Beiträge von addi

    Wo sollen diese Felder ausgegeben werden?


    Dieser Feld-Typ, Repeatable, ist doch veraltet und hat in Joomla nichts mehr verloren. Verwende stattdessen den besseren Ersatz der Subforms.


    Falls du doch mal Felder ändern willst: Anstatt ein Feld im Joomla Core zu ändern, kannst du das Feld kopieren, die Bezeichnungen anpassen und mit addfieldpath deine Felder in die jeweiligen form bzw. via manifest.xml in dein Template laden.


    XML
    <config>
    <fields name="params" addfieldpath="templates/meintemplate/fields">
    ... Felder ...
    </field>
    </config>

    Da scheint was mit dem Routing und der Auflösung nicht zu klappen und Screenshots wie dieser reichen dafür nicht aus. /de/en-US in der URL macht keinen Sinn.


    Vielleicht kannst du zunächst mal das Plugin "Umleitung" deaktivieren, den Joomla-Cache löschen und überprüfen, ob unter Inhalt > Beiträge > Optionen > Integration das Routing auf kompatibel eingestellt ist.


    Es kann natürlich sein, dass irgendwas schon mal installiert wurde, was mit einem der letzen Joomla Updates dieses Problem erzeugt. Dabei wäre von Vorteil zu wissen, was an Plugins zusätzlich installiert wurde.

    Die Sicherheitsbedenken, die PHP shell exec betreffen, müsste man wohl erst ausräumen, neben der Verfügbarkeit. Ich vermute daher, dass Joomla das nicht so umsetzen wird, vielleicht als Pseudo Cron.


    Was meinst du mit externen Cronjob? Es gibt Anbieter, da kannst du deine Seite von einem anderen Server aus aufrufen, normal wäre aber doch, dass du selbst einen Cronjob auf deinem Server anlegst, sozuagen intern, vor allem wenn du PHP cli nutzen könntest.

    Das klingt aufwendig. Nicht umsonst sind die ganzen GIF-Spielereien seite Jahren bzw. Jahrzenten aus dem www verschwunden. Sie stören und sind einfach nervig.


    Vermutlich wirst du nicht um Javascript herum kommen. Ansatzpunkt wäre, beide Bilder in einen Div-Container zu legen und das animierte absolut zu positionieren und per z-index darüber zu legen. Breite und Höhe des animierten Bildes würde das Javascript vom anderen Bild aus berechnen. Damit ein Event getriggert wird, wenn ein Bild im Viewport auftaucht, wirst du sowas wie scrollSpy o.Ä. brauchen und solltest prüfen, ob dein Template oder Template Framework bereits da was anbietet (vermutlich nicht), also nachrüsten.

    Hier ein paar Hinweise dazu.

    • Das Untermenü wird als sog. Splitmenü realisiert, dazu braucht man nur ein zusätzliches Navigations-Modul, mehr nicht
    • Die Farben realisiert man am besten über CSS-Klassen, die man den Menüpunkten zuweist
    • Wie man Änderungen von Farben an anderen Stellen macht, hängt auch vom jeweiligen Template ab
    • Unkompliziert ist die Zuweisung eines Template Stils zu einem Menüpunkt. Dazu erstellt man Template Stile für die jeweiligen Farben
    • Der Ansatz zur freien Änderung von allem Möglichen auf einer Seite ist, im Body-Tag eine Attribute unterzubringen, die spezifisch für einen eingefärbten Bereich stehen (z.B. ist bei größeren Seiten die Kategorie ID interessant)

    Weiß auch nichts genaues.


    Ich würde erstmal ausprobieren, ob letzte VHost-Eintrag für sich alleine klappt, nicht nach dem "viel hilft viel"-Prinzip unspezifisch vorgehen. www ist auch ein Subdomain-Prefix, insofern ist schon http://www.intranet.domainname doppelt gemoppelt und damit spielen dann vermutlich noch andere Server-Einstellungen mit hinein.

    span6 + span5 = 11, daher ist rechts noch eine Spalte übrig, es muss beim 12er-Raster natürlich immer aufgefüllt werden.


    Der Abstand kann bei Bootstrap 2 mit einem bereits fix berechneten Grid (bootstrap.css bzw. bootstrap.min.css) nicht mehr so einfach und nur durch Überschreiben geändert werden. Die saubere, aber auch zeitaufwändigere Lösung wäre hier, Boostrap 2 per Less-Kompiler neu zu berechnen, wobei Breiten und Abstände in der variables.less eingestellt werden.

    Das Menü pro Sprache mit gesetztem Starteintrag für jede Sprache ist (leider) verpflichtend. Wenn dort jeweils die Flaggen auf dem gesetzten Startmenüpunkt erscheinen sind die Sprachen aktiv. Ansonsten auch gern mal checken, ob Sprachpakete installiert wurden, öffnen und speichern.

    Hört sich nicht besonders ungewöhnlich an.


    Schau dir im JED die wenigen größten Membership- bzw. Subscription-Erweiterungen an, teilweise gibts da auch Demos und andere Informationen, im Zweifelsfall beim Hersteller anfragen.

    PHP
    <?php if (!empty(JFactory::getApplication()->getMessageQueue())) : ?>
    <div class="news-badge closeable">
    <div id="badge-content">
    <jdoc:include type="modules" name="nb" />
    </div>
    </div>
    <?php endif; ?>

    Na, du wirst doch wohl wissen, wo du das HTML her hast, was du hier in den Beitrag stellst, siehe deinen ersten Beitrag, und hast sicher schon in meinen Spoiler geschaut?

    Code
    Im HTML sieht dann die Anwendung so aus:
    <h3 class="head-bg">Erster Untertitel</h3>
    <div class="row-cl">
    <div class="column-cl right-cl">
    <p>Text in der linken Spalte</p>
    </div>
    <div class="column-cl left-cl">
    <p>Text in der rechten Spalte</p>
    </div>
    </div>

    Ansonsten frage doch mal denjenigen, der da bereits geschraubt hat. Wenn du nämlich selbst nichts am HTML änderst, aber dein CSS auf geänderten Code aufbaust, wird das ganze irgendwann auch hier zeitintensiv und kompliziert.

    PHP
    public static function has_messages()
    {
    return (!empty(self::$app->getMessageQueue()));
    }

    $app entspricht natürlich JFactory::getApplication() und die Funktion brauchst du wahrscheinlich so nicht und platzierst den Ausdruck in ein if.

    Im Spoiler steht es, ändere einfach das HTML so ab.


    Das Blog-Layout wurde vorher schon mal abgeändert, die cl-Klassen stammen aus einer viewport-width.css, das ist ja kein normales Protostar mehr, weder gibt es dort die Klassen mit dem cl, noch die viewport-width.css.


    Des weiteren arbeitest du nicht mit einer Kopie des Protostar, wie es empfohlen wird, beim nächsten Update könnten deine Änderungen verloren gehen.