Beiträge von onki

    Hallo,


    irgendwie eine schwierige Situation. Wer weiß wieviele noch im Strudel der Joomla 4 Politik da mit den Bach runtergehen?

    Nicht jeder hat die Webdesigner Attitüde und will zig Stunden in das eigene Template investieren.

    Was man macht ist derzeit denke ich falsch. Da mein Support eh abgelaufen ist, rückt J4 bei mir in weite Ferne und ich bleibe einstweilen bei EPIC Pro.


    Was weiß ich. Sattele ich nun aufwändig auf Joomlart o.a. um, hüpfen die womöglich auch noch in Kürze über die Klinge.


    Oder was macht ihr, die ihr keine Profis mit Kunden seid, sondern nur Ottonormalnutzer?


    Gruß

    Onki

    Hallo,


    habe gerade eben leider feststellen müssen, das Joomlashine nach vielen Jahren den Laden dicht gemacht hat.

    Ich nutze JSN EPIC seit vielen Jahren und wollte eigentlich noch einmal etwas Geld in die Hand nehmen, damit mein Template mittelfristig Joomla 4 kann.


    Nun ist guter Rat teuer. Hat jemand auch das EPIC-Template am Start und schon ein ähnliches Template gefunden.

    Es ist halt nicht nur das, auch die Formularkomponente werde ich sehr vermissen.


    Was mir wichtig ist, dass man die Sachen ohne leidige CSS-Spielchen etc. anpassen kann. Da war EPIC Pro wirklich klasse mit all den internen Konfigurationsmöglichkeiten. Ich betreibe ein paar Websites für Freunde und meine Vereine und habe daher nicht so sehr viel Routine in all den Designdingen. Zudem wird das i.d.R. einmal erstellt und wenn man dann wieder ran muss, ist der Großteil schon wieder vergessen.

    Daher wäre ein flexibel anpassbares Template ein Traum.


    Gruß

    Onki

    Hallo,


    OK - das mit dem extra Verzeichnis ist blöd. Dient vermutlich für die einfache Verwaltung.


    Meine Cams nutzen nur ein Verzeichnis mit dem entsprechenden Datumsstempel.

    Dann fällt diese Lösung wohl flach.


    Gruß

    Onki

    Hallo,


    Kann die CAM denn FTP-Upload?


    und falls ja sind die Dateinamen mit einem Datums-Suffix versehen (also einzigartig) oder wird immer die gleiche Datei überschrieben?


    Gruß

    Onki

    Hallo,


    das sieht mir sehr nach einer Foscam aus. Die hab ich auch zahlreich im Einsatz und keine befriedigende Lösung gefunden außer dem FTP-Upload auf den Webserver.

    Dort werden die Bilder via CRON-Job (alle 5 min) verwaltet und dafür gesorgt, dass nur die vier aktuellsten angezeigt wird.

    Das wird so via SIGE auf der Website in einem Beitrag angezeigt.


    Gruß

    Onki

    Hallo,


    ich nutze auf dem Webserver u.a. Fail2Ban und werde auch regelmäßig ausgesperrt. Allerdings hab ich die Sperrzeit auf ein erträgliches Maß reduziert.

    Warum das geschieht ist mir auch unklar.


    Gruß

    Onki

    Hallo,


    kennt jemand von euch ein Modul etc. mit dem man Wetterdaten einer Wetterstation von Weathercloud (oder Wunderground) auf einer Joomla-Seite einblenden kann.

    Ich mache das bisher über einen Wrapper aber vielelcht gibt es da ein schickes Modul oder so?

    Es geht nicht um allgemeine Wettermodule (z.b. wu weather). Ich möchte die Daten meiner eigenen Stationen anzeigen lassen.


    Gruß

    Onki

    Hallo,


    Das FE-Backup ist bei Akeeba 7.x leider nur noch in der Bezahlversion möglich. Daher hab ich auch noch ziemlich lange die alte Version 6.x eingesetzt, weil ich das bis dato über einen CRON-Job erledigt hatte.

