Beiträge von skodi

    Klick bei deinem Link im Menü auf Dokumentation/HowTo und du hast alle Informationen!

    Ja, ich hatte mir das Template vorher durchaus angeschaut und auch die Dokumentation gelesen ;) Dennoch Danke für den Hinwes!


    Die Wahrscheinlichkeit, dass irgendjemand hier zufälligerweise dieses Template benutzt und auch noch zufälligerweise jetzt gerade hier aufkreuzt und in diesen Thread schaut - ist verschwindend gering.


    Es gibt ein paar 100tausende Templates für Joomla...

    Achso, und ich habs trotzdem einfach mal probiert, Sorry! Dachte halt BS4-Templates von deutschen Anbietern gibts nicht sehr viele und da ich den Thread schon seit Beginn verfolge dachte ich evtl. ist von BS4 Interessierten hier im Thread ebenfalls schonmal jemand darüber gestolpert oder vllt. schaut es sich jemand an, und findet es für sich selbst hilfreich. ;)

    PHP
    1. <?php echo json_decode($this->item->images)->image_intro; ?>

    Setze Fehler berichten auf Maximum bei Spielereien am Code. Dann wird's offensichtlich:

    Hi Re:Later,

    Danke für die Hilfestellung. Es klappt leider immernoch nicht :(


    Gleiches Ergebnis.

    Auch wenn ich es in einen meta-tag packe:

    PHP
    1. <meta itemprop="image" href="<?php echo json_decode($this->item->images)->image_intro; ?>" />

    Hast du noch eine Idee?

    Hallo,

    ich möchte gerne das Enleitungsbild (image_intro) als microdata kennzeichnen.

    Dazu erstelle ich einen Override von com_content/article und füge in der default.php folgenden Code ein.

    PHP
    1. <link itemprop="image" href="<?php echo json_decode($item->images)->image_intro; ?>" />


    Ich möchte das Bild also nicht anzeigen, sondern nur der Suchmaschine sagen: Das ist ein passendes Bild zum Beitrag!


    Problem an der Sache:

    Im Quelltext der Webseite kommt das raus:

    Code
    1. <link itemprop="image" href="/" />


    Das scheint also irgendwie nicht zu funktionieren.

    Kann mir jemand sagen, was ich falsch mache?

    Danke!

    Um es auf die Schnelle auszuprobieren:

    In den Einstellungen für den Benutzer den Editor auf "Kein Editor" umstellen und dann den Code einfügen, dann wird auch nichts rausgefiltert ;)


    Grundsätzlich lässt sich ein Google Kalender recht problemlos in Joomla einbinden, man sollte aber dran denken, das dann auch in der Datenschutzerklärung entsprechend zu erwähnen...

    Bis eine Seite bei Google rankt, vergehen Monate. Wenn du eine Seite die vor dir rankt, verdrängen willst musst du WESENTLICH besser sein. Das ist mitunter nicht so ganz einfach.


    Ich würde an deiner Stelle die Inhalte noch mehr auf die Orte zuschneiden, die Texte sind für alle Orte weitgehend gleich - da würde ich mir mehr Mühe geben.

    Außerdem würde ich einfach mal eine Konkurrenzanalyse machen und schauen, was man besser machen kann.


    Die zweitgrößte Suchmaschine, neben Google ist Youtube.
    Wieso nicht entsprechende Videos machen mit Keyword + Ort , bei YT hochladen, aus der Video-Beschreibung auf die Webseite verlinken und das Video in deine Landingpages integrieren?


    Einige Konkurrenten haben als Kontakt E-Mail Adressen auf den Landing-Pages ort@domain.tld angegeben. Wäre evtl. auch eine Idee.

    Gerne werden auch Geo-Nummern verwendet, also virtuelle Festnetznummern mit der Vorwahl aus der Stadt auf die man optimieren möchte.


    Und dann geht es halt auch noch an die Offpage-Optimierung. Relevante und gute Backlinks wären sehr sehr hilfreich und machen wahrscheinlich den Unterschied aus.

