Beiträge von bembelimen

    Das (die 160) ist eine hart einkodierte, diktatorische Entscheidung.

    Ich frage mich echt ob du den Schwachsinn den du verzapfst selbst glaubst oder nur gerne hetzt?


    Aber um ganz konkret zu werden und damit du zeigen kannst, dass es mehr als nur billige Hetze ist: Im Januar 2023 sind Neuwahlen für die Position des Production Department Coordinators. Ich würde mir wünschen dass du dich als Kandidat aufstellen lässt um Verantwortung zu übernehmen.


    Achja, hier und hier kann man kommentieren, wenn man Änderungen haben will. Aber wie so oft, viele die fordern, wenige die machen.

    Nunja, hier haben wir den typischen Joomla-Fall: wenn du dich da nicht engagierst und dazu beiträgst, wird wohl nicht viel passieren...da das die letzten 3 Monate wohl nicht passiert ist, gibts auch nix neues.


    Sprich wenn du es brauchst, mach dir Gedanken wie es sein soll und beteilige dich an der Diskussion + liefere im besten Fall sogar Code der genutzt werden kann.

    Bzgl. der Performance mit und ohne jQuery, hier ein interessanter Use-Case (englisch):

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Man kann eventuell mit den vorgestellten Methoden seine eigene Seite "vermessen" und schauen was für ein Impact jQuery hat. Es ist weniger die Dateigröße sondern mehr das "render-blocking" von JS.

    Als kleiner Nachtrag: es sieht zwar so aus, wie wenn es mit Joomla! 4+ immer komplexer wurde, aber da wir deinen Kontext nicht kennen, hast du oben die generische Lösung bekommen. Ab Joomla! 4 ist aber überall wo das Nutzen von Datenbank-Sachen Sinn macht (Models, Plugins, ...) im Regelfall einfach ein


    Code
    $db = $this->getDatabase();

    ausreichend. Weil dir das automatisch bereitgestellt wird.

    Code
    // Veraltet
    $db = JFactory::getDbo();


    Code
    // Ok aber nicht "state of the art" (und wird wohl in Zukunft irgendwann ersetzt werden)
    use Joomla\CMS\Factory;
    $db = Factory::getDbo();


    Code
    // Neue Art den Datenbankadapter zu erhalten
    use Joomla\Database\DatabaseInterface;
    use Joomla\CMS\Factory;
    
    $db = Factory::getContainer()->get(DatabaseInterface::class);

    Man hat über 4.2 eine automatisierte Code-Style-Anpassung laufen lassen. Der jetzige Code soll angeblich schöner formatiert sein.


    [...]


    EDIT: Ich war dagegen. Ist aber "modern" so ;) Halt nur komplett unnötig...

    Die Änderungen haben weder was mit "der Code ist nun schöner" noch was mit "modern" und auch nichts mit "unnötig" zu tun.


    Vor der Änderung hatte Joomla! einen eigenen Code-Style-Standard, den immer wieder jemand pflegen und aktualisieren musste. Das bindet einfach Arbeitskraft die anderswo mehr gebraucht wird und auch nicht gut investiert ist.


    PSR12 ist ein fest definierter Standard, der etabliert in der PHP Welt ist und der seitens Joomla! einfach genutzt werden kann ohne irgendwelche Aufwände (abgesehen von der einmaligen Umwandlung).

    Spart Zeit, Geld und Ressourcen.


    Stef, ich steh voll auf dem Schlauch. Bitte etwas genauer, blick das gerade nicht...

    Im Backend, drücke erst "J" und dann "X" (nicht gleichzeitig sondern nacheinander)

    Die letzten Tage ist hier im Forum echt viel Rätselraten agesagt. damit man dir helfen kann:

    - Schalte deine Developmentseite online oder gibt uns hier einen Login um es sich anschauen zu können

    - Nutze die Browser-Konsole um lange Ladezeiten (Netzwerkanalyse) zu erkennen (auf der normalen Seite sind mitnichten die JS/CSS Assets ein Problem, es ist etwas was auf dem Server passiert => siehe ersten Punkt um es auf der Developerseite zu verifizieren)

    - Schalte den Debug Modus deiner Dev-Seite an (Globale Konfiguration + im Debug Plugin), dort siehst du z.b. die Aufrufdauer von langsamen Datenbankabfragen um den Fehler einzugrenzen.


    Alles andere ist (scheinbar mein Lieblingswort): Rätselraten.


    Ob du das Online oder Local auf XAMPP machst ist eigentlich irrelevant, auf Xampp dürfte es einfach nur noch langsamer werden, was ja ok ist um den Flaschenhals einfacher zu erkennen. Wenn du dann den Übeltäter (oder die Übeltäter) gefunden hast, gehts ans optimieren.

    Hallo,

    Obwohl deine Lösung natürlich absolut valide ist, hat sie zwei kleine Probleme:

    - du hast nun einen mehr oder weniger unnützen Ordner in deinem Webspace

    - sie skaliert nicht (falls das nochmals vorkommen sollte hast du immer mehr und mehr Ordner)


    Drei Lösungen gäbe es als Alternative:

    - Joomla hat die redirect-Komponente schon mit dabei. Dort kannst du die nicht mehr existierende URL auf die neue Domain weiter leiten

    - du trägst die Weiterleitung einfach in die htaccess ein: Redirect 301 /karriere https://www.arbeiten-bei-kleiner.de

    - (die schlechteste Lösung: erstelle den Beitrag mit dem alten Alias und packe darin einfach ein Javascript mit der Weiterleitung)

    Das heißt, du arbeitest seit 9 Monaten mit einer instabilen/defekten Datenbank, erstellst keine eigene Sicherungen deiner Webseite und verlässt dich auf die Backups deines Providers?

    Und was willst du damit aussagen? Der Threadersteller ist ja nun da um das Problem zu beheben...? Ist doch alles gut.