Beiträge von Harmageddon

    Im anderen Thread erwähnst du eine Anleitung:

    Es ist aber gut möglich, dass Sie auch ohne komplexen Einbau auskommen können, indem Sie den Code auf der gewünschten Seite direkt in den Editor eingeben. In Joomla 3.6.4 beispielsweise funktioniert es auch, einen neuen Artikel anzulegen, den Editor kurz auszuschalten (durch Klick auf "Toggle Editor")

    Hast du das gemacht? Dann sollte nämlich zumindest das <div... nicht im Klartext zu sehen sein, sondern nur als Quelltext (ggf. wie in deinem ersten Bild).

    Ich hatte die Frage bereits in einem anderen Post aber mit einem irreführenden Titel gestellt. Mit diesem passenderenTitel erhoffe ich mir mehr Antworten (ich hoffe, das ist ok so).

    Das ist nicht wirklich sinnvoll. Jetzt hast du zwei offene Threads und wir dürfen uns die Infos aus beiden zusammensammeln. Sinnvoller wäre es gewesen, erst mal eine Antwort abzuwarten oder dein Problem dort nochmal ausführlicher zu beschreiben.


    Kannst du uns bitte mal den Link zu deiner Seite geben, damit wir uns das Ergebnis ansehen können? Du schreibst ja, du hättest die Anleitung befolgt. Da wäre jetzt spannend, zu sehen, was dabei raus kam. Die Angabe "klappt nicht" ist da nicht wirklich zielführend.

    Zur neuen, schickeren Variante des Hauptmenüs haben Christine und Christiane ja schon alles gesagt. Falls aber jemand doch Sehnsucht nach den nav-pills, z.B. für ein Menü auf Position top-a oder top-b hat, bedarf das noch etwas Arbeit. Von Bootstrap-Seite aus sind sie zwar weiterhin vorhanden (https://getbootstrap.com/docs/4.5/components/navs/#pills), daher ist auch das CSS dafür da. Aber die HTML-Struktur passt nicht ganz.

    Vergleicht man den Quellcode des Joomla!-Menümoduls und den oben verlinkten Demo-Code, sieht man, dass die <a>-Tags noch ein class="nav-link" bräuchten. Zusätzlich müsste man dem Link des aktiven Menüpunkts noch die Klasse "active" verpassen. Dafür müsste man entweder einen PR einreichen oder das Ganze als Override bauen. Alternativ kann man beides auch über extends-Klauseln in den .scss-Dateien lösen.


    Dann noch ein


    Code
    .mod-menu {
      flex-direction: row;
    }

    um die Menüpunkte nebeneinander zu bringen, und es sieht aus wie früher.

    Bin mir nicht sicher, wie ernst gemeint die Frage ist, aber bevor hier die Spekulationen ins Kraut schießen, versuche ich mich mal an einer Erklärung.


    Joomla! nutzt semantic versioning, um Versionsnummern zu vergeben. Eine Versionsnummer besteht hierbei aus 3 Teilen: major, minor und patch. Aktuell haben wir 3.9.22, also major version 3, minor version 9 und patch version 22. In Patches werden Fehler behoben und ggf. Sicherheitslücken geschlossen. In minor releases werden neue Features eingeführt. Diese sollen aber alle rückwärtskompatibel sein. Das heißt z.B., dass eine Erweiterung, die für Version 3.2.1 geschrieben wurde, auch in Version 3.9.22 noch funktionieren sollte.

    Da man codetechnisch nicht alle Altlasten aus den letzten 15 Jahren mitschleppen möchte, gibt es die major releases. Da können dann Änderungen gemacht werden, die nicht rückwärtskompatibel sind, sodass eine Erweiterung für 3.2.1 ggf. nicht ohne Änderungen unter 4.0.0 laufen wird.


    Joomla! 4 befindet sich gerade in der Beta-Phase, wo man eigentlich keine weiteren breaking changes einführen möchte, damit sich Entwickler schon auf das Erscheinen von 4.0.0 vorbereiten und ihre Erweiterungen entsprechend anpassen können. Was tut man jetzt, wenn jemand mit einer Idee um die Ecke kommt, die nicht rückwärtskompatibel zu 4.0-beta ist? Option a): Man wartet ein paar Jahre, bis 5.0 kurz vor der Tür steht, und denkt dann nochmal drüber nach. Da sind die Chancen hoch, dass die Idee bis dahin vergessen ist. Daher Option b): Man merkt sich vor: "Das hier wollten wir uns für 5.0 wieder anschauen."

