Beiträge von Joe Sixpack

    Wenn du im Frontend bist, musst du doch nicht ins BE?

    doch, wenn ich zB das Passwort oder den Username eines anderen Nutzers ändern möchte.


    Der Seitenbesitzer bearbeitet alles mögliche als Admin auf seiner Seite, immer im Frontend. Beiträge, Newsletter usw usw. Der hat das Backend /administrator noch gar nie zu gesicht bekommen.


    Nun besteht manchmal die Notwendigkeit, dass dieser Admin für einen X-beliebigen User ein neues Passwort setzen muss.


    So, im Normalfall muss ich ihm nun den Zugang zum /administrator freischalten, weil das noch mit htaccess geschützt ist. Er muss also noch ein zusätzlchies Login speichern (gehen wir davon aus, es ist ein DAU, der Passwörter grundsätzlich nirgends speichert). Dann ihm erklären, wo er die Benutzer ändern kann. Diesen Schritt möchte ich ihm ersparen....


    Ich habe schon ziemlich lange rumgesucht und denke, so was gibt es wohl noch nicht.

    Besten Dank, ja das EUL von Viktor kenne ich.


    ist aber nicht das, was ich suche, damit kann ich als Admin vom Backend aus in jedes beliebige User-Account einloggen im FE.


    Meine Anforderung ist: ich bin im FE eingeloggt als Super User oder Admin. Nun möchte ich das Profil von User XYZ ändern, ohne in das Backend zu wechseln.


    Acymailing hat zB so eine Funktion, da kann ich vom Frontend aus die User editieren.

    Hi

    kennt jemand ein Tool, wo Administratoren die Benutzer verwalten können, ohne in das /administrator Verzeichnis zu wechseln?

    Also von einem Frontend Menüpunkt aus

    (natürlich nur, wenn als Super Admin oder Admin im FE eingeloggt)


    Für Acymailing oder ähnliches gibt es solche Funktionen, dass man zB Newsletter erstellen, versenden kann usw. ohne in das /administrator Verzeichnis zu wechseln


    Merci! :)

    >>> Google Maps verwenden, dort Rezensionen in russischen Restaurants, Firmen usw schreiben.

    Der Kreml kann Google Maps nicht zensieren oder kontrollieren.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    https://www.watson.ch/internat…-putins-zensur-zu-umgehen

    hi

    kann man mit der neuen Funktion "Geplante Aufgaben" auch gewöhnliche Cronjobs ausführen?


    Ich versuche gerade den Easy Joomla Backup Cron da irgendwie reinzubringen, werde aber nicht ganz schlau.


    GET Anfrage, die Anfrage-URL http://www.example.com?ejbtoken=s3cR3T!T0K3n&ejbtype=1 (die URL erstellt ein Backup, das funktioniert)


    Bei Test ausführen erhalte ich einen Response Code 510, Saved, aber Backup wurde keines erstellt...

    Hi Roland

    Der Fokus eines CMS liegt halt eben im Content, darum heisst es ja content Management System und nicht Design management system....

    Beim Hintergrundbild sind wir ja schon beim Thema Template, also Design.

    Mit einem guten Template oder einem Framework kann ich ein Hintergrund mit 2 Klicks so platzieren, wie ich mir das vorstelle und wünsche, ohne auch nur einen Hauch CSS oder HTML zu beherschen und ist dann wirklich beinahe "klickibunti" ;)


    Geht bequem und einfach. Aber evt kostet es dann halt was. Und das ist eigentlich fast bei jedem guten CMS der Fall. Auch beim "Platzhirsch" Wordpress hat man mit den mitglieferten Themes nur sehr rudimentäre Möglichkeiten, wenn man sich das Design quasi per WYSIWYG zusammenfriemeln möchte.


    Noch bequemer geht Design sicher mit den fertigen "Baukästen" à la WIX und co, aber dafür muss man dann Abstriche beim "Content" und den immensen Möglichkeiten die ein gutes CMS bietet, Abstriche mache.

    Nach ein paar Tagen rumtesten habe ich nun das erste J4 Projekt fertiggestellt.


    Dabei habe ich eine Kundenseite genommen, welche ich anno tobak noch mit J1.5 aufgebaut hatte.


    Update von 3.10 nach 4.0 klappte soweit gut, ausser dass von alten Akeeba Installationen noch irgendwelches tote Zeugs aus 1.7 oder 2.x rumlag, welches ich händisch entfernen musste. Ebenso entdeckte ich dabei einige verwesende, inaktive Plugins die noch aus der Vorkriegszeit stammten. Dank dem Update-Checker bin ich die nun auch los.


    PHP 8.0

    2-sprachig

    Yootheme Pro

    Akeeba Backup & Admin

    JSitemap

    JCE Editor


    Fazit: ans neue Backend habe ich mich ziemlich schnell gewöhnt, ich finde das Backend ist auch unglaublich schnell.

    Die Site ist noch nicht offiziell live und somit noch kein Cache, Gzip oder CSS Optimierung aktiv, aber auch im „Rohzustand“ weist sie gefühlt eine super Performance auf.


    Für mich ist J4 somit eine sehr gute Basis, die nächsten Jahre damit weiterzumachen.

    Ein grosses Dankeschön an alle Volunteers, die mitgeholfen haben, dies auf die Beine zu stellen!

    ich würds auf alle Fälle auch mit J4 machen, habe für mich eine "Spielwiese" mit J4, YT pro, Zoo und Widgekit eingerichtet, klappt alles sehr gut. Neue Projekte werde ich auf alle Fälle mit J4, sofern nicht irgendeine spezielle Erweiterung gebraucht wird, die noch nicht vorliegt.

    ich arbeite sehr selten mit WP, habe aber gehört, das man sich derzeit noch aussuchen kann, ob man Gutenberg oder Tiny benutzt. Irre ich da oder muss man da Eiertänze machen?

    da braucht es natürlich ein Plugin dafür ^^ "Classic Editor" nennt sich der


    Aber spanndende Diskussion im Übrigen. :thumbup: