Administrator ausgesperrt - Kein Zugang zum Administrationsbereich dieser Website!

  • Früher habe ich Akeeba benutzt und dann immer wieder hier und anderen Foren gelesen, dass Akeeba manchmal Probleme bereitet. Deswegen bin ich auch auf EJB umgestiegen. Dort kannst auch mit Leichtigkeit Cronjobs erstellen und somit das Backup automatisieren. Das geht zwar in Akeeba auch (früher aber nur in der Pro-Version), habe ich aber nie nhinbekommen mit Akeeba (was aber mit Sicherheit an mir lag...).



    Axel

  • Ich verwende schon sehr lange AkeebaBackup und hatte noch nie Probleme damit.

    Man sollte allerdings das Plugin "Sicherung vor Update" deaktivieren. Dieses sorgt auf manchen Servern anscheinend dafür, dass ein Joomla-Update nicht "durchläuft", weil es vorher Probleme bei der automatischen Sicherung gibt. Also deaktivieren und Sicherung vor einem Joomla-Update durch Klick auf "Sicherung anlegen" in Akeeba manuell durchführen.

    Zu EJB habe ich bisher aber auch nur Gutes gehört, aber selber keine Erfahrung.

    Letztendlich gibt es dann noch die klassische Methode: Dateien/Verzeichnisse per FTP downloaden und DB exportieren.

    Bzgl. DB kein Problem. Allerdings habe ich immer ein etwas mulmiges Gefühlt beim Downloaden der vielen einzelnen Dateien.

  • Bzgl. DB kein Problem. Allerdings habe ich immer ein etwas mulmiges Gefühlt beim Downloaden der vielen einzelnen Dateien.

    Das dauert vor allem. Da kannst locker deine Küche neu streichen, bis das alles heruntergeladen ist. dance

  • Zitat

    Da kannst locker deine Küche neu streichen, bis das alles heruntergeladen ist.

    So isses! (Grüß dich, Axel)


    Mit EJB habe ich auch gute Erfahrungen gemacht. Man sollte aber die heruntergeladene Backupdatei überprüfen, ob alle Dateien und die DB gesichert wurden.


    Der Nachteil (nicht wirklich, bisschen mehr Arbeit) ist, man muss das Backup beim zurückspielen auf dem Server entpacken und die DB neu einfügen.


    Weiß aber nicht, wie genau das mit Akeeba funktioniert.

  • So, bin jetzt mal EJB am testen. Denn der Punkt eine Sicherung per Cronjob zu machen, hat mich überzeugt.

    Allerdings kommt nach einer Komplett- oder Datensicherung eine weiße Seite. Dabei habe ich schon datenlastige Verzeichnisse ausgeschlossen (Download- und Bilderverzeichnis).

    Trotzdem bricht die Sicherung immer mit einer weißen Seite ab.

    Kennt jemand diese Problem. Im dortigen Forum wurde das Problem mal angesprochen - doch eine Lösung wurde nicht angegeben.

  • Ok - ich schon wieder.

    So wie sehe, liegt es an der maximalen Skriptlaufzeit die bei 1&1 anscheinend auf 60 Sek. begrenzt ist.

    Na toll...

    Ich hatte vor einigen Jahren bei 1&1 eine max_execution_time von 30s. Damit habe ich ohne Probleme 300.000 Produkte in Shops importieren können und Sicherungen mit AkeebaBackup erstellt, die mehrere hundert Megabyte groß waren.

    Es mag Scripte anderer Anbieter geben, die schlecht programmiert sind und hohe Einstellungen der max_execution_time benötigen.

    Hast du denn den Konfigurationsassistenten mal durchlaufen lassen?

    Ansonsten vermute ich, dass das Problem irgendwo anders beim Server liegt oder an deiner Joomla-Konfigurationseinstellung.

  • Ich habe das Problem gefunden. Ich habe noch ein Download Verzeichnis, in welchem mehrere GB liegen. Nachdem ich das ausgeschlossen habe, läuft es. Die Angaben mit den 60 Sek sind übrigens veraltet. Die haben die Leistung sehr aufgestockt. Auch cronjobs funktionieren. Aktuell hat eine Sicherung 260 MB und die Dauer sind ca 32 Sek. Also alles im grünen Bereich. Hab mich daher von akeeba verabschiedet :-)