Beiträge von Mary

    Die Zeit um noch nachzuabearbeiten beläuft such auf 15 min.

    Ah, danke, dachte ich mir schon fast …

    Eher, wenn du es aktiviert lässt, weil sonst Suchmaschinen noch mehr "falsche Links" sammeln.

    Okay, danke, dann werde ich es besser wieder zurückstellen.

    "Modern" sollte man nur auf neuen Seiten von Beginn an verwenden und/oder nur, wenn die Menüstruktur astrein ist.

    Was meinst Du denn mit "astrein"?


    Aber nun sind's gleich wieder drei Themen … Hat noch jemand eine Idee, was nun mit den Ergebnislinks los ist?

    Hallo,


    ich habe hier eine alte, gereifte Joomla-Anwendung in 3.9.10 (ja, ich weiß, update!), die von jeher SEO-freundliche URLs der Form:

    http://www.meinedomain.de/kategorietitel/menülinktitel.html

    verwendet.


    Ich habe von der Möglichkeit, die ID-Anzeige bei der Linkbildung über die Optionen explizit abzuschalten mitbekommen, ich musste da aber gar nicht tätig werden. Es funktioniert ja ohnehin ohne IDs. Irgendwas habe ich da wohl nicht mitbekommen oder nicht begriffen. Das nur am Rande.


    Jetzt habe ich mitbekommen, dass die Ergebnislinks der Suche ab mit IDs gebildet werden, also z.B. so:

    http://www.meinedomain.de/3-kategorietitel/12-menülinktitel.html


    Und diesem Linkaufruf folgt die Menüzuweisung der Module nicht und die nu einzelnen Seiten zugeordneten Module werden nicht mehr angezeigt.


    Ich habe jetzt mal explizit auf moderne URL ohne ID gestellt, dadurch ergibt sich als Ergebnislinks dieses Bild:

    http://www.meinedomain.de/?view=article&id=896:menülinktitel&catid=21

    Back to the roots anscheinend.


    Wie kann ich der Suche sagen, sie soll die gleiche Linkbidung verwenden wie die normale Anzeige?

    (Außerdem würde ich die URL-Generierung jetzt gerne wieder auf "kompatibel" zurück stellen, hab aber Sorge, dass dann womöglich völlig was durcheinander geht?)


    Danke für Eure Hilfe,

    Mary

    Hier mal meine letztendliche Vorgehensweise:

    Ich habe alle Hauptkategorien z.B. 1. Schränke, 2. Tische, 3. Stühle einer Oberkategorie "Möbel" zugeordnet.

    Wenn ee sich beispielsweise um einen Jugendstil-Schrank handelte, habe ich den Beitrag mit dem Schlagwort "Jugenstil" versehen.

    Um alle Beiträge diese Schlagworts über mehrere Kategorien hinweg nun auszugeben, kann man beispielsweise den Menütyps Kategorieblog auswählen, dort das entsprechende Schlagwort angeben und die Oberkategorie "Möbel" auswählen.

    Wichtig ist dann nur noch, dass im Reiter "Blog-Layout" (oder unter den Optionen --> Beitrag) "Unterkategorien einbinden" ausgewählt ist.


    Hinsichtlich der automatisch zu vergebenden ID habe ich den Kunden überzeugen können, eine eigene ID (custom field) zu vergeben. Spätestens mit Aktivierung der Mehrsprachigkeit hätte es dazu eh ein eigenes Feld geben müssen, damit ein Artikel in allen Sprachen unter derselben ID gefunden wird.


    Diese ID als custom field vergeben ist dann auchüber die Suche auffindbar.

    Wie man einen Beitrag über die Beitrags-ID über die Suche finden kann, habe ich nicht rausfinden können.


    Wie man ein custom field ncht editierbar in der Editor-Ansicht ausgibt, habe ich auch nicht rausgefunden. VIelleicht geht es ja mit css.


    Danke nochmal für die schnelle, motivierende Unterstützung.

    Thema bearbeiten > Erweitert. Oder Du klickst im Post auf das schwarze Dreieck und schreibst uns Mods und Admins Deine Änderung.

    Hm. Ich finde keine Möglichkeit, das Thema zu bearbeiten. Weiblicher Mangel an Orientierung. ;)

    Dann schreibe ich die Mods an.


