Beiträge von ndb

    Liebe Joomlianer!

    Die FRAGE blieb stets unbeanwortet, ist daher MMn. noch nicht erledigt. Die Frage ist sehr simpel, sofern jemand mit einem speziellen Plugin (Egal ob Tischreservierung oder Shoppingtool) vertraut ist. Das einzige, was ich weiß ist: Mit VirtueMart funktioniert es nicht.

    Die Anforderung lautet:

    Es soll ausschließlich mit Gutscheinen ein Handel abgeschlossen werden. In der Regel bezieht jeder registrierte Benutzer ein Produkt, nur in Ausnahmefällen mehr. Der Wert sämtlicher Produkte ist jeweils ident 1. Jedes Produkt gibt es 1x.

    Ob sich die Ware als Joomlaartikel, als Teil eines Shoppingsystems oder eines Reservierungssytems präsentiert, ist egal.

    Der Knackpunkt ist das ausschließliche Bezahlen mit Gutscheinen.

    -----> KNACKPUNKT

    Welches (Shopping, Reservierungs, etc.) Plugin vermeldet beim Bezahlen mit Vouchen brav "Ware ist bezahlt", wenn Rechnungssumme <= 0 ist und sagt "Kein Handel" , wenn Rechnungssumme >=0. Auch der Warenbestand soll sich ändern (hier von 1 auf 0).

    <-----KNACKPUNKT


    FRAGE:

    Kennt jemand ein Plugin (Shopping, Seminar, Tischreservierung) mit welchem genau dies funktioniert. Es gibt so viele Shoppinglösungen. Wer hat Erfahrung mit einer ganz bestimmten und kann sagen, dass der "KNACKPUNKT" funktioniert.

    Liebe Grüße

    Norbert

    Ich kenne das Spiel. Du hast die Website onair nicht upgedated.

    Konsequenz: Sie rennt nicht auf neueren php Versionen.

    Daher hab ich ein etwas älteres xampp portable ( beispielseise XAMPP for Windows 7.4.13). Darauf kannst du updaten, um sie dann auf ein neueres xampp portable zu ziehen.

    Auch der Kickstart kann bockig sein. Versuche es mit verschiedensten Versionen. Hinweis: Der neueste bockt bei altem PHP. Und wenn das PHP neuer ist, als das zu m Kickstart bekannte, gibt es eine Fehlernmeldung.

    Das tut mir leid, weil genau dies gilt selbstverständlich für alle anderen und besonders auch für dich!

    DARUM:

    @alle Supporter: Wenn es euch nicht gäbe, ich wüsste man nicht, wie eine gute Joomlawelt aussieht! Danke!

    Shit happens, besonders auch bei guten Absichten.

    Ergänzung zu Virtuemart Fehler!

    Virtuemart->Zahlungsarten->Ableitung aus "VM Payment Standard"/Konfiguration -- Bestellstatus für noch ausstehende Zahlungen:"Abgelehnt" ist eingestellt.

    Erwartetes Verhalten:

    Zahlsumme durch Voucher ungedeckt -> "Kein Handel", Lagerbestand unverändert

    Zahlsumme durch Voucher gedeckt -> "Ware ist bezahlt, Hinweis auf Versand für den Testkunden", gebuchte & bestellte Produkte +, Lagebestand-


    Sichtbares Verhalten:

    Zahlsumme durch Voucher ungedeckt -> Testkunde loggt hinweisfrei**/* aus, Lagerbestand unverändert

    Zahlsumme durch Voucher gedeckt -> Testkunde loggt hinweisfrei** aus, Lagerbestand unverändert ***


    **/*

    Hallo XXXX

    Vielen Dank für Ihre Bestellung!

    Zahlungsart: Voucher

    Bestellnummer 27L6015

    Endsumme 0,00 € bzw. 1,00 €

    ** Die Testkunden erhalten im Fall der Fälle eine Mail, in welcher der Kauf abgehnt wird.

    ***

    Das ist der gemeinte Bug.

