Beiträge von j!-n

    Ein Hack, bei dem die Version down gegraded wurde? Noch nie gehört...


    Simpel, aber frickelig: die exakte Version des Joomla in der DB herausfinden, den Core Dateistand vollständig und komplett entkernen, und mit dem der festgestellten Version ersetzen. Beten. Wenns läuft, auf die aktuelle 3.9.16 updaten. Nicht per FTP, sondern nach einem Backup im Backend. Template könnte wacklig werden, wenn ein Standard verwendet wurde.


    Schadcode suchen und entfernen, falls tatsächlich gehackt wurde.


    Edit: jep, Backup einspielen, die einfachste Methode.


    Wenn wirklich 2.5, und die Seite produktiv ist, würde ich eine Migration entweder mit einer Kopie, oder in den Sommerferien machen.

    Vermutlich, weil dort im Formular oder in den Optionen eingestellt ist, dass eine Kopie an den Absender geschickt werden soll. Der Absender ist dann in diesem Moment der Adressat. Der Empfänger einer Spam Mail. Die Option "Kopie an den Absender" funktioniert nur dann gut, wenn das Captcha gut ist.

    Ganz oben in die .htaccess folgenden Eintrag machen:


    Code
    1. DirectoryIndex index.php

    Natürlich ist es auch hilfreich, den Inhalt der htaccess hier zu posten, da kann was krumm sein.

    Ich habe das eben mal getestet. Bilder lassen sich vom Android Smartphone im Medienmanager hochladen. In Auflösung und Größe anpassen lassen könnte man diese mit diesem Plugin: https://kubik-rubik.de/de/eir-easy-image-resizer. Danach kann man sie zB im JCE verbauen. Aber das ist echt frickelig.


    Alternative: ein (billiges gebrauchtes) Notebook anschaffen, irfanview für Bildbearbeitung installieren. Bilder per USB oder Bluetooth vom Smartphone auf das Notebook schubsen, bearbeiten, und dann in Joomla frickeln. Per FTP, eine gute Verzeichnis Struktur in /images ist wichtig. Um das Notebook unterwegs ins Internet zu bekommen, gibt es einige Möglichkeiten. Eine sehr einfache ist, das Smartphone als WLAN Hotspot einzurichten.

    Das verstehe ich jetzt nicht ganz. Ich stelle die php version im Kundenpanel der Hoster ein und Joomla nimmt, was da ist.

    Was steht denn in deiner .htaccess? Irgend was mit 5.6?

    Manch Hoster hat kein so komfortables Kundenpanel wie zB Plesk, da muss dann selbst Hand angelegt werden.

    Derzeit gibt es wieder vermehrt Spam, trotz ECC+ in aktueller Version. Ich habe das bei mehreren Kunden bei verschiedenen Hostern festgestellt, bzw Kunden haben sich aufgeregt gemeldet. Abhilfe ist erstmal die Umstellung auf Googles ReCaptcha 2. Mal schauen ...

    Sollte auch über 3.6.5 gehen.


    Backup machen.

    3.6.5 installieren lassen.

    Erweiterungen --> Überprüfen, ggf nachinstallieren.

    Erweiterungen --> Datenbank prüfen lassen.

    Backup machen.

    Die vermutlich von der J! Aktualisierung angebotene 3.9.16 installieren lassen.

    Erweiterungen --> Überprüfen, ggf nachinstallieren.

    Erweiterungen -- DB prüfen lassen.

    Frontend checken.

    Backup machen.

    Bei deinen Basteleien blickt doch niemand mehr durch, mir scheint, als hättest du dich da irgendwo verlaufen. Ich würde sämtliche .htaccess in den Urzustand setzen, und zusehen, alles einwandfrei zum Laufen zu bringen. Und erst danach Änderungen vornehmen, die dann auch nachvollziehbar sind. Mit Subdomains arbeiten. Eventuell den Hoster wechseln, das Gerumpel mit dem SSL Zertifikat und den PHP Versionen ist suboptimal.


    Als Erfahrener kann ich dir sagen, dass das Aufsetzen einer zweiten (parallelen) Instanz mit einer Kopie der ersten ganz fix geht, das ist eine typische Vorgehensweise, wenn man Instanzen zB migrieren will, und die erste Instanz dabei online bleiben soll.

    Dann vergleiche mal die Einstellungen des Formulars mit den anderen, die funktionieren. Aus der kryptischen Fehlermeldung kann man nur raten, dass das Formular evtl eine Datumseingabe erwartet, aber kein Feld dafür definiert ist. Ggf den Support von Event Booking in Anspruch nehmen.