    Nicht das ich was gegen Bezahlversionen habe, aber ich nutze Joomla aus reinem Spaß an der Freude und da wird es irgendwann auch mal genug. JCE, Gallierien usw. kosten mich schon genug. Vom Webserver ganz zu schweigen.


    Mein Problem aktuell ist, dass ich zur Festlegung der automatischen Backups (in den Einstellungen) ein Administratorkonto angeben muss.

    Ich nutze dazu mein Admin-Konto jedoch verweigert der Joomla-Toolkit User und Passwort. Die stimmen aber 100% (hab es über einen Login nochmal verifiziert).

    Beziehen sich die Login-Daten auf ein Joomla-Konto oder ein Plesk Konto?

    Könnte mir jetzt die Tatsache auf die Füße fallen, dass die Joomla-Installation zwar aus Plesk heraus erstellt wurde (mit den Original Admin-Logindaten) später aber der komplette Content über Kickstart importiert woirden ist?


    Gruß

    Onki

    Hallo,


    mittlerweile ist das Joomla-Toolkit in meinem Plesk-Paket inclusive. Daher hab ich es installiert und nutze es sehr gerne.

    Ich meine ich hätte dort auch die Möglichkeit gefunden geplante Backups anzulegen (also z.B. jeden zweiten Wochentag oder so.


    Leider finde ich die Funktion nicht mehr und Akeeba darf das ja nicht mehr in der Standardversion. Hab ich mich da vertan oder kann man im Toolkit Backups automatisieren für einzelne Websites?


    Gruß und ein schönes WE


    Edit: Man sollte schon ganau hinsehen und die Einstellungen bei der Website aufmerksam betrachten, dann findet man auch die autom. Backups.


    Onki

    Hallo,


    danke für die Hinweise. Ich hab mal die "Kopie an Absender deaktiviert.

    Als richtige Spamschleuder kann mein Server vermutlich nicht dienen, dafür hab ich die Anzahls an Mails/h zu sehr eingeschränkt.


    Gruß

    Onki

    Hallo,


    Ein Feedback zur Homepage ist ja wichtig aber Gästebücher sind nunmal nicht mehr ganz so am Puls der Zeit.

    Daher hab ich auf meiner HP eine Mailanfrage über die Kontakte eingerichtet, falls jemand Anregungen oder Fragen hat.

    Leider bekomme ich zur Zeit extrem viel Mist aus Putoin-Country und anschließend Fehlermeldungen meines Mailservers, der die Bestätigungsmail nicht zustellen kann.


    Wie habt ihr das bei euch gelöst? Als Sicherheitsabfrage nutze ich reCaptcha.


    Gruß

    Onki

    Hallo,


    Die Regeln haben sich ja geändert und ich denke dass ich ein neues Coockie-Plugin benötige.

    Mein Ziel ist es die Sache möglichst einfach zu halten. Ist zwar nur eine private Seite aber sicher ist sicher.

    Der Besucher sollte also gleich am Anfang nur mit minimal nötigen Einstellungen arbeiten können oder alles akzeptieren können ohne Schnickschnack.

    Welche Plugins könnt ihr dazu empfehlen. Ich hab eigentlich nur Joomla und Kunena am Start, sollte sich mit den Coockies also in Grenzen halten.


    Gruß

    Onki

    Hallo,


    Ich habe 6 Websites auf einem Server mit Plesk liegen, die über Plesk automatisch (mit 2-3 Tagen Verzug mitunter) aktualisiert werden.

    In der Zwischenzeit werde ich mit Nachrichten über eine neue Joomla-Version überhäuft.

    Den Aktualisierungsintervall hab ich schon auf 24h gestellt, dennoch nerven die Mails.


    Wie kann ich bei 5 der 6 Websites diese Nachricht komplett unterdrücken, ohne das andere Nachrichten dabei auf der Strecke bleiben?

    Mir reicht es, wenn ich von einer Installation informiert werde, das es eine neue Joomla-Version gibt.


    Gruß

    Onki

    Hallo,


    Das wird nur in Plesk "Applikation" genannt. So kann ich z.B. Joomla, Wordpress, Typo oder auch Owncloud oder sonstige, halbwegs polupäre Anwendungen direkt installieren aus Plesk heraus.

