Beiträge von LukasHH

    Dann brauchst Du nur die entsprechende Klasse in Zeile 2 hinzufügen. Wichtig ist nur, dass die Klasse wirklich immer gleich bleibt.


    JavaScript
    jQuery('table.visdatatable tr td.vfdvvalue.data-f12').each(function(){
    ...
    });

    Zur Erklärung: jQuery(this) ist das aktuelle Element, also die Zelle in der das Datum steht. Das folgende .parent() verweist auf das Eltern-Element, also die Zeile. Das heißt, dass die Style-Angabe sich auf die Zeile bezieht. Das im CSS angegebene Background-color verweist auf die Zelle und überschreibt damit die der Zeile.


    Anstatt der Zeile direkt ein Style zu geben, weise der Zeile eine Klasse zu:

    JavaScript
    Statt:
    jQuery(this).parent().css("background-color", "#FAE533");
    Das setzen:
    jQuery(this).parent().addClass("today");

    Dann im CSS folgendes hinzufügen:

    CSS
    .today, table.visdatatable tr.today:nth-of-type(odd) td{
    background-color: #FAE533;
    }

    Diese nach Zeile 14 Eintragen, dann werden die Vergleiche in die Console ausgegeben. Beachte, dass in JS die Monate 0-11 sind. Deswegen wird für Juli eine 6 ausgegeben.

    JavaScript
      if(!isNaN(date1)) {console.log (t0+' - '+d);}

    ohne die Seite zu sehen, ist das schwierig.

    Da die Variable t das aktuelle Datum ist, dürfte sie nicht NULL sein.


    Du könntest probieren bei der Variable t eine 0 anzuhängen.
    also var t0 = ... und danach if(t0 ===d)

    tausche mal die zwei Zeilen (9, 10) gegen diese aus:

    JavaScript
    var t = today.getDate()+'-'+today.getMonth()+'-'+today.getFullYear();
    var d = date1.getDate()+'-'+date1.getMonth()+'-'+date1.getFullYear();

    In der Zeile 13 wird ja die Background-Farbe festgelegt. Anstatt das im Code zu machen, kannst Du auch eine CSS-Klasse festlegen und das Design dann im CSS steuern.

    Ich habe das im jfiddle als Beispiel mit der Schriftfarbe ergänzt.

    Ahso sorry - ich dachte Du hattest, das schon verstanden, was ich meinte.

    Du müsstest alle $ durch jQuery ersetzen.


    Viellicht hilft auch dieses kleines jQuery dazu:

    https://jsfiddle.net/LukasHH/zLr51qe4/

    Hallo Christine,

    ja - die Backups sind auch so schon gut geschützt, nur wenn es außerhalb des Joomla-Root liegt, ist es noch ein Stück sicherer. ;)


    Ich mache es hauptsächlich, damit die Backups nicht unnötig aufgebläht werden. Denn wenn, diese innerhalb des Joomla-Root liegen und ich das nächste mal wieder ein Full-Backup mache, dann wären die alten Backups mit im neuen Backup drin und somit doppelt so groß.

    Hallo Learning-Joomla,


    erst einmal Willkommen hier und beachte bitte, dass Du am Besten einen neuen Beitrag aufmachst und nicht auf alte abgeschlossene, Dein Problem oder Fragen dazu schreibst. Wenn es hilfreich ist, kannst Du einen alten bestehenden Beitrag verlinken / verweisen.

    Zu Deiner Frage:
    Es ist empfehlenswert einen Ordner außerhalb des Joomla anzulegen, wo dann die Backups abgelegt werden sollen. Damit sind diese dann nicht über die URL aufrufbar sind.

    Bsp:
    http://www.meine-seite.de verweist auf den realen Pfad htdocs/www/joomla/
    Wenn der Order Backups jetzt unter joomla/ Verzeichnis liegt, wären die Dateien über eine URL erreichbar. Daher sollte der Ordner wenn möglich außerhalb liegen, z.B. realer Pfad: htdocs/backups oder htdocs/www/backups

    Das hat auch den Vorteil, dass die Backups nicht unnötig größer werden, da dann die Backups nicht im Backup enthalten sind.

    Wenn ich mir die Doku so anschaue, dann geht das nur darüber. Evtl. dann die Einstellungen so vornehmen, dass sich der Preis nicht ändert.


    Ich selbst kennen die Extension nicht. Alternativ einfach mal beim Entwickler nachfragen.

    Mit BreezingForms wie Christian vorgeschlagen hat, könnte man das machen.

    Ich habe auch schon mit convert-forms gearbeitet und damit könnte man das auch machen.


    Außerhalb von joomla, wäre das auch über Google Forms o.ä. möglich, was ich aber aus DSGVO Gründen eher ausschließen würde.