    Als Lösung wurde mir awoCoupon angeraten. Persönlich glaube ich, es ist die falsche Baustelle.

    Das Problem hat sich verdichtet auf eine Frage:

    -----> KNACKPUNKT

    Welches (Shopping, Reservierungs, etc.) Plugin vermeldet beim Bezahlen mit Vouchen brav "Ware ist bezahlt", wenn Rechnungssumme <= 0 ist und sagt "Kein Handel" , wenn Rechnungssumme >=0. Auch der Warenbestand soll sich ändern (hier von 1 auf 0).

    <-----KNACKPUNKT

    Ich habe für diese Frage einen neuen Thread geöffnet:

    ndb
    13. März 2023 um 12:49

    Danke

    Liebe Joomlianer!

    Es gibt bereits einen Post
    RE: Tischreservierungen mit Joomla mit Bordmitteln?

    Es hat sich die Lage etwas verändert. Das Anmelden und der Zugriff der Benutzer erfolgt mit Bordmitteln (Benutzeranmeldung und Felder)

    Die Anforderung lautet:

    Es soll ausschließlich mit Gutscheinen ein Handel abgeschlossen werden. In der Regel bezieht jeder registrierte Benutzer ein Produkt, nur in Ausnahmefällen mehr. Der Wert sämtlicher Produkte ist jeweils ident 1. Jedes Produkt gibt es 1x.

    Ob sich die Ware als Joomlaartikel, als Teil eines Shoppingsystems oder eines Reservierungssytems präsentiert, ist egal. Zeitfenster, wie es sie bei Reservierungstools üblicherweise implementiert sind, sollen nicht zur Anwendung kommen und daher ausgeblendet werden können.

    Der Knackpunkt ist das Ausloggen beim Bezahlen mit Vouchern. Das funktioniert mit Virtuemart NICHT (es liegt mMn. sogar ein Bug vor).

    -----> KNACKPUNKT

    Welches (Shopping, Reservierungs, etc.) Plugin vermeldet beim Bezahlen mit Vouchen brav "Ware ist bezahlt", wenn Rechnungssumme <= 0 ist und sagt "Kein Handel" , wenn Rechnungssumme >=0. Auch der Warenbestand soll sich ändern (hier von 1 auf 0).

    <-----KNACKPUNKT

    Frage1:

    Meine vorläufige Wahl wäre der OSG Seminarmanager. Kann der das oben beschriebene Ausloggen (Bezahlen) mit Vouchern (Kursgutscheinen)?

    Frage1:

    Kennt jemand ein Plugin (Shopping, Seminar, Tischreservierung) mit welchem genau dies funktioniert. Es gibt so viele Shoppinglösungen. Wer hat Erfahrung mit einer ganz bestimmten und kann sagen, dass der "KNACKPUNKT" funktioniert.

    Liebe Grüße
    Norbert

    Sappralott Halleluja und Heureka!

    Liebe Viviana, vielen, vielen lieben Dank. Dass es trivial ist, hab' ich geahnt. Gefunden hätt' ich es nie!

    Lieber Tom, ebenso vielen, vielen lieben Dank. Wird sofort gemacht.

    @Viviana & Tom: Wenn es euch nicht gäbe, ich wüsste man nicht, wie eine gute Joomlawelt aussieht! Danke!

    Liebe Grüße
    Norbert

    Ich habe eine Anmeldeseite mit eigenen Feldern erstellt.

    All diese Felder sind im Backend bei den Benutzern auslesbar und als Felder in Feldgruppen editierbar. Diese meine ich nicht.