    Danke zu all den anderen super Tipps. Bin schon froh zu wissen, dass es die Möglichkeiten gibt. Vermutlich brauche ich nochmal Hilfestellung an konkreter Stelle, dann komme ich nochmal hierher zurück. Lass das Thema erstmal offen.

    DANKESCHÖN!

    Ich teste meine Seiten mit dem Screenreader Lynxlet. Ist etwas umständlich, aber m. E. sehr verlässlich.


    Das Joomla-template beez erfüllt von Haus aus barrierefreie Punkte (zum Bsp. Sprungmarken, die nur für Screenreader sichtbar sind u.v.m.).

    Dinge wie Schriftgrößenänderung erledigen sich heutzutage i. d. R. per Tasten-Kombi. Meine Kunden verzichten da bewusst drauf, auch wenn es offiziell nicht den Anforderungen entspricht.


    Leichte Sprache ist ebenfalls ein sehr komplexes Thema. Das fängt schon an bei den Menüpunkten. Zum Beispiel wird das Wort Datenschutz in leichter Sprache als "Daten-Schutz" formuliert.

    Ich habe kürzlich eine Seite in Alltags- und Leichter Sprache umgesetzt - allerdings ohne Joomla. Am Ende des Projekts war klar, dass es besser gewesen wäre, von vorne herein zwei templates zu gestalten. Die Darstellung in Leichter Sprache verhält sich komplett anders.

    Hoffe, das hilft Dir auch noch ein bisschen weiter.

    Hallo,

    ich muss für eine Kunden eine Art Shop einrichten, der aber keine Verkaufsfunktion benötigt.

    Das Verkaufen ansich erfolgt über Kontaktaufnahme per Formular.

    Ich möchte keine Shop-Komponente nutzen, weil sie dem Kunden in der Eingabe zu umständlich erscheinen, außerdem scheine ich alle nötigen Funktionen per Joomla Board-Mitteln - vor allem Feldern - und ein paar alt bewährten Drittkomponenten einrichten zu können.

    Ich stehe aber noch vor drei Problemen:


    1. Ein Artikel muss mehreren Kategorien zugeordnet werden können. Ich dachte, ich löse das über tags, momentan bekomme ich aber noch keine Ansicht gestatltet, die quasi Kategorien abbildet, die sich auf Basis mehrerer tags zusammensetzen.

    Ich habe bislang nur eine zahlungspflichtige Komponente gefunden. Das wäre ansich völlig okay, aber ich kann sie nicht mal vorher ausprobieren und Geld auszugeben, nur um ein Gefühl zu bekommen, wie gut und sicher die Komponente ist, scheint mir absurd.


    2. Ein Artikel muss eine eindeutige Artikelnummer automatisch zugewiesen bekommen. Ich weiß nicht, wie ich die ins System/Datenbank bekomme.

    Ich könnte einfach die ID des Artikels verwenden, das wird nur problematisch, wenn der Shop langfristig zweisprachig ausgerichtet werden soll, da dann jeder Artikel eine eigene ID erhalten würde. Außerdem klingt es nach einer sehr unprofessionellen Lösung. Besser wäre natürlich, dafür ein eigenes Feld anzulegen.

    3. Die ID = Artikelnummer soll über die Suche gefunden werden. Dafür weiß ich noch gar keine Lösung. Selbst wenn ich die ID explizit in der URL mit anzeigen lassen, wird sie ja nicht indexiert/gesucht.

    4. Zudem wäre es schön, die Artikelnr. nach dem Erzeugen, in der Beitrags-Editor-Ansicht, z.B. in einem nicht editierbaren Feld mit auszugeben.


    Hui, vielleicht hat jemand Ideen und Tipps und mag die hier teilen?

    Vielen Dank für Eure Hilfe.

    Hallo,


    ich habe eine drei-sprachige Webseite. Es geht um einen Kategorieblock, der Artikel immer gleichen Layouts anzeigt.

    Wegen dieses immer gleichen Aufbaus möchte ich den Code in einem "Eigenes Modul" packen und dieses dann im Artikel jeweils aufrufen.

    Der eigentliche Text wird über Sprachvariablen gesetzt, widerum in Abhängigkeit von der Projektnummer.


