Beiträge von addi

    Redakteur-Disziplin, der ist gut ;-)


    Sinnvoll wäre es, dies zu ermöglichen, wenn die Session des ändernden Users abläuft (onUserLogout) oder auf Anfrage mit einer direkt aufpopenden PM oder beides. Das macht das betreffende Plugin full auto checkin nicht und wer weiß, wie hier die Maintenance und Codequalität des Plugins aussieht.

    Wird denn im TinyMCE Plugin eine CSS-Datei, z.B. die Datei editor.css geladen? Vielleicht ist darin ein CSS-Kollisionsfehler enthalten, der das Problem erzeugt. Die CSS-Datei könntest du zeitweilig mal im TinyMCE-Plugin herausnehmen bzw. das Laden der CSS-Datei ausschalten.


    Könnte auch ein anderes Problem sein, z.B. mit dem Page Builder und Javascript oder noch andere Dinge, hängt von dem ab, was in der Zwischenzeit passiert ist.

    Ok, sieht soweit ganz gut aus.


    Super wäre, wenn nach dem Update einer Erweiterung ein verlinkter Hinweis erscheint, dass sich eine betreffende Datei geändert hat. Das geht nur, wenn Override-Dateien logisch mit ihren Ursprungsdateien verbunden sind und bleiben.


    Alles andere könnte dann ein Programmierer auch selbst mit seinen Mitteln prüfen und bräuchte dieses Zeug doch gar nicht, für mich erscheint es wenig relevant.

    Wenn es was kosten darf wirf einen Blick auf jrealtime analytics, hatte es mal im Einsatz, ist aber nicht unbedingt DSGVO-kompatibel. Allerdings würde ich es wieder google vorziehen, weil viel einfacher.

    Klingt für mich eher wie eine schlechte Lösung. Wichtig ist doch, dass bei Änderungen an einer überschriebenen Core- oder Dritterweitungs-Datei, die Overrides besitzen, diese Änderungen im Adminbereich oder per Mail gemeldet bekommt. Alles andere wird doch eher unsicherer Mumpitz sein. Ab diesem Moment müsste man mit einer Art diff tool vergleichen, ähnlich wie in phpstorm. Ob ein Override ein Override ist sollte doch eigentlich durch die Dateistruktur geklärt sein oder man legt halt weitere Metadaten an.

    Ich denke, du denkst da zu sehr vom Editor und Joomla aus. Wie gesagt gibt es die Symboltabelle, da könnte man suchen oder man kopiert rüber – ist klar.


    Die Eingabe ist aber Part vom Betriebsystem, von Windows oder MacOS oder Linux.


    Um die Eingabe richtig zu interpretieren kannst du in allen Systemen die Anführungszeichen auf eine Tastenkombination legen. Nur ein Textverarbeitungsprogramm interpretiert öffnend und schließende Anführungszeichen um einen vorher geschriebenen Text herum richtig. Ein HTML-Editor kann das nicht, es sei denn, er hätte dafür ein Plugin. Vielleicht gibt es da ja was bei Moxiecode.


    In deinem Betriebsystem könntest du eine Tastenkombination für öffnende und eine für schließen doppelte Anführungszeichen definieren oder die verfügbaren Shortcuts nutzen, siehe https://www.giga.de/downloads/…reiben-ersetzen-so-gehts/

    Normalerweise im Joomla Backend. Auch immer im Hosting-Pannel des Providers, wo, hängt vom Provider ab.


    Ansonsten eine Text-Datei phpinfo.php erstellen mit dem Inhalt:


    <?php phpinfo(); ?>


    Diese auf die Seite hochladen und aufrufen /phpinfo.php

    Ja, sieht aber in diesem Fall nach einem Script aus dem Template aus und könnte in den Plugins nicht zu finden sein, die Datei heisst script.js und liegt genau im Template-Ordner. Einfach mal in den Template-Einstellungen such, ob da die Bild-Popup-Funktion ausgeschaltet oder auf Klassen eingeschränkt werden kann.

    Hier ein Rezept:


    htaccess, dann PHP:


    Per FTP in der configuration.php SEF ausschalten, public $sef = '0'; und speichern. Wenn die Seite dann immer noch nicht läuft, im Hosting-Pannel schauen oder den Provider fragen, welche PHP-Version läuft oder phpinfo-Datei auf den Server spielen und auf diese Weise die Version auschecken. Ggf. PHP-Version runter setzen.


    Fehlerbehebung PHP:


    In der configuration.php public $error_reporting = 'maximum'; und speichern. Fehler analysieren und beheben oder Fehler hier ins Forum.


    Akeebabackup installieren und Seite sichern. Backup runterladen und auspacken. Ggf. lokalen Server (XAMPP) installieren, abhängig ob du die Seite offline sichern willst oder die Seite offline neu aufbauen möchtest.