    Auf wundersame Weise erblicke ich im Anmeldeformular (.../anmeldeformular?view=registration) auch folgende Punkte als mutmaßlich nicht eingefordertes Geschenk:

    Benutzerprofil

    Adresse 1 (optional)

    Adresse 2 (optional)

    Ort (optional)

    Bundesland (optional)

    Land (optional)

    Postleitzahl (optional)

    Telefon (optional)

    Website (optional)

    Buchempfehlung (optional)

    Über mich (optional)

    Geboren am (optional)

    In der Profilverwaltung (.../index.php/profil-bearbeiten) sieht es erwartungsgemäß nicht anders aus.

    Wie werde ich die Geister, welche ich höchstens unbeabsichtigt rief, wieder los. Das "Benutzerprofil" ist keine für mich sichtbare Feldgruppe und die implementieren Felder sind unauffindbar.

    Gibt es die Möglichkeit, das Unheil weg zu klicken oder ist ein Override von Nöten? Falls ja, wo müßte ich ansetzen.

    Vielen Dank für eure Hilfe! Ich habe gerade eben 2 Stunden gesucht. Meine Vermutung: Ein Brett vorm Kopf! Hiermit ersuche ich um dessen Entfernung. Danke!

    lg
    Norbert


    SYSTEM:

    Joomla Version: ‎4.2.7

    Helix Ultimate

    XAMPP for Windows 8.1.6:

    Apache/2.4.53 (Win64) OpenSSL/1.1.1n PHP/8.1.6

    Datenbank-Client Version: libmysql - mysqlnd 8.1.6

    PHP-Version: 8.1.6

    Lieber Elwood!

    Natürlich soll sich wer anmelden, aber dabei ein Procerere durchlaufen, in welchem geklärt wird wofür. Das "Wofür" hat mehrere Antworten, weil die Benutzerführung ab sofort beginnt und am Ende ein detaillierter Ablauf steht. Eine Abkürzung dient der Sache wenig. Selbstverständlich soll beim Anmeldeprozess auch über eine Art DSE geroutet werden, aber auch Hinweise auf Updates und 2do-Listen sollen absolviert werden.


    Auch, dass sich Joomlakenner diese Abkürzung immer holen können, stört nur minimal. Ich möchte nur nicht, dass jemand über die Abkürzung hineinstolpert.

    Es soll fast alles bleiben, wie es ist:

    ------------------------

    Benutzername *Der Wert darf nicht leer sein.


    Passwort *

    Anzeigen

    Angemeldet bleiben



    Passwort vergessen?

    Benutzername vergessen?


    -> Noch kein Benutzerkonto erstellt?
    <-

    -------------------------------

    Nur dieser Link "-> Noch kein Benutzerkonto erstellt? <-" soll im Anmeldemenü, welches sich bei "SignIn" ( Link integriert im Helix Ultimate Templae) öffnet, nicht mehr sichrbar sein. Ansonsten werden jene Seitenbesucher, welche sich anmelden sollen über scheinbare Umwege ohnehin zur Anmeldung geführt.

    Leider läuft das Ding momentan nur auf xampp.

    Danke Für das Helfen

    Norbert


    Ich möchte nicht, dass sich User direkt anmeden, ohne zu wissen wofür und warum und ohne irgendwelche Teilnahmebedingungen akzeptiert zu haben.


    auf \modules\mod_login\tmpl\

    gibt es die


    default.php------mit dem Codeabschnitt-------------

    PHP
    <?php if ($usersConfig->get('allowUserRegistration')) : ?>
    <li>
    <a href="<?php echo Route::_($registerLink); ?>">
    <?php echo Text::_('MOD_LOGIN_REGISTER'); ?> <span class="icon-register" aria-hidden="true"></span></a>
    </li>
    <?php endif; ?>

    ----------------------------------------------------

    Warum kann ich diesen nicht durch NICHTS ersetzen?

    Das "Noch kein Benutzerkonto erstellt?" mit dem Link zu

    /index.php/component/users/registration?Itemid=101

    mit Umleitung zu

    index.php/kontenpflege/user

    ist nicht auszurotten.

    Irgendwie könnte Virtuemart im Spiel sein.

