Schlagwörter per Cut & Paste eingeben

  • Hallo,


    Gibt es einen Separator, wenn ich mehrere Schlagworte per Cut & Paste eingeben will?


    Wenn ich per Hand das ganze eingebe, reicht ja ein Komma oder das drücken der Enter Taste. Wenn ich aber mehrere Tags mit einem Komma per Cut & Paste einfügen möchte, klappt das nicht.

    Meine Frage ist, ob es da vielleicht irgend eine Möglichkeit gibt.


    Vielen Dank im Voraus.

  • Nicht das Zusammenbauen ist das Problem, das habe ich schon automatisiert per Script. Nur alles, was ich dann in das Feld "Schlagwörter" eingebe, wird als EIN EINZIGES Schlagwort interpretiert, inkl. aller möglichen Sonderzeichen, die ich schon getestet habe..


    Mein Ziel ist es, zum Beispiel 20 verschiedene Schlagworte AUF EINMAL in das Feld per EINFÜGEN Funktion zu kopieren, und dass dann hinterher dies auch 20 verschiedene Schlagworte in Joomla sind.


    Und da frage ich mich halt, ob es da irgendeinen Feld Separator gibt.

  • Und da frage ich mich halt, ob es da irgendeinen Feld Separator gibt.

    Meines Wissens nicht.


    Machst du das denn bei jedem Anlegen, dass du dir die Schlagworte kopierst und einfügst oder geht es um eine initiale Befüllung?

    Stefan Wendhausen

    Joomla! Expert - Founder registered Joomla! User Group Nuremberg - Board Member JaB e.V. - Co-organisator german JoomlaDay™ - Co-organisator jandbeyond conference - Co-organisator german JoomlaCamp - Head of german translation team (jgerman)

  • Es geht um eine initiale Befüllung.


    Ich muss ein paar tausend Bilder aus einem anderen System in Joomla überführen. Die Bilder waren weniger das Problem. Nur an jedem Bild hängen bis zu 30 verschiedene Tags dran. Und die müssen den Bildern in Joomla wieder zugeordnet werden.


    Ich hatte es schon mal über die Datenbank versucht, aber die beiden Strukturen sind so unterschiedlich, dass das auch nicht wirklich weniger Arbeit wäre, als es mit Cut & Paste zu tun.

  • Sind leider nicht über eine gemeinsame ID verknüpft. Habe ich schon versucht, Nach einem guten Dutzend Joins habe ich zwar die Tags für die Bilder ID gehabt, aber dann fehlten noch die Zuordnungen zur physikalischen Datei. Irgendwann habe ich das Aufgegeben, weil das ganze umgekehrt wieder in Joomla, bzw. dem Gallery Plugin über etliche Tabellen aufgelöst werden müsste. Und es müssten noch die Datenamen geändert werden, weil das Zielsystem natürlich andere Namenskonventionen hat und auch die Kategorieren gänzlich anders aufgebaut sind.


    Nun ja, das wird mehr Arbeit werden, als es dann doch per Hand zu machen oder Joomla zu vergessen und was anderes zu suchen.

  • Ich habe es mittlerweile aufgegeben. Zumal es langsam zu teuer wird. Joomla selber hat ja immer weniger eigene Module. Und für so eine Standard Seite braucht man ja schon so 5-6 zusätzliche Module. Und da mittlerweile selbst die kleinsten PHP Extensions gute 60 Euro IM JAHR!!! kosten, und ich umgerechnet 50 Euro im Monat nur für Krims Krams zahlen müsste, habe ich Joomla runter geschmissen.


    Ich erwarte nicht, dass Arbeit nicht vergütet wird. Aber das grenzt langsam an Abzocke, oftmals leicht abgewandelten Code von anderen, welcher unter der GPL steht, dann für teilweise horrende preise auf ABO Basis zu vertickern. Dazu kommt noch, dass immer mehr Module, die noch kostenlos waren, mittendrin Geld kosten und keine Updates mehr möglich sind.


    Versteht mich nicht falsch, ich will nicht alles umsonst. Aber bei Wordpress und Joomla hat sich leider eine Abzocker Kultur entwickelt. Ich würde hier und da sicherlich MAL 20 bis 30 Euro bezahlen, aber nicht monatlich, und dann keinerlei Service erhalten, wenn es Probleme gibt.


    Daher bin ich raus aus Joomla!

  • Joomla selber hat ja immer weniger eigene Module

    Seh ich eigentlich nicht, dass im Joomla-Core weniger Module wären als früher. Oder im JED.

    Und für so eine Standard Seite braucht man ja schon so 5-6 zusätzliche Module.

    Kommt immer auf die Seite und die eigenen Ansprüche an. Ich seh das nicht, dass kokoloresfreie, moderne Standard-Seiten unbedingt weitere oder gar kostenpflichtige Module brauchen. Fast alles kann man mit Overrides erreichen.


    Und für dein einmaliges Bilder-Tags-Problem hättest ja auch jemanden engagieren können. der dir das "schnell mal" macht. Sonst muss man halt Copy/Pasten.

    ...oftmals leicht abgewandelten Code von anderen, welcher unter der GPL steht, dann für teilweise horrende preise auf ABO Basis zu vertickern...


    bei Wordpress und Joomla hat sich leider eine Abzocker Kultur entwickelt

    Kann ich in Teilen nachvollziehen die Kritik. Dem gegenüber stehen aber Leute, die viel Zeit in ihrem Leben investiert haben, um Erweiterungsprogrammierung zu lernen, anderen über Jahre Kostenloses pflegen und supporten und Gemoser hören, wenn mal ein Bug auftaucht. Außerdem gibt es meines Erachtens genug Kostengünstiges und -loses. Außerdem musst ein Abo nicht unbedingt verlängern, wenn die Erweiterung noch fehlerfrei läuft. Da relativiert sich die Sache dann schon wieder.


    Das kann jeder lernen, das Erweiterungsprogrammieren, wenn man halt erst mal sparsam ist mit seinen Ansprüchen. muss man halt durch. Haben viele der Helfer hier ja auch gemacht.


    Außerdem: Welches System bleibt denn dann noch außer Joomla oder Wordpress, die da besser geeignet sind für Sparfüchse?