    Und genau dazu dienen Milestones auf GitHub: Man kann sowohl Issues als auch Pull Requests zu einem Milestone hinzufügen. Das siehst du, wenn du auf einen der anderen Milestones klickst: Dort sollten alle PRs versammelt sein, die in diese Version einfließen. Und somit kann man jetzt bei einer Idee für 5.0 diese zum entsprechenden Milestone hinzufügen und sich dann damit befassen, wenn die Zeit dafür gekommen ist.


    Kurz gesagt: Da wir alle optimistisch sind, dass wir Joomla! nicht nach Version 4.x beerdigen müssen, sondern das Projekt weitergeht, wird es natürlich irgendwann eine Version 5.0 geben. Inwiefern man das als "unterwegs" bezeichnen will, bleibt jedem selbst überlassen.

    Hmm, nicht so einfach. Da im Grid nur die Breite definiert ist, nicht aber die Höhe, lässt sich das über margins kaum lösen. Ich habe einen Ansatz, der m.E. in die richtige Richtung geht:


    CSS
    .row .row > * {
    margin-top: 0;
    }
    .row .row {
    align-content: space-between;
    }

    Dafür müsstest du aus den verschachtelten divs .col-6 und .row:

    ...einen einzigen mit col und row machen:

    Dann ist die Zelle nur noch ein Stück zu weit links, dafür finde ich gerade spontan noch keine Lösung. Aber vielleicht hat ja noch jemand eine Idee.

    Du könntest dem Bild per CSS ein width: 100%; mitgeben, dann streckt es sich auf die volle Breite. Ist eine einfache, aber nicht perfekte Lösung, da nur eine Bildgröße dargestellt wird. Also wenn dein Bild 480px breit ist, und auf 1920px Bildschirmbreite gestreckt wird, sieht's halt nicht so toll aus. Andersrum, wenn du ein 5000px breites Bild hast, das du auf 480px Breite anzeigst, lädst du ein unnötig großes Bild herunter.

    Also wenn du eine technisch gute Lösung dafür willst, lautet dein Stichwort "adaptive images". Ansonsten bringt dich obiges (width: 100%) vielleicht auch schon in Richtung deines Ziels.

    Ich habe in die custom.css mal zum Testen folgenden Eintrag hinzugefügt:


    .span12 {

    height: 500px;

    }

    Hi! Das ist keine gute Lösung, man sollte allgemein nicht viel an .span*-Klassen herumdoktorn, da diese für das Layout auf allen Seiten verantwortlich sind, also viele ungewünschte Nebeneffekte auftreten können, wenn man damit für eine einzelne Ansicht rummanipuliert.


    Dein Problem ist, dass der Beitragstext am Anfang und am Ende jeweils einen leeren <p></p>-Tag enthält, also einen leeren Absatz. Absätze haben üblicherweise ein margin, um sie im Text voneinander abzuheben. Um dein Problem zu lösen, kannst du entweder im entsprechenden Beitrag die leeren Absätze rauslöschen oder folgendes in deine custom.css eintragen:


    CSS
    p:empty {
    display: none;
    }

    Anscheinend lässt sich die browsereigene Videosteuerung nicht umstylen, ähnlich wie das bei der browsereigenen Scrollbar der Fall ist. Die einzige Möglichkeit ist es wohl, die Videosteuerung mit eigenen Elementen zu ersetzen. Eine schnelle Suche ergibt z.B. folgende Links:

    https://developer.mozilla.org/…deo_player_styling_basics

    https://www.adobe.com/devnet/a…html5-multimedia-pt3.html

    http://mrbool.com/how-to-style…-javascript-and-css/27683


    Allerdings stellt sich dabei wie an anderen Stellen auch die Frage, ob es den Aufwand wert ist, die Browserimplementation umzubiegen, und es bringt auch einen großen Testaufwand mit sich, da man das dann auch in allen Browsern und an diversen Geräten testen sollte.