    Selbstverständlich soll so etwas ordentlich über ein Override implementiert werden. Die primäte Frage ist allerdings: Wo ist der Hund begraben.


    Irgendwie ist

    \components\com_users\src\Service\Router.php

    beteiligt. Aber ich durchschaue es nicht.

    Lieber Indigo!

    Natürlich hast du recht, was das nicht benötigte Potential betrifft. Nur ist es auch beim Anhänger ziehen manchmal kein größerer Nachteil, ein überdimensioniertes Fahrzeug zu haben, als ein kleineres zu modifizieren zu müssen. Vor allem, wenn man ein passabler Autofahrer ist, aber ein schlechter Schweißer.

    Leider - oder Gott sei Dank für euch - die meisten CMS User keine ausgepufften Profis wie ihr hier. Vielen Dank für die allseitige Unterstützung.

    Liebe Viviana, lieber Axel!

    Vielen Dank für eure schnelle Antwort!

    Das mit den Tischen stimmt sowieso nicht. Eigentlich bekommen Schulklassen Stundenpäne zugeteilt. Weit gereiste dürfen früher buchen als nahe gelegene Schulklassen, damit sie die kompakteren Stundenpläne wählen können. Das ganze findet zu zweierlei Zeiten in zweierlei Regionen statt. Üblicherweise bucht ein Lehrer für eine Klasse, also ein einziges Produkt. Aber es gibt Ausnahmen, wenn ein Lehrer zwei oder mehr Klassen betreut. Alle Lehrer sind mit den nötigen Daten (Custom Fields o.ä.) bereits im Voraus angemedet. Die Zuteilung der Benutzer in Benutzergruppen kann von Hand im Backend erfolgen. Auch das Versenden von Gutscheinen kann händisch erfolgen.

    Liebe Viviana, du hast mit dem aufgebläht sein von VM natürlich vollständig recht. Nur ist halt einem passablen Codeleser und einem miesen Programmierer mehr geholfen, wenn er etwas wegschneiden darf, als wenn er was ein Eckchen hinzu schweißen muß.

    Mein aktueller Versuch ist jetzt doch auf VM. Xampp ist ohnehin immer der Probelauf, bevor es in die frische Luft darf. Vielleicht ergibt sich aber auch etwas völlig anders.

    Idee: Das Bezahlen erfolgt ausschließlich mit Gutschenen (Vouchern). Ein Stundenplan hat den Wert 1, in Ausnahmefllen mehr.

    Vielen Dank für den Link zur Rechteverwaltung! Die wird mit Sicherheit gebraucht!

    Vielleicht habe ich aber das Glück, dass jemand bereits dasselbe in blau gemacht hat und eine genau passende Applikation kennt. Dann bitte unbedingt melden!

    Danke, lieber Elwood!

    Die entscheidende Frage ist, ob ich bei derartigen Reservierungssystemen nur eine bestimmte Usergruppe bedienen kann und wie sehr die Benutzer jene von Joomla sind, oder ob die Aplikationen ihre eigene KundenDB haben. Wissen Sie darüber etwas?

    Ich habe dabei viel mehr an Viruemart gedacht. Ich glaube, man kann bestimmten Benutzergruppen bestimmte Waren zuteilen und die Stückzahl im Lager auf eines beschränken.

    Das Problem:

    Es gibt Benutzer. Es gibt 2 Lokale. Jeder Benutzer darf nur ein einziges Lokal wählen.

    In jedem Lokal gibt es ca. 40 Tische. Im Normalfall kann jeder Benutzer nur einen einzigen Tisch aussuchen. Man kann jedem Benutzer eine Brechtigung (durch Admin) für mehrere Tische eines einzigen Lokals erteilen.

    In diesem Fall hier sind Zeiten nicht relevant, weil jedes der Lokale nur einen einzigen Tag geöffnet hat und das Menu ein einiges mal serviert wird. Das Essen ist gratis, es braucht keine Bezahlung.

