Beiträge von hechtnetz

    a) Social media wird von einigen/vielen Firmen neben einer Webseite genutzt, um z. B. auf Aktuelles zu reagieren oder dort Links auf Artikel der Webseite zu setzen. Klassisches Web 2.0, um z. B. mit Nutzern zu interagieren. Kommentare bei Online-Portalen von Zeitungen sind i. d. R. nur nach Registrierung möglich. In social media kann jede(r) interagieren.

    b) Ja. Obwohl es auch Plugins für Joomla gibt, die direkt mit dem Gesichtsbuch & Co. verbunden werden können. Was datenschutzrechtlich schnell heikel werden kann.

    Ich aktualisiere immer erst alles lokal und spiele es dann auf den Webserver hoch.

    Warum? Das halte ich für "suboptimal". Ich schrieb bereits, dass ein lokaler Webserver eigentlich nie 1:1 wie der beim Hoster eingestellt werden kann. Neben zeitlichem Mehraufwand kannst Du Dir auch schnell Probs wegen Übertragungsfehlern einfangen.

    Vorschlag: Befasse Dich mit Akeeba (oder einem anderen Backup-Tool Deiner Wahl). Regelmäßig Updates ziehen (zumindest vor Backups). wichtige Backups auch länger aufheben. Gern lokal üben, wie man sie wiederherstellt (vorher Anleitungen lesen).

    Joomlaplates, welche mir von UwAmp auch abgeraten hatten

    Auch meine Templates sind von Joomlaplates. Und laufen auf UwAmp. Aus welchen Gründen sollte man von UwAmp absehen? Optimal ist keine lokale Umgebung. Abweichungen zum Server des Hosters sind immer möglich. Deswegen raten nicht wenige hier auch zu einer Online-Installation von Joomla.


    Gestatte mir ein paar "doofe Fragen" (s. Signatur):

    1. Wir reden von XAMPP lokal?
    2. Wenn ja, was ist online? Schon geupdatet?
    3. Gibt es die Möglichkeit einer Online Testinstallation (separate Datenbank, Subdomain in einem anderen Verzeichnis)?

    Ansonsten wird das wohl eine erfolglose Kaffeesatzleserei hier werden.

    Hallo,

    nachdem das Thema:

    JDownloads Updates auf 3.9.1 scheitern

    wohl erledigt ist, hier mein Problem zum Thema.

    Installation wird verweigert mit Fehlermeldung:

    -----

    Fehler

    jDownloads Aktualisierung nicht möglich!

    Sie möchten für jDownloads die Version 3.9.5 installieren. Die aktuell verwendete MySQLi-Datenbank in der installierten Version 10.1.46-MariaDB wird aber nicht länger unterstützt. Zur Installation der neuen Version wird mindestens die Version 10.2 benötigt. Kontaktieren Sie Ihren Webhoster damit er diese zur Verfügung stellt.



    ----

    Joomla 3.9.21; PHP-Version 7.3.22; Hoster ist Webspace4All, nutze dort im Kundencenter Plesk.


    Fragen hier, bevor ich den Hoster kontaktiere:

    Kann man das auch selbst angehen? Könnte ja eventuell was lernen.

    Backups natürlich vorhanden.

    Sind sonst eventuelle Probleme beim Update der Erweiterungen bekannt?

    Noch ne Bemerkung trotz "Erledigt":

    Providerbackups nehme ich auch ab und zu mal mit. Akeeba regelmäßig. Diese werden auch heruntergeladen und lokal verwahrt.

    Aus zwei Gründen:

    1. Akeeba-Backups kann ich zu Hause mal schnell zum Testen von Änderungen in mein lokales Joomla einspielen. Das verhält sich dann zwar nicht zwingend 100%-ig wie der Server online. Zum Testen von Erweiterungen etc. reicht es aber.
    2. Ein Backup zu haben ist eine Sache, es wiederherstellen zu können eine andere. Bei Akeeba traue ich mir das recht schmerzfrei zu, auch wegen Punkt 1. Ein Backup aus der Sicherung meines Hosters habe ich zumindest noch nie gemacht. Als Paranoiker speichere ich die, die ich habe aber trotzdem.

    Über diese Eintragungen in der index.php habe ich noch nie etwas gehört.

    Doch, geht. Unter der alten Adresse per klassischem HTML eine Weiterleitung anlegen, JavaScript geht auch, wird aber oft geblockt. Per PHP ist ist dann eine Alternative.

    (Grüß Dich und bleib auch gesund!)

    Noch ein Nachtrag (obwohl Thema erledigt).

    Länger her, deshalb vielleicht unvollständig.

    Erinnere mich auch an MySQL-Probleme zu Xampp-Zeiten. Noch unter Win7.

    An zwei Fehler und deren Lösungen erinnere ich mich:

    1. Ein anderes Programm nutzte den gleichen Port -> steht schon weiter oben als Lösungsansatz.
    2. Der/die/das (?) Firewall hatte MySQL geblockt ohne mich zu fragen. Auch dort bei gesperrten/erlaubten Anwendungen ggf. nachsehen.

    Anleitung "UwAmp als lokaler Webserver"

    Als Schreiberling der Anleitung:

    Hab nach einer längeren Pause vor Kurzem UwAmp mal wieder genutzt. Lief immer noch problemlos. Kleine Einschränkung: Die "neueste" PHP-Version dort ist immer noch 7.0.3. Der Link aus dem Control-Panel zum Nachinstallieren neuerer Versionen läuft nicht.

    Würgaround:

    • neueste "Redistributable for Visual Studio" (siehe auch >> hier) installieren
    • gewünschte PHP-Version direkt bei >> php.net downloaden (--> Windows downloads. Musste aber die x86-Version nehmen, x-64 lief nicht.).
    • In UwAmp\bin\php entpacken.
    • UwAmp neu starten.

    Im Control-Panel kann dann die entsprechende Version gewählt werden.

    OT: Ja, muss die Anleitung mal ergänzen. Frau Corinna Corona hat mir einen großen Teil der Pfehrien gestohlen ...