Beiträge von Pest

    Moin


    Auch hier wäre ein Link zur betreffenden Seite sehr nützlich. "Kryptische Adressen" können leider alles Mögliche sein.


    YOOtheme als Fehlerquelle kannst Du übrigens ganz leicht ausschließen. Einfach kurz ein anderes Template setzen und schauen ob die Links dann gleich geblieben sind. Wenn ja, hat die Sache nichts damit zu tun.


    Gruß Jan

    Wenn in den nächsten Monaten Leute wegen Zahlungsunfähigkeit aus ihren Buden fliegen würde schon ein Grundrecht auf Wohnraum helfen.

    Das hat der Bund bereits in einem Gesetz unterbunden. Soweit mir bekannt, können Mieter in der aktuellen Lage Ihre Zahlungen (nach Hinweis an den Vermieter) bis zu Ende Juni aussetzen und bekommen bis 2022 Zeit den Rückstand auszugleichen. Zwangsräumungen sind ebenfalls für diesen Zeitraum ausgesetzt.


    https://www.bmjv.de/DE/Themen/…te/Corona_Miete_node.html

    Nabend


    Wahrscheinlich ist das Kunena-Forum moderiert und Deine Postings wurden noch nicht freigeschaltet. Daher waren Deine Fragen nicht sichtbar und es gab keine Antworten von den Mitgliedern dort. Freut mich aber das es nun funktioniert.


    Gruß Jan

    Nabend


    Mit wilden Lösch-Aktionen wäre ich immer vorsichtig. So lange Du die alten Daten hast, kannst Du im Zweifel auf sie zugreifen. Daher würde ich eine separate Kopie der Seite an den Start bringen und diese erst aktiv schalten, wenn alles funktioniert. Geht etwas schief, kann man einfach zurück auf Start und es erneut versuchen. Hast Du die alten Daten aber vorher gelöscht, fehlt eventuell etwas Wichtiges und es gibt keinen zweiten Versuch. Daher --> immer erst auf einer Testseite probieren.


    Gruß Jan

    Moin


    Wichtig wäre auch zu erfahren, von welcher Joomla-Version wir hier überhaupt sprechen?


    Man kann eine exakte Kopie einer Seite neu erstellen und dann mit der alten Datenbank verknüpfen. Quasi aus den Resten die z.B. ein Hack übrig gelassen hat. Aber auch hierfür wäre temporär eine separate Datenbank dringend zu empfehlen. Medien wie Fotos, Videos, eingebundene Textdokumente usw. müssen aber separat kopiert werden. Auch gilt es spezielle Anpassungen auf Dateiebene vorher zu sichern.


    Gruß Jan

    Moin


    Weil es den meisten Anwendern überhaupt nicht um die von Dir angesprochenen Punkte geht. Die haben auf irgendeiner Seite das Script "total-lustiger-chat.php" gefunden und wollen das nun irgendwie in ihr Joomla basteln. Und für Dinge die nichts mit Joomla zu tun haben, gibt es da nun mal den integrierten Wrapper. Adresse der gewünschten Quelle in das Feld eintragen und gut. Wenn Du dieser Personengruppe mit den von Dir genannten Stichworten kommst, haben die das Fenster hier schneller geschlossen, als Du den letzten Satz vollenden kannst.


    Gruß Jan

    Moin


    Das Template ist mir nicht bekannt, aber die Dateien in dessen Paket stammen von 2014, wie das Template insgesamt. Sehr wahrscheinlich das es bereits daran liegt und keine vollständige Kompatibilität gegeben ist.


    Ich würde mich lieber nach einem aktuellen Design / Framework umsehen.


    Gruß Jan

    Oder eines der vielen JavaScripte die auf der Seite geladen werden ist nicht kompatibel. Derer gibt es dort immerhin 30 (!) an der Zahl....


    Ich würde testweise ein separates Joomla aufsetzen und dort das Flipbook installieren. Funktioniert es dann, kannst Du den Fehler immer weiter einkreisen.


    Ich tippe auf die Rockbox oder das Script von "schott.free.js"

    Der Fehler in Zeile 600 des Javascripts scheint die Adresse des PDF entschlüsseln zu wollen...


    Code
    1. var pdf = JSON.parse(CryptoJS.AES.decrypt('{"ct":"cawHzFM38lrwE4OVZAxyNTKblTj6NMy4ZndGo+VnwYOc6ovYE6WXIzKFG+ar0QWfAEraqnMyJt1Fq90enaieKukPrL+L6OrS+hE61YqljfSbOJSCfoCfCSX36jLAXf3KsTFU65fwup6BhSA0vWq9Rg==","iv":"b33dd88506a79b079d6047ef686c3aaf","s":"12147a3adbbc21b9"}', "G-0sD", {format: CryptoJSAesJson}).toString(CryptoJS.enc.Utf8));

    Hast Du eventuell Sonderzeichen, Umlaute oder Leerzeichen im Namen des PDF oder im Namen des Verzeichnisses in dem es liegt?

    Ist eventuell das "Options +FollowSymlinks" in Deiner .htaccess auskommentiert?


    Also ich für meinen Teil kann da nur noch raten und schreiben wo ich persönlich ansetzen würde. Eventuell schaut einer der Hoster hier vorbei, die sich mit dem Themenkomplex besser auskennen. flotte wo bist Du? :D

    Moin


    Sind auf dem neuen Verzeichnis exakt die gleichen Benutzer / Gruppen gesetzt wie im bestehenden Paket? Unterscheiden sich die Inhaber / Gruppen, dann existiert zwar die Verbindung über die symbolische Verknüpfung, aber der Webserver darf / kann nicht darauf zugreifen. Dort würde ich zuerst schauen.