    Die Projektnummer würde ich also per PHP im Artikel zuweisen, und danach das HTML-Modul aufrufen.

    Das Problem ist, dass der Wert der Variablen nicht richtig übernommen wird.


    Ich habe eine lokale Erzeugung und Wertzuweisung probiert:

    Artikel:

    PHP
    1. {source 0}
    2. <?php
    3. $projectNo = '5';
    4. ?>
    5. {/source}
    6. {loadposition project-item}

    Modul:

    Code
    1. {source 0}
    2. <h2><?= JText::_('_HEADLINE'.$projectNo);?></h2>
    3. {/source}


    Hier wird die Variable zwar im Modul erkannt, erhöht sich der Wert aber im zweiten Artikel um 1 auf 2, wird trotzdem der Text 1_HEADLINE ausgegeben.

    ---

    Ich habe eine globale Erzeugung probiert:

    Artikel:

    PHP
    1. {source 0}
    2. <?php
    3. $app = JFactory::getApplication();
    4. $app->set('projectNo', '1');
    5. ?>
    6. {/source}
    7. {loadposition project-item}


    Modul:

    PHP
    1. {source 0}
    2. <?php
    3. $app = JFactory::getApplication();
    4. $projectNo = $app->get('projectNo');
    5. ?>
    6. <h2><?= JText::_('_HEADLINE'.$projectNo);?></h2>
    7. {/source}


    Hier wird die Variable auch erkannt, aber sie erhält bei allen Artikel-Ausgaben den Wert der Variablen der Zuweisung aus dem zuletzt angezeigten Artikel - also bei 8 Artikeln in der Kategorie hat projectNo den Wert 8.


    Das gleiche bei der Verwendung von Session, was mir aber ohnehin komplett unsinnig an dieser Stelle erscheint.


    Ich hoffe, ich konnte das einigermaßen nachvollziehbar ausdrücken.


    Es scheint ein Problem des Renderns zu sein - der Reihenfolge in der die Ausgabe zusammen gebastelt wird - wenn ich das richtig vermute.


    Wie kann ich das beeinflussen oder wie kann ich eine wirklich globale Variable setzen, die dann auch wirklich überall mit ihrem wirklich aktuellen Wert verfügbar ist?


    Ein Eintrag und Abruf per DB erscheint mir zu langsam und würde das Render-Problem vermutlch auch nicht ändern.


    Vielen Dank für Eure Geduld.

    Hallo,
    ich habe gerade eine Seite von 3.6.2 auf 3.6.4 geupdated. Mir wurde kein Update angeboten, weil die Aktualisierungsquellen alle falsch zu sein scheinen.
    Ich habe das Update dann runtergeladen und mittels der Komponente Joomla!-Aktualisierung --> Upload & Update --> Daten direkt schreiben manuell eingespielt.
    Soweit keine Probleme. Aktuelle Version ist jetzt 3.6.4, die Datenbank entspricht auch dieser Version und das Backend ist eben auch voll zugänglich.
    Nur wenn ich die Seite aufrufe, bekomme ich keinen Zugang mehr, stattdessen den Fehler:
    1146 - Table 'ip10118DB1.#__komento_configs' doesn't exist SQL=SHOW FULL COLUMNS FROM `#__komento_configs`


    Ich habe die Komponente irgendwann mal installiert, aber nie mehr aufgerufen.
    Die Tabellen zu dieser Komponente sind auch in der alten Datenbank-Sicherung vor dem Update nicht vorhanden!
    Der Ordner com_komento hingegen befindet sich auf dem Server. Ich kann mich nicht erinnern, die Komponente deinstalliert zu haben. Es kann sein. Vielleicht habe ich sie auch nur deaktiviert.


    Das komische ist nur, warum werden die Tabellen jetzt überhaupt aufgerufen?


    Ich habe in der Tabelle extension alle Einträge mit "komento" (Komponente, Module und Plugins) bei enabled auf Null gesetzt.
    Es ändert sich gar nichts.


    Was kann ich tun, damit Joomla gar nicht mehr nach den Tabellen sucht?


    Ich habe grad gar keine Plan, was ich tun kann.


    Vielen Dank für jeden Ratschlag!


    Mary