User Profile anzeigen

  • Hallo,
    ich habe ein Problem und bin leicht am verzweifeln.
    Ich möchte das auf der Homepage die User Profile angezeigt werden. Das heißt, dass Benutzer von anderen Benutzern das Profil einsehen können. Sodass man sein öffentliches Profil so bearbeiten kann, dass die anderen z. B. Geburtstag, Namen etc. sehen können. Jedoch finde ich dafür kein richtiges Plugin und/oder finde ich nicht wie ich dies einstellen kann.
    Ich hoffe es kann mir jemand helfen.

  • Hallo zusammen,

    kann mich Nessa nur anschließen. Ich vermisse einen Menüeintragstyp "Benutzer - Benutzer in Feldgruppe auflisten" analog zu "Kontakte - Kontakte in Kategorie auflisten".

    LukasHH: Bei Registrierung/Benutzer anlegen kann zwar automatisch ein Kontakt erzeugt werden und mit dem neuen Benutzer verknüpft werden. Der (Kontakt)Name wird dabei gleich dem eingegebenen (Benutzer)Name gesetzt. Bei nachträglichem Ändern des (Benutzer)Name ("Benutzerprofil bearbeiten") im Frontend (wenn erlaubt), wird der (Kontakt)Name leider nicht synchronisiert und zeigt daher in einer Kontaktliste die alten Daten an. Das sieht dann wie ein Bug aus.

    Ich kämpfe schon geraume Zeit mit der nebulösen Verwandtschaft zwischen Benutzer und Kontakt - z.B. würde ich in der Kontakliste auch gerne den "Benutzername" ...nicht (Benutzer)Name ... anzeigen. Keine Chance.

    Mit meinen Anfängerkenntnissen bin ich da (noch) überfordert, aber die Vision ist: Die Kontakt-Komponente ausknipsen und ein Plugin zu finden/schreiben/schreiben lassen oder ein Overwrite der sehr mächtigen Benutzerkomponente, die ein Auswerten (listen, filtern, etc.) der Benutzerdaten erlaubt. Die Erweiterung um eigene Felder/Feldgruppen ist ja schon drin.

    Ziel ist es jedenfalls, nur noch mit Benutzerdaten zu arbeiten.


    Frage an die Experten: Ist sowas vielleicht schon an Bord und ich hab's nicht erkannt bzw. entdeckt?


    Grüße,

    Haebi

  • Frage an die Experten: Ist sowas vielleicht schon an Bord und ich hab's nicht erkannt bzw. entdeckt?

    Nein, ist es nicht. Der Aufwand, der zu betreiben ist, so etwas datenschutzkonform in den Joomla-Core zu integrieren, ist nicht gerechtfertigt. User-Informationen sind nun mal per se "geheim" und haben in einer Frontendanzeige nichts zu suchen. User müssten eine weitere Einwilligung "unterzeichnen", die im System festgehalten werden muss und auch wieder zurückgezogen werden kann (nach meiner Denke).


    Wobei es sich bei "zwangsweise"/automatisch erstellten, userbezogenen Kontaktdaten ja eigentlich nicht anders verhält. Wenn das Plugin aktiviert ist, würde ich zumindest eine Bestätigung einholen, dass das zusätzliche Erfassen der Daten stattfindet und angezeigt werden.


    Letztlich hätte man den Weg einschlagen müssen, dass eigene Kontaktdaten im Frontend eingegeben werden können, anstatt diese Brücke zu User-Daten zu legen. Ich verwende beiwpielsweise für Registrierungen "geheime"/individuelle Email-Adressen, die ich nie öffentlich haben möchte, da sie mir eine gewisse Sicherheit beim Spam aussortieren geben, wer die Email gesendet hat. In den Kontaktdaten könnte man dann eine andere oder keine eingeben...

    Bei nachträglichem Ändern des (Benutzer)Name ("Benutzerprofil bearbeiten") im Frontend (wenn erlaubt), wird der (Kontakt)Name leider nicht synchronisiert und zeigt daher in einer Kontaktliste die alten Daten an. Das sieht dann wie ein Bug aus.

    Da gebe ich dir recht, dass das ggf. so was wie ein Bug sein könnte. Das ist dann bei Änderungen im Backend vermutlich genauso??

  • ...User-Informationen sind nun mal per se "geheim" und haben in einer Frontendanzeige nichts zu suchen. User müssten eine weitere Einwilligung "unterzeichnen", die im System festgehalten werden muss und auch wieder zurückgezogen werden kann (nach meiner Denke).

    Mit der Registrierung auf der Seite geben Benutzer neben den Pflichtangaben (Name, Benutzername, Passwort, E-Mail) auch weitere Informationen an, die von mir in definierten Feldern u. Feldgruppen (man merke: diese Funktionalität ist Teil der Benutzerverwaltung des Core) als optionale Angaben gemacht werden können. Mit der Registrierung, so ist mein Verständnis, akzeptieren die Benutzer das Verwenden ihrer Daten innerhalb des fest umrissenen Kontext. Das sollte auch aus dem Impressum und der Datenschutzerklärung - beides Pflicht gemäß DSGVO - hervorgehen. Man könnte (...und sollte vielleicht auch...) auf der Registrierungsseite darauf noch mal explizit hinweisen.

    Wenn also strikt getrennt wird zwischen Benutzerdaten und Kontaktdaten, warum kann ich dann im Listenlayout bei Kontakte: Optionen z.B. die E-Mail-Adresse anzeigen (kommt aus den Benutzerdaten) nicht aber den Benutzername?

