Beiträge von Bitbastler

    Hmm.. ach so... ja, stimmt, es steht unter der Überschrift "Was sind die Pläne für Joomla 4.2?"


    Wenn es so ist, dass ich problemlos von der Vorversion updaten kann auf 4.2, dann würde ich natürlich mit der aktuellen Version anfangen.

    Hallo,


    ich möchte möglichst bals eine Joomla Site aufsetzen. Version 4.2 ist wohl als Alpha raus, es wird aber sicher noch einige Zeit brauchen, bis sie operativ eingesetzt werde kann. Wenn ich es richtig sehe, bringt 4.2 eine Reihe wichtiger Verbesserungen mit sich, die aber auch die Bedienung von Joomla teilweise stark ändern. Da ich Joomla Anfänger bin, wäre das zweimalige Einsteigen, erst 4.1.2 und dann 4.2, ein deutlich größerer Aufwand. Ich weiß auch nicht, ob der Umstieg von 4.1.2 auf 4.2 problemlos verläuft. Wenn 4.2 morgen operativ verfügbar wäre, würde sich die Frage nicht stellen, aber jetzt ist es ein Dilemma... :/


    P.S.: Ersetze 4.1.2 durch 4.1.3, die ja jetzt die aktuelle Version ist

    Hat mit NFC-Karten zu tun, die ich als Kundenkarten ausgeben möchte. Jede Karte enthält eine Kontonummer mit jeweiliger URL. Darum wäre es auch nicht tragisch wenn Konten wegfallen, jedenfalls brauche ich dann nicht 1 abziehen.

    Wichtig ist zunächst, dass ich URLs frei schaffen kann; von da kann ich dann ausgehen!

    OK, vielen Dank!


    Noch eine Frage: kann man die Generierung solcher Seiten irgendwie (teil-) automatiesieren?

    Also bei joomladomain.com/user1 ; joomladomain.com/user2 ; joomladomain.com/user3 ; usw. immer einen neuen user hinzufügen bis zu einer festgelegten Gesamtzahl?

    Hallo,


    Anfängerfrage:


    Kann ich in Joomla beliebige URLs setzen, also z.B. für Landingpages?

    Ich möchte das für verschiedene User machen, wobei die Useranzahl groß werden kann, also z.B. in Form von joomladomain.com/user1 ; joomladomain.com/user2 ; joomladomain.com/user3 ; usw.

    Hallo zusammen,


    so, ich war nicht untätig und habe meinen Hoster befragt: Also die 4er Version von Joomla sei kein Problem, meint er. Als Software steht Folgendes zur Verfügung:

    PHP 7.2.34 bis 7.4.24, MySQL (MariaDB) 10.3.31 und nginx (kann später auch geändert werden).

    PHP 8.x steht auch bereit. Und auch PostgreSQL 9.2.24


    Jetzt zu meinen Fragen:

    Der Hoster empfiehlt PHP in der Version 7.4.24. Joomla empfiehlt dagegen seit der Version 3.x die 8.x-Version. Er meint, dass mit der neuesten Version evtl. einige Erweiterungen oder Templates nicht laufen. Kann das jemand bestätigen?


    Ich weiß nicht, ob MariaDB und MySQL tatsächlich völlig gleich sind- sind sie das? Bei Joomla ist nur von MySQL die Rede, auf dem Webspace gibt es aber nur MariaDB und PostgreSQL.

    Mich würde auch interessieren, was ihr von PostgreSQL für Joomla haltet.

    Wie soll das denn ein Anfänger alles bewerkstelligen?

    Öhmmm hmm


    Ich selbst kenne nicht alle Einstellungen, aber eine normale Joomlainstallation ohne weitere umfangreiche Einstellungen sollte der Hoster vorgeben.

    Ja, ich denke mal, dass der das iwi hat, schreibe ihn jetzt mal an; der Support da ist eigentlich ganz gut.

    https://downloads.joomla.org/technical-requirements


    Das sind die requirements. Die muss jeder normale hoster bieten, das wäre ja sonst komisch.

    Ja, die hat er- die Versionen sind auch nicht das Problem, sondern die technischen Einstellungen zu dem Kram, siehe oben! Ich dachte, das sei eher eine Vorgabe von Joomla, scheint es aber doch nicht zu sein, zumindest nicht offensichtlich. Werde also mal bei meinem Hoster nachfragen.