    Neben dem Gewerbeverzeichnis der Stadt in der man sein Unternehmen hat braucht man wahrscheinlich noch ein paar gute Links. Diese kann man z.B. über fundierte Gastartikel auf Blogs oder in Magazinen erreichen.

    Es gibt bei den Keywords ja durchaus Konkurrenz, aber in die Top10 sollte man es mittelfristig mit vertretbarem Aufwand durchaus schaffen können. Ist halt eine Fleiß-Aufgabe.


    Ich habe da relativ lange rumgespielt, um eine ordentliche Lösung zu bekommen.

    Am besten bin ich letztlich mit dem Phoca Open Graph Plugin gefahren.

    https://extensions.joomla.org/extension/phoca-open-graph/


    Man kann dort mit Fallbacks arbeiten, was auf den ersten Blick relativ komplex, aber hilfreich ist.


    Das Problem ist ja, dass sich hinter einer URL die geteilt wird, alles mögliche verstecken kann - also ein Beitrag, ein Kategorie-Blog, eine Kategorie-Liste, irgendeine Ausgabe die auf Tags basiert usw.


    Ich habe es bei Phoca so eingerichtet, dass er als og:image immer das Artikelvorschaubild nimmt. Wenn es kein Artikel ist, oder kein Bild da ist, nimmt er ein Logo der Seite. Insgesamt funktioniert das recht gut muss ich sagen.

    Hallo,

    ich habe im JED ein Bootstrap Plugin für den Joomla Standard-Editor TinyMCE entdeckt.
    https://extensions.joomla.org/…mce-bootstrap-for-joomla/


    Das ist quasi ein "Pagebuilder" light. Es gibt auch eine Demo dazu bei der man das Ding mal ausprobieren kann.
    http://tinymce-bootstrap-plugi…rg/index-joomla-free.html


    Mich würde interessieren, ob jemand hier damit arbeitet und das ggf. weiterempfehlen oder davon abraten kann.


    Vielen Dank schonmal!

    Ich bezweifle, dass man da mit gutem content allein, Google überzeugen kann die ersten Plätze zu belegen...

    Guter Content ist die Grundlage., genauso wie die technischen Voraussetzungen. Ohne das braucht man gar nicht erst antreten. ;)

    Tatsächlich ist es mittlerweile aber schon so, dass Google vieles daran setzt, guten und hilfreichen Content auch vorne zu platzieren.
    Es gab in diesem Bereich 2 große "Updates" bei Google. Hummingbird und Rankbrain. Seitdem bezieht Google auch ganz stark das Nutzerverhalten im Bezug auf ein Suchergebnis mit ein.

    Wenn jemand ein Ergebnis anklickt und nach 2 Sekunden den gleichen Suchbegriff erneut eingibt weiß Google, dass er mit dem Ergebnis wohl nicht zufrieden war. Aufgrund dieser Erfahrungen rankt Google auch bestimmte Seiten. Sie wollen die Suchintention des Suchenden befriedigen. Gib mal Itanliener Berlin ein, und schau wann dort die erste Webseite eines einzelnen Restaurants in den SERPS auftaucht.
    Da kommen fast ausschließlich irgendwelche "Vergleichsseiten" ala die 10 besten Italiener in Berlin. Du kannst die Webseite eines einzelnen Restaurants noch so optimieren - Google wird sie wahrscheinlich nicht vorne anzeigen - weil man davon ausgeht dass jemand der Italiener Berlin eingibt, eine Überscht zu mehreren Restaurants haben möchte.


    Aber zurück zum Thema:
    Diese "generierten" Landingpages sind vor dem Hintergrund dass Google immer schlauer wird, aus meiner Sicht nicht sehr zukunftssicher. So wie Tom es schon sagt, das Prinzip ist schon ok, aber man muss für Individualität sorgen.