    Geht auch in Unterverzeichnissen. Subdomains sind dort ein eigener Abschnitt und ich kann dann in der Subdomain Joomla installieren lassen.

    Sicher, das ist nicht für jedermann ideal. Ich hab aber nur Hobby- und Vereinsseiten am Start und die sind nicht ganz so missionskritisch.

    Und über Major-Relases mach ich mal keine Sorgen. Schaltjahre kommen häufiger vor :-).


    Man wird via Statusmail über die update der Joomla-Version informiert. Das geschieht so ca. 1 Tag nach der Mail, die mir die Website schickt, dass neue Updates verfügbar sind.


    Gruß

    Onki

    Hallo,


    Ich betreibe die meisten meiner Joomla Seiten auf einem Webserver (Ubuntu), der unter Plesk verwaltet wird.

    Da ich bequeme Lösungen schätze nutze ich dort die automatische Updatefunktion von Joomla.

    Das ist bei bestehenenden Seiten aber nicht ganz trivial.


    Hier kurz die Vorgehensweise. Vielleich kann ja der ein oder andere davon Profitieren:


    • Komplette Site vorzugsweise mit Akeeba Backup sichern und als Versicherung auch lokal herunterladen (man weiß nie).
    • Die Sicherungsdatei (.jpa) auf den Root-Ordner kopieren.
    • Datenbankparameter (Username, Datenbankname, Passwort Präfix usw.) notieren
    • In Plesk nun auf der gewünschten Domain eine Joomla "Applikation" installieren. Hierbei die benutzerdefinierte Installation wählen und die oben notierten Datenbankparameter, Admin-Benutzernamen etc. nutzen. Keine Beispieldaten mitinstallieren.
    • Danach hat es die Website natürlich zerschossen (blanke Seite), aber dank Backup ist das kein Thema.
    • Sicherheitshalber mit PHPmyAdmin den Inhalt der Joomla-Datenbank löschen, damit später keine Backup-Einträge erstellt werden.
    • Nun mit Hilfe von Akeeba Kickstart die Sicherung wieder einspielen, dabei darauf achten, dass Datenbanknamen etc. passen.

    Nun sollte die Website wie zuvor funktionieren, ist aber über Plesk "überwacht". Updates (Joomla Core) werden so etwa mit 1 Tag Verspätung ohne weiteres Zutun eingespielt.

    Bisher (solange ich die Lösung nutze) gab es keine dringenden Joomla-Updates (wirklich sicherheitskritische) daher weiß ich nicht, oib die ggf. schneller bereitgestellt werden.


    Komponentenupdates werden so natürlich nicht eingespielt. Das muß man noch selber von Hand erledigen. Hier wäre ein Automatismus wünschenswert. Natürlich nur, wenn man dies auch aktiviert und möchte und bei Updates keine Features einbüßt (wie z.B. von Akeeba Backup 6.x auf 7.x).


    Oder hat jemand von euch noch einen besseren, einfacheren Weg bestehende Websites in Plesk zu "migrieren".


    Gruß

    Onki

    Hallo,


    habe genau das gleiche Problem. Nutze auch seit Jahren die CRON-Funktion für automatisierte Backups.

    Würde mich über Vorschläge für Alternativen freuen.

    Es liegt Akeeba frei ihre Produktauslegung frei zu definieren. Mir liegt es aber auch frei diese Auslegung entsprechend zu sanktionieren.

    Ich mache Websites auch nur für Freunde und Verein und die Ausgaben mehren sich in einem Maße, der so langsam nicht mehr hinnehmbar ist.

    Da sind hier 50 Euro pro Jahr für ein Template fällig, dort für den Editor usw.

    Es reicht halt. Daher ziehe ich Akeeba-mäßig nun die Reißleine. Hab nur auf einer Website die V7 drauf. dort benötige ich aber kein tägliches Backup.

    Der Rest bleibt, bis eine Alternative sichtbar ist auf V6.


    Gruß

    Onki