    Übrigens: Tabellenüberschriften Anzeigen bewirkt in meinem Template (Protostar) überhaupt nichts!?

    Wie ich's dreh und wende, ich brauch wohl was Handgestricktes. Dabei ist mein Szenario sicherlich nicht unüblich, nämlich eine Kommunikationsplattform für wenig ausgesuchte Benutzer, die per E-Mail zur Registrierung gebeten werden.

    Dabei wird der standardmäßig ermöglichte Workflow von

    - Registrierung

    - Bestätigung durch den Super User (...ich...)

    - automatische Erzeugung eines Benutzerkontos

    - automatisch erzeugter Kontakt mit Verknüpfung zu diesem Benutzer

    genutzt, was eigentlich vorzüglich funktioniert.

    Auch "Benutzerprofil ansehen" und "Benutzerprofil bearbeiten" funktionieren perfekt. Leider funktioniert das Kontaktmanagement nicht!!!


    Da gebe ich dir recht, dass das ggf. so was wie ein Bug sein könnte. Das ist dann bei Änderungen im Backend vermutlich genauso??

    Ich will irgend welche Benutzeränderungen im Frontend nicht händisch im Backend nachführen müssen, somal ich eine solche Änderung ja gar nicht mitbekomme ...obwohl, ich glaube, man kann das konfigurieren, so dass auch bei dieser Aktion eine E-Mail an den Admin verschickt wird.


    Das Backend gibt mir sowieso noch Rätsel auf: Wenn ich dort unter "Benutzer - Verwalten" einen beliebigen Benutzer (der in der Liste korrekt angezeigt wird) "bearbeite", sehe ich in der Maske "Benutzer: Bearbeiten" als Titel zwar den korrekten Namen des Benutzers, die Felder in allen Registern (also "Benutzer-Kontodetails", "zugewiesene Gruppen", "Basiseinstellungen", und meine eigenen Feldgruppen: "Kontaktdaten" und "Persönliches") zeigen immer die gleichen Daten, nämlich MEINE Daten ??!! Im Frontend wird jedoch alles korrekt angezeigt.

    Muss ich mir Sorgen machen?

  • Ich will irgend welche Benutzeränderungen im Frontend nicht händisch im Backend nachführen müssen

    Das war von mir als Frage gemeint, ob im Backend User und Kontakt automatisch synchronisiert werden. Vielleicht hättest du es ja gewusst. Dann wäre das im Frontend wohl noch mehr ein "Bug".

    warum kann ich dann im Listenlayout bei Kontakte: Optionen z.B. die E-Mail-Adresse anzeigen (kommt aus den Benutzerdaten) nicht aber den Benutzername?

    Nur nebenbei: Falls "Benutzername" der ist, den man beim Anmelden angibt, fände ich das No-Go ihn anzuzeigen. Für mich ist nach wie vor der Benutzername etwas, was zusätzliche Sicherheit schaffen kann, wenn man nicht gerade "admin" verwendet.


    Generelle Antwort auf die Frage: Weil es noch keinen Freiwilligen gibt, der die Kontaktlisten-Anzeige entsprechend anpasst. Uuuuund, weil es ein neues Feature wäre und neue Features in Joomla 3 nicht mehr integriert werden. Es werden nur noch Bugs behoben.

    Übrigens: Tabellenüberschriften Anzeigen bewirkt in meinem Template (Protostar) überhaupt nichts!?

    So weit ich das im Code sehe, ist die Einstellung für Kategorie-Liste tatsächlich sinnfrei. Wird nirgends verwendet.

    Sollte aber im Menüeintrag "Kontakte-Haupteinträge" funktionieren.


    Ist halt veraltet, die Kontakte-Ecke. Man hat auch kurz überlegt, ob man sie aus Joomla 4 rausnimmt (wo sie BISHER nicht besser geworden ist, obwohl sie jetzt drinnen bleibt).

  • Vielen Dank für deine schnelle Antwort (... zu welchen Zeiten bist du denn online ...)

    uuuups, sorry, ich beherrsche das Editieren im Forum noch nicht! Das Emoticon wollte ich eigentlich hier einfügen und nicht Deine Antwort von gerade eben bewerten - wie kriege ich das wieder weg?).


    Mit der Anzeige des (Benutzer)"Benutzernamen" hast Du natürlich recht. Der sollte tatsächlich etwas höchst Privates sein. In einem großen Portal, z.B. einem Shop oder Ähnlichem allemal. In meinem Fall handelt es sich um einen wirklich kleinen geschlossenen Kreis von "alt Bekannten" für die ich, weil wir uns nicht life treffen können, diese Website bastle.

    Deshalb bleibt die Intension/Vision: Programmatischer Zugriff auf die Tabelle mit Benutzerdaten (wie immer die auch heißt) und geeignet auf einer Seite anzeigen.

    Bin zwar Newbie in Sachen Joomla/php/MySql, will und werde mich da aber reinbohren.


    Das Problem mit den falsch angezeigten Daten im Backend konnte ich übrigens Dank eines Artikels hier im Forum lösen: Es war wohl der Passwort Manager (LastPass), der die Formularfelder immer mit den gleichen (falschen) Werten befüllt hat.

    Also: alles (wieder) gut. Danke noch mal für Deine Hilfe.

    Wie kann ich Dir ein paar Lorbeeren zukommen lassen?