Beiträge von JoomlaWunder

    Die letzte Aktualisierung scheint fast 7 Jahre her zu sein. Eine der letzten Änderungen: Support für Joomla 3.2.


    Da scheint es dann ein Problem mit der Datenbank zu geben und möglicherweise einige weitere.

    Aus Sicherheitsgründen solltest du nur mit der aktuellen Joomla 3.9.23 arbeiten. Dementsprechend würde ich beim Anbieter nachfragen, welchen Tipp er dir geben kann, oder du solltest dir eine Alternative suchen. Keinesfalls solltest du mit alten Versionen arbeiten.

    Befindet sich das Ganze im Content-Bereich oder in einem Modul? Im letzteren Fall eventuell "Inhalte vorbereiten" im Modul aktivieren!

    Gibt es einen Link zur Seite, um das analysieren zu können!

    Du könntest auch den Allvideos Player nutzen.

    Am besten du sicherst alles und spielst es irgendwo ein, wo die alte PHP-Version noch läuft. (lokal mittels Xampp oder ähnlichem geht immer).

    Dann alles aktualisieren (sehr zeitaufwendig und fehleranfällig) bzw. Joomla (3.9,23) auf einer Ebene mit PHP 7.4 neu einspielen und die Inhalte der alten Version übernehmen (Copy & Paste). Menüs, Module usw, müsstest du neu anlegen. Ebenso wirst du sehr wahrscheinlich zusätzlich installierte Erweiterungen nicht mehr verwenden können.


    Wie man sinnvollerweise vorgeht, hängt auch vom Umfang der Webseite ab.


    EDIT: Um welche Joomla-Version handelt es sich denn? Welche PHP-Version lief bzw. läuft jetzt?

    Manchmal kann man die PHP-Version beim Hoster noch kurzzeitig zurückstellen oder gegen Bezahlung eine ältere laufen lassen. Dann würdest du einfacher an deine Daten kommen.


    Grundsätzlich hätte die Webseite gewartet werden müssen, also zeitnahe Updates von Joomla und seinen Erweiterungen, Anpassungen der PHP-Version usw.!


    Wenn du allerdings von Joomla wenig oder keine Ahnung hast, dann wird dir meine Anleitung nicht viel weiterhelfen und du solltest dir Hilfe holen, damit das jemand für dich macht. Kannst mich über "Konversation" hier oben im Forum aber gerne anschreiben!

    Wenn das Template bzw. Framework das nicht bietet, ist JCH eine gute Wahl. Allerdings habe ich noch nicht gehört, dass die generierten Dateien auf solche Größen anwachsen. Hast du mal einen Link zur Seite, wo man diese große Datei bestaunen kann?

    Betrifft es die css- oder js-Datei?

    Natürlich lassen sich auch einzelne Dateien vom "Zusammenfassen" ausschließen, wenn es nicht optimal funktioniert. Das ist eine reine Anpassungssache.

    Aber zunächst gilt es die Ursache für das Anwachsen zu finden!

    Es wurde mir die Datei com_sppagebuilder_pro_v3.7.6.zip mitgeliefert und im SP PageBuilder selbst auch angezeigt...

    Ist korrekt! Ich hatte versehentlich auf den Screenshot von Elwood geschaut (3.4.2).


    Mmh....

    Die letzte Version habe ich selber noch nicht installiert. Der Anbieter wird dieses Menü doch nicht aus dem Builder entfernt haben? search

    Drüberbügeln bzw. entfernen und neu installieren sollten sonst Abhilfe schaffen! Wurde ja bereits vorgeschlagen.


    Ansonsten: Nutzt du eine erweiterte .htaccess? Gibt es unter "Warnungen" irgendwelche Hinweise auf problematische Servereinstellungen?

    Ich sehe gerade anhand der Screenshots, dass deine Version wohl deutlich älter ist.

    Kannst du die Version mal nennen? Du hast vermutlich nicht die aktuelle eingespielt.

    Ansonsten bei themeforest einloggen und das letzte Package downloaden, wo dann auch eine aktuellere Version enthalten sein sollte.

    Das verstehe ich noch nicht ganz. Versuchst du als Nicht-Super-User die Datenschutzbestimmungen zu aktivieren?

    Was genau meinst du mit "aktivieren"?


    Wohin ein User nach dem Einloggen gelangt, kann man einstellen. Aber was hat das mit dir als Super User zu tun?

    Dein erster Screenshot in #7 zeigt die falsche Erweiterung! (Du benötigst den Typ "Modul" und suchst nach dem Typ "Komponente")


    Suche in "Verwalten" nach "SP Page Builder Administrator Menu" ! Diese Erweiterung muss installiert und aktiviert sein. Dann kannst du sie notfalls auch unter Module anlegen.