    Gruß Jan

    Moin


    Hast Du die aktuelle Version direkt vom Hersteller heruntergeladen? Testweise mit einem kleineren PDF eingebunden? Ich würde das einfach mal ausprobieren um die Dateigröße / Format des PDF als mögliche Fehlerquelle auszuschließen.


    Gruß Jan

    Moin


    Für das Backend von Phoca Downloads meine ich mich zu erinnern, dass es drei unterschiedliche "Uploader" in der Komponente gab. Das war neben dem Single-Upload auch noch eine Flash und eine Java-Variante. Die beiden letzt genannten sollten das sein was Du suchst. Beim Frontend bin ich mir allerdings nicht sicher, denke aber da ging das nicht.


    Gruß Jan

    Nabend


    Der 403 könnte erscheinen, weil die generierte URL des Kunena ein Verzeichnis generiert, welches wirklich auf dem Webspace vorhanden ist. Das wäre meine erste Vermutung zu diesem Problem. Ohne Link zur Seite kann man hierzu aber nur raten.


    Gruß Jan

    Moin


    Google scheint in diesem Kontext wirklich ernst zu machen. Mein neues Projekt ist seit ein paar Monaten im Index, sehr gute Pagespeed-Werte und wurde auch als perfekt mobile tauglich ausgewiesen. Dienstag dann eine Mail von den Webmastertools, dass die Unterseite mit der Preisliste aus dem Bildschirm ragt. Stimmt, auf den wirklich winzig kleinen Auflösungen passte es nicht. Da ragte nicht viel heraus, aber eben genug das sich Google plötzlich nach Monaten daran störte.


    Als Abhilfe habe ich dann die automatische Silbentrennung in den Browsern aktiviert. Sah besser aus, reichte aber noch nicht. Und jetzt kommt der wohl interessante Teil für jeden der bis hierher gelesen hat. Um das Problem vollständig vom Tisch zu bekommen, habe ich den Feldern der Spalte "Beschreibung" jeweils eine eigene Klasse zugewiesen, die per Media Query bei Auflösungen unter 600px Breite ein "display:none;" setzen. Zieht man den Bildschirm kleiner, verschwindet diese Spalte und die Tabelle passt wieder auf den Bildschirm.


    Danach eine erneute Überprüfung bei Google angeschoben und eben kam die Mail das nun alles in Ordnung ist.


    Lange Rede kurzer Sinn: Wer keine Lust hat demnächst mit zig Fehlern in den Webmastertools behelligt zu werden, der sollte solche Punkte jetzt überprüfen und entsprechend anpassen. Über Sinn und Unsinn der neuen Ausrichtung von Google könnten wir ewig streiten, aber es wird nun mal als Maß herangezogen. Ich persönlich habe einfach keine Lust auf mögliche Fehlermeldungen.


    Gruß Jan

    Moin


    Zuerst einmal würde ich eine vollständige Sicherung der Seite anfertigen...


    Danach würde ich folgendes probieren. Lege doch einfach mal eine Kopie eines Sliders (Modul) an der funktioniert, benenne ihn um und lasse ihn über den Menüpunkt in der neuen Kategorie anzeigen. Funktioniert das, dann hast Du wahrscheinlich irgendwo einen kleinen Fehler in den neuen Slider eingebaut. Läuft das aber auf diese Weise, kannst Du die funktionierende Kopie des Sliders nach deinen Wünschen mit neuen Bildern bestücken und gut.


    Gruß Jan

    Moin


    Welche Konfigurationsdatei Dein PHP wirklich verwendet siehst Du hier:

    https://devanswers.co/ubuntu-php-php-ini-configuration-file/


    Bitte nicht vergessen das Änderungen erst nach einem Neustart des Apache eingelesen und übernommen werden.


    Es gibt übrigens nicht nur den Wert...

    Code
    1. upload_max_filesize

    ... sondern auch noch...

    Code
    1. post_max_size

    ... in der php.ini. Damit es rund läuft, auf jeden Fall beide Werte hochsetzen.


    Gruß Jan

    Funktioniert das Login ohne Cookies? Wenn ja, wie hast du das realisiert?


    Das kommt immer auf das konkrete Setup an, welches man verwendet. Die Seiten von denen ich spreche, dienen allein der Informationen. Für Gäste sind da selbst die rein technischen Cookies überflüssig. Arbeiten werden nur über das Backend vorgenommen.


    Mit Registrierung und Login kommst Du um Cookies nicht umhin. Der Aufruf des Login selbst schreibt noch keinen, aber dann bei der eigentlichen Anmeldung. Man könnte sich diesen Schritt mit einem extra Haken unter dem Login absegnen lassen: "Hiermit stimmen Sie der Verwendung von Cookies laut unserer Datenschutzerklärung zu.". Oder etwas in dieser Art. Aber schon das nächste Formular kann schon wieder einen Strich durch die Rechnung machen. Deshalb muss man wie gesagt, vorher sehr genau schauen was läuft und ob so eine Möglichkeit überhaupt in Frage kommt.


    Ich glaube die (Mit)Leser hier könnten besser helfen, wenn man sich das Projekt einfach mal ansehen kann. Pack die Domain doch einfach in einen Spoiler.