    Zudem gibt es Nutzer, welche früher wählen dürfen und welche die erst später wählen dürfen. Die Berechtigung zum Wählen wird vom Admin frei gegeben.

    Die Frage:

    Ich es möglich und auch empfehlenswert, dies mit Bordmitteln (J4) zu erstellen? Wo besteht eine Möglichkeit zum Nachlesen und Einarbeiten?

    Ich es empfehlenswert, auf ein gut konfigurierbares Shopping- oder Terminverwaltungsplugin zurück zu greifen. Falls ja, welches?

    Idee:

    Man könnte 4 Benutzergruppen schaffen (Zuweisung durch Admin) Lokal1-Früh, Lokal2-Früh, Lokal1-Spät, Lokal2-Spät

    Gibt es Shoppingplugins in welchem nur bestimmte Benutzer (gruppen?) limitiert (ein einziger oder ganz wenige Einkäufe) in einer bestimmten Warengruppe (Lokal1 oder Lokal2) einkaufen dürfen?

    Elwood: Man kann beim Thema Cassiopeia bleiben. Es ist ja keine Schwierigkeit diesese Template zu aktivieren.

    Eigentlich mag ich das Anfangsgeschmiere nicht gerne an die frische Luft hängen.

    Das ganze hat wohl irgendwas mit dem im Bootstrap verrankertem Box-Modell zu tun. Die Frage ist, wie man da hineinfuhrwerkt un ob das g`scheit ist.

    Dank an alle!

    chr-hl :

    Du hast hierbei grundsätzlich natürlich völlig recht. Nur hier schafft es Übersicht.

    Elwood : Da ist gar nichts angepaßt. Es war nur das helix ultimate aktiviert, welches dasselbe Fehlerbild aufweist.

    WM-Loose : Das Anfangsgeschmiere hänge ich halt gar nicht gerne an die frische Luft. Danke für den Tipp! Ich weiß, wie es ginge.

    Das ganze hat wohl irgendwas mit dem im Bootstrap verrankertem Box-Modell zu tun. Die Frage ist, wie man da hineinfuhrwerkt un ob das g`scheit ist.

    Liebe Unterstützer, so sieht der Artikel aus: Wie gesagt, das System ist nackt: Wie mir scheint, hilft nix, das Bild bleibt stur. Auch ein "verbogene" Bildhöhe ändert nix. Ein Container wird breit, ein Bild darin nicht.

    CSS
    <style>
    .irgendeincontainer {
    width: 150em;
    border: 1px solid #333;
    box-shadow: 8px 8px 5px #444;
    padding: 8px 12px;
    background-image: linear-gradient(180deg, #fff, #ddd 40%, #ccc);
    </style>

    Liebe Fr drmenzelit!

    "was ist die Breite des Artikels? Wenn du 2 Sidebars hast, wird es sicher nicht 1800px sein..."

    ... die Sidebars sind nicht aktiviert, da ist gar nichts auf diesen Positionen. Der Beitrag hat in der vorliegenden Variante sicherlich die doppelte Breite.

    Trotzdem vermute ich, dass dort der Hund begraben ist.

    Konfiguration:

    Nacktes Jommla 4 auf xampp

    JCE Editor

    Template Cassiopeia, wahlweise Helix Ultimate

    Das Problem: Kein Bild wird breiter als 996px

    Beide Templates haben eine zentrale Position mit 2 "Seitenspalten". In der Mitte findet sich auch das Artikel Modul.

    Während man mit Buchstaben die vollen Möglichkeiten des Templates nutzen kann und die verfügbare Breite nutzt, hat ein Bild unabhängig von > width="1800" < die Breite von 996.

    Sehr gerne würde ich die volle Breite eines Artikels für das Bild nutzen. Wo liegt der Hund begraben? Wo ist der Knoten im Hirn? Lässt sich das Problem umschiffen?