    Kann man z.B. in einer bestimmten Region bestimmte Leistungen besonders hervorheben?
    Gibt es z.B. andere Berufsbezeichnungen in einer bestimmten Region (vgl. Tischler / Schreiner ; Metzger / Fleischer ; Klempner / Flaschner usw.)

    wenn ich auf den entsprechenden Seiten den selben content nehme um meinen angebotenen Service zu beschreiben und nur die Ortsnamen austausche... sieht das Google als doppelten content und straft mich dann ab?


    Wenn ja, wie löst man solch ein Problem dann am besten?

    Hi,
    ich habe kürzlich mal für einen Kunden eine kurze Konkurrenz Analyse anhand von Google Suchergebnissen gemacht.
    Dabei ist mir eine Seite aufgefallen, die nach dem von dir beschriebenen Muster vorgeht, und so Keyword + Ortschaft in großem Stil abdeckt.

    Wenn die Konkurrenz niedrig ist, ranken die Seiten auch. Google scheint das also nicht übermäßig zu stören.

    Die Frage ist halt, ob solche Seiten auch wirklich "Conversions" bringen? Als internetaffine Menschen ist uns nach 2 Minuten klar, was da betrieben wird.
    Ist das bei einem normalen Kunden auch so? Keine Ahnung.




    Immer der gleiche Text, in dem lediglich der Ort ausgetauscht wird:

    Hallo Astrid,

    genau... Die Suchergebnisse sind, ggf. personalisiert bzw. lokalisiert. Wenn du in München "Pizzeria" bei Google eingbist kommen andere Ergebnisse als wenn du in Berlin "Pizzeria" eingibst.

    Hinzu kommt, dass Google auch ganz allgemein auswertet welche Art von Ergebnissen zu bestimmten Suchbegriffen bevorzugt werden.


    Soll heißen, wenn jemand nach "Schweinsbraten" sucht, werden vorwiegend Rezepte und Kochvideos angezeigt, weil es das ist, was die meisten User anklicken.

    Man kann dann die Abhandlung des Jahrhunderts über die philosophische Bedeutung des Schweinebratens schreiben - man kommt dabei nie auf Platz 1, einfach weil man die Suchintention des Benutzers nicht trifft.


    Oder auf deinen ganz konkreten Fall bezogen, wenn man nur nach Ergotherapie sucht, kommt bei den organischen Top Ergebnissen nicht ein einzelner Anbieter sondern ausschließlich Informationsseiten zum Thema Ergotherapie. D.h Google geht im Moment davon aus, dass Leute die Ergotherapie suchen zunächst einmal wissen wollen, was Ergotherapie überhaupt ist. Da kann man noch soviel an seiner Seite rumschrauben, wenn man die Antwort auf die Frage nicht bereithält, kommt man nicht auf die vorderen Positionen.


    Grundsätzlich kriegt man es nach meiner Erfahrung aber mit etwas Budget schon ganz gut hin lokale Unternehmen für die relevanten Keywords mit Ortsbezug also z.B. "Ergotherapie Berlin" zu ranken. Man schaut sich an, welche Seiten Google für die jeweiligen Suchbegriffe weit vorne positioniert und schaut sich dann die einzelnen Seiten mal an. Da entdeckt man dann häufig gewisse Gemeinsamkeiten, zum Beispiel Leistungen die von allen Seiten die in den Top 5 ranken detailliert beschrieben werden o.ä. Außerdem sollte man sich auch mal das Linkprofil der Top-Ergebnisse anschauen und so herausfinden, welche starken Backlinks sie haben...


    Wenn man jetzt einen optimalen Inhalt erstellt und sich um gute Backlinks bemüht hat man schon gute Chancen ganz vorne mitzuspielen.


    Klar, es gibt natürlich Branchen in denen ausschließlich Profis unterwegs sind - aber wenn es um ein klassisches Offline-Geschäft geht ist es im Moment noch machbar, mit etwas Hirnschmalz etwas zu erreichen. Es ist aber oftmals mit sehr viel Fleiß verbunden. ;)