    Kann aber sein, dass die .htaccess mit Umleitungen angereichert war. Deshalb wurde ja auch die Frage gestellt, woher der TE die Joomla her hatte.

    Gemäß #5 hatte der TE die Joomla-Version einfach nur installiert. Da gehe ich zunächst nicht davon aus, dass die .htaccess aktiviert wurde. Vermutlich aber schon...


    Ich frage eigentlich nur nach, weil mich dann der Inhalt der beiligenden .htaccess interessieren würde und wo die Joomla-Version heruntergeladen wurde? Ich würde mit dieser Version dann keinesfalls arbeiten wollen, wenn das wirklich so wäre..


    EDIT: yx-man: Eventuell kann es sinnvoll sein, dass nicht hier im Forum zu posten. Aber über "Conversation" hier oben im Forum könntest du mir das mal mitteilen!

    Ich habe es jetzt hin gekriegt, indem ich robot.txt und .htaccess von der alten Seite hinkopiert habe.

    Das verstehe ich nicht. Die robots.txt hat damit nichts zu tun, und eine frische Joomla-Installation hat das besagte Problem gar nicht. Was sollte denn da in dieser .htaccess drinstehen, was dein Problem löst?

    Da dürfte grundsätzlich etwas anderes nicht stimmen., was korrigiert werden sollte. Ansonsten sehe ich weitere Probleme auf die neue Seite zukommen.

    Die Homepage ist noch nicht öffentlich. Wenn ich die Page sehen und testen möchte, muss ich einen Benutzer und ein Passwort eingeben, um die Page unter einer subdomain zu sehen. Das hat mein Hoster so eingerichtet. Jetzt weiss ich gar nicht, ob das in Joomla oder bei den Domains eingerichtet wurde.

    Das können wir so auch nicht sagen. Prinzipiell gibt es 2 Möglichkeiten:

    1. Die Seite ist lediglich in Joomla "offline" geschaltet worden. Dann kannst du dich normal im Backend einloggen. Im Frontend musst du dich dann auch einloggen, damit dieses sichtbar wird.


    2. Die komplette Seite (Backend & Frontend) ist mit einem zusätzlichen Passwortschutz abgesichert (über eine .htaccess im Jooml-Root auf dem Webspace). D.h. du musst vor dem eigentlichen Joomla-Login ins Backend bzw. Frontend zusätzliche Zugangsdaten auf Serverebene eingeben. Das macht man z.B. , wenn man eine Seite entwickelt und die Such-Bots da noch nicht drauf zugreifen sollen.


    Warst du bereits in Joomla eingeloggt? Wie ist das bei dir realisiert? Die Freigabe bestimmter Menüpunkte wäre dann der nächste Schritt!

    Einmal gibt es den Browser- und den Joomla-Cache. Wenn du letzteren aktiviert hast, dann bei Änderungen auch diesen auch mal leeren. Zum Testen eventuell deaktivieren.


    Für den Firefox würde ich das Add-on "Clear Cache" verwenden!


    Mittels Strg+F5 gab es da in letzter Zeit Probleme. Es gab dazu auch ein Thema hier im Forum. Finde ich auf die Schnelle nicht.


    EDIT: Doch hier! Waren gewisse Einstellungen nötig (F12): Firefox Cache Hartnäckig


    Welchen Browser nutzt du überhaupt?

    Ich habe die Installation heute nochmal gemacht. Einfach nur installiert. Und auch dann habe ich das Problem. P.S.: Ich dachte eigentlich, ich hätte Joomla von der offiziellen Seite heruntergeladen. Und die alte Seite hatte ich sowieso dadruch geschützt, das ich alle Schreibrechte vom Verzeichnis weggenommen habe.

    Wie meinst du das mit den Schreibrechten vom Verzeichnis genommen?

    Wo hast du denn Joomla jetzt heruntergeladen?

    War das Verzeichnis leer oder schwirren da irgendwelche anderen Dateien wie .htaccess herum?

    Da hilft nur ein Blick auf den Webspace!

    Folgender Abschnitt in der nexus.css ist dafür verantwortlich:


    Setze also text-align: left;


    Sollte man aber in der custom .css machen. Oder falls im Template direkt möglich (Backend), dort hineinschreiben, wo man css-Anweisungen eintragen kann.

    Musst nur drauf achten, dass so alle h2-Überschriften geändert werden. Eventuell nur .articelHead { ... } verwenden. Musst du einfach mal probieren!