    Nochmal zurück zu den ganzen Einstellungen für PHP und die Datenbank, etc.:

    Werde den Hoster auch noch fragen, aber nach meiner Logik ist das doch eher eine CMS-abhängige Sache, bei der doch eigentlich eher Joomla die notwendigen Bedingungen vorgibt. Daher müsste dazu doch eher etwas von den Joomla-Machern gesagt werden. Ich denke mal, dass es dann auch noch Feintuning gibt, abhängig von der Site selbst (Inhalte) und Traffic bzw. auch Art des Traffics (ein Forum oder Chat oder erst recht ein 'soziales Medium' brauchen wahrscheinlich andere Einstellungen als eine Site ohne Interaktionen). hmm

    CGI ist auch mW älter; FPM ist "FastCGI Process Manager"- wahrscheinlich sollte man dies wählen.

    OK, da steht's blau auf weiß :)


    Alles was vor den jeweiligen Joomla-Veröffentlichungen (Stable) war, das trägt die Bezeichnung Alpha, Beta und RC.

    Damit ich diese Bezeichnungen kapiere: also, wenn _kein_ "Alpha", "Beta" oder "RC" vor der Version steht, dann ist sie stable- richtig? thinking



    Ja 4.0.3 ist stable !

    OK, ich glaub's jetzt 8)



    Jetzt mal ehrlich: Du bezweifelst, dass die Joomla-Version 4.x.x eine "Stable Version" ist?
    Dein Ernst?

    Ich bin ja die ganze Zeit ehrlich :)

    Glauben ja, aber ich konnte keinen Hinweis darauf finden, da idR nur bei der 3.10 das "stable" angegeben ist, wie oben beschrieben. Aber jetzt habe ich den Hinweis gesehen UND glaube es! :)

    Da ich das gerade lese (hier), nochmal kurz zum Thema 3.10 vs 4.0.3 bzw. stable vs nicht stable:


    Zitat

    Joomla! 4.0.3 is the latest version!

    Joomla! 3.10.2 is the latest stable main version 3 with support until 2023


    Ist vielleicht missverständlich, da hier zwei (bzw. drei) Attribute gleichzeitig auftauchen. Auf den ersten Blick liest sich das so, dass 3.10 die letzte stabile Version sei. Allerdings könnte da die Betonung auch auf "main" liegen. Wenn aber auch 4.0.3 stabil sein soll, dann sollte das auch dabei stehen hmm

    Wie lange werden denn die "nicht-main"- Versionen unterstützt? Und welches wäre dann die erste 4er Main-Version?

    Und nginx? Keine Ahnung!

    Nginx ist ein Webserver der angeblich performanter sein soll als Apache. Das ist jetzt die Info 'aus dem Hochglanzprospekt'; ob das wirklich so ist? Keine Ahnung... ;)


    Gibt es denn irgendwo eine ganz genaue Detailanleitung, in der auch diese Einstellungen behandelt werden? Ich möchte da nichts verkehrt machen. Wahrscheinlich ist es in weiten Bereichen egal bzw. man merkt keinen Unterschied, aber es wäre ja schade, wenn man das Potential seines Webspace nicht ausnutzt und es nachher besser sein könnte, als es tatsächlich ist hmm

    Ich habe in #9 noch einiges ergänzt.

    Die Hoster haben alle so ihre Eigenheiten. Da müsstest du sonst noch mal den Hoster nennen.

    Danke für die Tips! Das mit den Unterverzeichnissen ist genial- hätte ich nicht dran gedacht...


    Ich bin bei "Webspace4All" (W4A), ein kleinerer Anbieter. Zur Bedienung gibt es Plesk (ist wahrscheinlich Standard).


    Habe gerade mal nach PHP geschaut: neueste Version ist 8.0.11

    Dann geht es aber schon los- es gibt drei Varianten, wie PHP mit dem Server zusammenarbeiten kann:

    1) "FPM-Anwendung von Apache bedient"

    2) "FastCGI-Anwendung von Apache bedient"

    3) "FPM-Anwendung von nginx bedient"


    Was nimmt man da?


    Darauf folgen noch unzählige PHP-Einstellungsparameter :-/

    Hallo zusammen,


    Danke- ich wusste gar nicht, dass es von 4 schon eine "stable" Version gibt, ich dachte, dass die 3.10 die letzte sei.


    OK, wenn es so ist, dann spricht ja wirklich alles für 4 :)


    Dass "One Click" für Installationen nicht so toll ist, habe ich auch schonmal gehört. Das wird ewahrscheinlich ein großes Thema sein, trotzdem frage ich mal, warum die manuelle Installation besser sein soll. Die Auswahl der Verzeichnisse im Webspace dürfte es ja eher nicht sein, aber evtl. der Umfang der Installation. Das aber wiederum könnte ich ja auch später noch ändern. Mangels 4er version werde ich dann höchstwahrscheinlich sowieso manuell installieren.