Beiträge von zero

    Ich benötige kein Buchungssystem. Die Kundin hat bereits Buchungssysteme im Einsatz, möchte aber die Bewertung über die Webseite ermöglichen.
    D.h. wenn jemand bucht, bekommt er eine Mail, wo es dann den Link zur Bewertung auf der Webseite gibt.

    Ich hatte ihr nämlich auch vorgeschlagen, dass wir nach Möglichkeit, die Bewertung vom Buchungssystem anzeigen.

    Ok, danke, das würde schon in die richtige Richtung gehen. Eventuell teste ich das Mal, wie einfach sich CSS anpassen lässt usw.

    Sowas könnte ich eigentlich auch mit RS Form Pro realisieren, also mit dem Plugin, welches den Eintrag als Joomla-Artikel speichert und dann in Yootheme Pro in einem Grid-Element ausgeben lassen, allerdings weiß ich nicht, wie man das mit den Sternen grafisch lösen könnte.

    Aber vielleicht kommen hier noch weitere Tipps.

    Danke, leider kein Demo und ich sehe keine Möglichkeit, das Gästebuch z.B. auf einer Modulposition oder als Skript einzubinden.

    Die Kundin möchte ja, dass auf der Startseite u.a. einige der aktuellen Bewertungen aufscheinen, das Formular soll aber auf einer anderen Unterseite angezeigt werden.

    Hallo,
    ich habe vor ca. 2 Jahren eine Webseite für Appartements erstellt (Joomla 4, Yootheme). Die Kundin möchte nun gerne ein Bewertungssystem integrieren, also mit Sternen und Text, wo die Gäste auch ihre Eindrücke/Erlebnisse beschreiben können. Ich dachte zuerst an eine Integration von einer Plattform (booking.com...), aber das möchte sie nicht.

    Hat jemand Erfahrung mit einem Joomla-Plugin oder einer Onlinelösung? Kann auch monatlich etwas kosten, muss nur eine einfache Möglichkeit haben (Widget...) für die Integration in die Webseite.

    Die Kundin hat die Plattform provenexpert.com gefunden, sah auf den ersten Blick ganz gut aus, aber die Google-Rezensionen sind nicht so toll. Aber sowas Ähnliches wäre vielleicht eine gute Lösung.

    Ich nutze fast nur RS Form Pro, seit der Google Recaptcha Problematik mit dem integrierten Recaptcha, welches mit bestimmter Konfiguration (6 Stellen, Buchstaben u. Zahlen) bis jetzt auch ganz gut funktioniert - nur die unsichtbare Variante war nicht sehr effektiv.

    Der Kunde wollte unbedingt diese Schrift und sie auch extra gekauft.

    Sonst hätte ich natürlich nach einer GF Alternative gesucht, aber ich hatte anfangs die Lizenzvereinbarung nicht so genau gelesen, sind ja mehrere Seite und dachte, wenn gekauft dann wird es schon passen.

    Wobei der Trackingcode ja nicht notwenig ist, laut meinen letzten Recherchen, es gibt offenbar eine Schrifteinbindung auch per JS und hier müsste man wohl den Trackingcode mit einfügen.

    250'000 Anrufe pro Jahr, Monat, Tag ?

    Pro Monat.


    Ich habe jetzt dazu etwas rausgefunden. Laut einem Beitrag auf stackoverflow ist das Javascript gar nicht notwendig, wär nur für eine alternative Einbindung gedacht. Offenbar scannt Monotype, Myfonts, etc. die CSS-Dateien noch dem Font-Einbindungscode und zählen damit auch die Aufrufe. Demnach sollte der Absatz in der Datenschutzerklärung ausreichen.

    Gibt es denn keine Alternativ zu dieser Schrift?
    Was passiert eigentlich, wenn die "gekauften" Seitenaufrufe überschritten werden?

    Sie wollten unbedingt genau diese Schrift, wahrscheinlich wird sie überall verwendet.
    In der Lizenz steht nur drin, dass es eine erweiterte Lizenz gibt, wenn 250.000 Aufrufe überschritten werden, aber das ist mir im Moment egal, da der Wert sowieso nie erreicht wird.

    Ich habe jetzt einige Seiten ergooglt, die ebenfalls eine Schrift von Monotype verwenden, aller haben den gleichen Absatz in der Datenschutzerklärung. Allerdings konnte ich bei keiner Seiten den Tracking-Code im Quelltext finden (ich weiß nicht, ob ich die hier verlinken darf?)

    Theoretisch dürfte die Schrift ja auf keiner Seite laden, bevor ich nicht irgendwo zustimme? Das ist aber nirgends der Fall.

    Und für mich stellt sich die Frage, wie ich das Script bei einer Ablehnung überhaupt mit dem Nichtladen der Schrift verknüpfe.


    Mein Plan ist, dass ich erstmal den Text mal in den Datenschutz aufnehme und das Tracking-Script integriere.
    Vielleicht ist hier jemand, der auch so eine Schrift verwendet und mir kurz schreibt, wie er/sie das gelöst hat? Vielleicht habe ich die Lizenzvereinbarung auch nicht richtig verstanden.

    Die Lizenzbedingungen sind recht umfangreich, was mich gerade irritert ist folgender Absatz, wonach ich ein Javascript einbauen muss, welches die Seitenaufrufe aufzeichnet?


    - Wenn von Monotype bereitgestellt, müssen Sie den Tracking-Code für die Seitenaufrufe, wie er im Webfont-Kit enthalten ist, auf allen Websites beibehalten, die die lizenzierten Webfonts nutzen.

    - Der Gesamtverkehr, gemessen in Seitenaufrufen aller Websites, die lizenzierte Webfonts nutzen, der während Ihrer Nutzung der Webfonts im Rahmen dieser Vereinbarung anfällt, darf nicht über der Gesamtzahl der Seitenaufrufe liegen, die auf Ihrer Rechnung über den Kauf der lizenzierten Webfonts angegeben ist. Wenn keine Anzahl an Seitenaufrufen auf Ihrer Rechnung angegeben ist, beträgt die lizenzierte Anzahl 250.000 Seitenaufrufe. Wird zukünftig über die lizenzierte Gesamtzahl der Seitenaufrufe hinaus auf Websites, die lizenzierte Webfonts nutzen, zugegriffen, müssen Sie entweder die Verwendung der lizenzierten Webfonts einstellen oder eine erweiterte Lizenz von Monotype oder seinen autorisierten Vertriebshändlern erwerben.

    Hallo,
    ich habe für einen Kunden eine Webseite erstellt, die eine vom Kunden gekaufte Schriftart (keine Google Font...) verwendet (natürlich lokal eingebunden). Auf der Seite wird nur diese Schrift genutzt, muss/soll man das in der Datenschutzerklärung angeben?


    Bei der Schrift ist so eine Monotype Webfont EULA dabei, aber so ganz schlau werde ich daraus nicht. Nur, dass man die Schrift nicht zum Download usw. anbieten soll, was eh klar ist.