    Hi! Danke für die Antwort und die ausführlicheren Infos per Konversation. ich habe das jetzt selbst auf meinem System mal nachgestellt und herausgefunden, woran es liegt. Es ist tatsächlich ein Bug, den ich hier eingestellt habe: https://github.com/joomla/joomla-cms/issues/31330


    Für dich wäre aber wahrscheinlich eine schnellere Lösung interessant. Hast du auf deinem Server die Möglichkeit, curl für PHP zu aktivieren? Damit sollte das Update nämlich funktionieren.

    Um die Verwirrung hier vielleicht etwas zu reduzieren: Das Joomla!-Core-Modul "Schlagwörter - Beliebte" bietet ein alternatives Layout "Cloud" (im Tab "Erweitert" auszuwählen), mit dem diese Darstellung erreicht werden kann. Ob Cloud- oder Standard-Layout ist für diesen Thread aber unerheblich, da das Problem zusammengefasst werden kann als: Wie erreicht man, dass die Darstellung einer Ansicht vom Typ "Verschlagwortete Einträge" der Ansicht eines Kategorieblogs gleicht?


    Das ist ein häufiges Problem, allerdings habe ich spontan keine umfassende Lösung parat. Vielleicht weiß jemand anderes da besser Bescheid?


    Ein Ansatz, der dich vielleicht näher an das bringt, was du erreichen möchtest: Wenn du im Backend auf Komponenten - Schlagwörter und dort auf Optionen gehst, kannst du im ersten Tab "Verschlagwortete Einträge" globale Einstellungen für diese Ansicht vornehmen, z.B. den Einleitungstext der Beiträge anzeigen lassen.

    Ah, verstehe, dann ist das natürlich schwieriger.

    Von daher muss ich leider ablehnen und versuchen, andere Lösungswege zu finden. Vielleicht versuche ich mich selbst einmal an dem Thema "Header" bzw. PHP. Gänzlich unbekannt ist mir das Thema zwar nicht, ich bezweifle aber schon, dass ich an dieser Stelle das Joomla-Coding so weit verstehen kann, dass mir klar wird, warum es bei mir nicht funktioniert.

    Ein Ansatz, den ich überprüfen würde: Es scheint daran zu liegen, was da als Antwort zurückkommt, wenn Joomla versucht, das Update-Package vom Joomla-Server zu holen. Wäre also interessant, herauszufinden, was da genau zurückkommt, insbesondere zu checken, was in der StreamTransport::getResponse für Werte in den Parametern $headers und $body stehen.

    Ich könnte mir vorstellen, dass da dein Server irgendwas blockiert, z.B. über eine Firewall oder so.


    Hast du vielleicht mal probiert, ob es mit einer Kopie der Seite auf einem anderen Server funktioniert?

    Hi! Ich fürchte, dass wir es schwer haben werden, diesen Fehler von außen aufzuspüren. Könntest du mir vielleicht einen FTP-Zugang und Zugang zum Backend einrichten und per Konversation (auf keinen Fall hier öffentlich) zukommen lassen? Dann würde ich mich da mal reinwühlen und schauen, ob ich herausfinden kann, woran es liegt. Natürlich nur, wenn du mir da vertraust. (und vorher bitte ein Backup anlegen, damit ich nix kaputtmache ;-) )

    Hm, spannend. Das scheint am Routing zu liegen. Der Router interpretiert sicherheitdirekt.de/7z6x5r7h2ugf5b1a als Artikel mit der ID 7 und ignoriert alles nach der 7. Normalerweise werden auf diese Art URLs wie /7-alias-hier-einsetzen aufgelöst. Aber hinter der Zahl kann wohl einfach irgendwas beliebiges stehen.


    Vielleicht kann da ein Routing-Experte ( Hackwar? zero24?) beurteilen, ob das so gewollt ist?

    Bin es nochmals. Kann keine 3.9.22 sein. Bitte siehe #9.

    "Benutzerdefiniertes HTML" wurde ersetzt durch: Eigenes Modul.


    Liebe Grüße

    Christine

    Oh, du hast Recht. Ich hatte deinen Beitrag falsch verstanden, sorry!


    Dann wäre mal interessant, wie die Updategeschichte dieser Seite aussieht. Also auf welcher Version ursprünglich erstellt, wann auf welche Version aktualisiert? Und wie wurden die Updates eingespielt? Updatefunktion, Updatepaket oder per FTP?