounts, weil der bei mir eben noch rumliegt.

    Ich finde den Artikel nicht mehr. Kann ich irgendwo schauen, wo er geblieben ist?

    Indem du in die Artikel-Übersicht gehst, den Satusfilter auf "Alle" setzt, nach dem Titel suchst oder Datum nach Erstellt sortierst.

    Woher kommt die Email genau und wie kann ich sie konfigurieren?

    Ich suche nach "Ein neuer Beitrag mit dem Namen" in meinen Joomladateien und lande beim Sprachstring "COM_CONTENT_ON_NEW_CONTENT". Ich suche nach dem und lande im Plugin plugins/content/joomla/joomla.php und sehe, dass die Plugineinstellung "email_new_fe" für senden oder nicht senden verantwortlich ist. Wird also wohl in diesem Plugin irgendeinen Switch geben.

    Vielleicht hast du einfach die Einstellung "Zugriffe aufzeichnen" in den Beiträge-Optionen nicht aktiviert?


    Meine Meinung zum joomlaeigenen Zugriffszähler habe ich ja schon oft genug kund getan. Da ist eine 0 genauso aussagekräftig wie eine 7-stellige Zahl, die ich öfters mal sehe ;-)

    Du schreibst oben von "Akeeba Admin Tools". Hattest du das Tool beim Update installiert? Eventuell nur auf den beiden Seiten, auf denen die Aktualisierung mit dem Fehler endete?

    Sollte natürlich geprüft werden.


    Nur zur Klärung. Das Problem existiert auch ohne jegliche Erweiterungen und weiter auch, wenn 3.9.16 dann drauf ist und man wieder auf php 7.4 zurück geht und das Live-Update probiert. Durchgehend auf allen Seiten im selben Hoster-Account. Leider aber nicht beim selben Hoster in allen Accounts ;-)


    Ich habe auch mit frischen Installationen rumprobiert. Immer das selbe mit PHP 7.4.2.

    Ich such noch eben die Threads hier raus, wo das von mehreren, inklusive mit, berichtet wurde. Kannst vielleicht dann als Referenz mitschicken, dass du nicht alleine bist.

    Post #9 und Post #10. Ich rede dort nur von All-Inkl-Accounts. Weise ich dort nicht explizit drauf hin. Bei manchen klappt es mit PHP 7.4 bei anderen nicht.

    Bei anderen Hostern trat das Problem bei mir nicht auf.


    Erst seit Version 3.9.15.


    Ajax Fehlermeldung beim update


    Hier habe ich eben nach dem Hoster gefragt, ob auch All-Inkl:

    AJAX Loading Error: Service Unavailable

    Habe alle Seiten vor einiger Zeit auf php 7.4 umgestellt, das wäre die einzige Änderung, die mir einfiele.

    Ja das ist für All-Inkl bei manchen Accounts bekannt.

    Code
    1. max_execution_time = 120 and memory_limit = 128M

    Die sind OK.

    Sollte ich bei All-incl mal nachfragen?

    Ja, ich war bisher zu faul die darauf hinzuweisen, dass da was schräg läuft. Ich such noch eben die Threads hier raus, wo das von mehreren, inklusive mit, berichtet wurde. Kannst vielleicht dann als Referenz mitschicken, dass du nicht alleine bist.

    Kommt auch noch dazu:

    Früher war halt so was im Seitenquelltext verboten und einige Browser zeigen das als fehlerhaft an

    Code
    1. <a href="wasweißich" title="Dies ist Artikel < Pillepalle ><p>Hallo Leute</p>">...

    und musste zu

    Code
    1. <a href="wasweißich" title="Dies ist Artikel &lt; Pillepalle &gt;&lt;p&gt;Hallo Leute&lt;/p&gt;">...

    gewandelt werden. Heute darf man wohl auch ersteres. Doppelte Verwirrung...


    Ich schick trotzdem, wenns um solche Attribute (title, alt) geht, immer durch htmlspecialchars() (und Joomla ja eigentlich auch an vielen Stellen). Manchmal gehts halt schief.

    Wenn der Benutzername eines Administrators bekannt ist und FTP zugänglich und du den richtigen Editor nimmst und nicht den windows-eigenen, gibt es auch diesen netten Trick, der geeignet wäre;

    https://docs.joomla.org/How_do…your_admin_password%3F/de


    Überschrift "Methode 1: Datei: configuration.php".


    Kann dir den Hinweis von firstlady auch nur ans Herz legen. Man erlebt komische Dinge. Man sollte auch eine Startreferenz (= Backup) anlegen, bevor man seine Arbeit beginnt und laaange aufheben und offiziell dem "Kunden" verfügbar machen. "Mit diesem Stand habe ich meine Arbeit begonnen". Hat mich schon mal vor einer schrägen Rechtsabteilung einer Gradler-Firma gerettet, die mich 3 Jahre nach meiner Tätigkeit zu kostenloser Weiterarbeit verpflichten wollte, weil ich angeblich Schuld an plötzlich nicht mehr funktionierender Seite war ;-) Auch, wenn man 1000e solcher Backups umsonst aufhebt ;-) Schon das Streiten kostet Zeit und Nerven.

    Zu so einer Startreferenz gehört auch eine Kopie der Systeminformationen, die man in Joomla bequem als Textdatei exportieren kann.

    Mein Fehler, vermutlich:

    Code
    1. margin-right: none !important;

    sollte heißen

    Code
    1. margin-right: 0 !important;

    Eigentlich sehe ich es als Aufgabe des Sliders, solche CSS-Overrides mitzubringen. "Sich gegen all so was zu schützen". Aber man vergisst halt auch mal was ;-)

    Man muss eintragen:

    Code
    1. Beitrag ausdrucken &lt; %s &gt;

    Also HTML-Entities-Kodierung. Das ist ein grundlegender "Streitpunkt" (und war auch schon Thema im Joomla-Issue-Tracker). Der Konflikt zwischen alleinstehenden Zeichen < und > sowie andererseits &lt; und &gt;. Je nach Situation.


    Gelegentlich schickt man den Sprachstring ja durch einen htmlentities() oder htmlspecialchars()-Befehl. Damit werden z.B. alle < zu &lt;. Soweit so gut, sichtbar kommt < raus, aber ein &lt; wird dann zu &amp;lt, die sichtbare Ausgabe dann zu &lt; statt <.


    Es war einfach ein Fehler an dieser Stelle das Zeichen < sowie > zu verwenden. Das sollte man tatsächlich nur tun, wenn man HTML-Tags verwendet, bspw.

    Code
    1. Hallo, <p>Freunde</p>

    Das geht dann nämlich als Override, weil das Feld einen Filter verwendet, der auf die Einstellungen "Textfilterung" in der Joomla-Konfiguration zurückgreift".


    Kurz: Vertrackte Angelegenheit ;-) Lohnt irgendwie nicht, sich weiter Gedanken zu machen, weil je nachdem wie man es löst, macht man es für andere falsch.


    Nachtrag: Ich habe nie verstanden, warum man diese spitze Klammern nicht einfach gegen andere ausgetauscht hat als das Thema aufkam. Da sperrte sich einer der Leute, der aber so viel für Joomla macht, dass man nicht lang mit ihm wegen so was rumstreitet ;-)