Beiträge von JoomlaWunder

    Setze mal im <a ... class="btn btn-primary login-button" ..... > und entferne das, was du bisher in class drin stehen hast.

    Also analog des Login-Buttons einstellen!


    Ferner entferne in <a> unter style den background-Wert, also style komplett entfernen.

    EDIT: Musst auch noch im umgebenden DIV die class entfernen!


    Dann schaut der Button schon mal genauso aus. Nun kannst du, wenn du möchtest, eigene Klassen dafür erstellen. Würde ich aber nicht machen. Warum auch, wenn eh alle gleich ausschauen sollen.

    Die Auswertung des Frontends ergibt eigentlich nur, dass im Suchergebnis die Beitrags-URL angezeigt wird, und nicht die URL des Menüpunkts vom Beitrag.

    Ich habe versucht, das auf meinen Seiten nachzuvollziehen. HIer wird allerdings immer die korrekt Menüpunkt-URL im Suchergebnis angegeben.


    Deshalb meine Vermutung, dass es keinen Menüpunkt gibt, welcher mit dem entsprechenden Beiitrag verknüpft ist. Eventuell existieren 2 oder mehrere Beiträge, die ähnlich heißen, oder mehrere ähnliche Menüpunkte, oder irgendetwas ist auf "unveröffentlicht" gestellt. Irgendwo scheint es eine Verwechslung zu geben. Dabei sind natürlich auch die Aliase zu beachten.

    Eventuell liegt auch noch was im Papierkorb, was hier Einfluss nehmen könnte. Sind aber alles Spekulationen.

    Kann wohl nur ein Einblick ins Backend weiterhelfen...

    Sind alle Drittanbieter-Erweiterungen aktuell? Joomla jedenfalls nicht ganz.

    Eventuell ein JS-Konflikt? Untersuche das mal mit F12 oder ähnlichem.

    Was hast du in JEvents in den Dateien geändert? Optische Anpassungen dürften da eigentlich keinen Einfluss haben, es sei denn, du hast da in der Syntax einen Fehler. Kann ich mir aber nicht wirklich vorstellen, dass so etwas zu diesem Problem führt.

    Ist etwas unter "Authorisierte Benutzer" umgestellt worden? Dann dürfte man einen Termin aber eigentlich gar nicht bearbeiten können.

    Leider würde ich ungern mein Joomla updaten. Never touch.....

    In aller Regel ist es so, dass wenn du dein Joomal nicht updatest, es früher oder später jemand anderes macht.... =O (oh Schreck, ein Hack).

    Ihr solltet euch auf jeden Fall eine Strategie überlegen, wie ihr zukünftig euer System aktualisieren könnt, ohne dass eure Prozesse beeinträchtigt werden. Geht bei Updates ja auch nicht nur um Sicherheit, sondern auch um's Beheben von Bugs, Optimierungen und einiges mehr...

    Ich habe ebenso versucht, es in der Reihenfolge an erster Stelle zu setzen, allerdings erfolglos.

    Ich habe mir das nun mal genauer angeschaut.


    Sortierreihenfolge Plugins:

    Einfach im Plugin-Manager (da wo alle Plugins aufgeführt werden) die erste Spalte oben anklicken (Doppelpfeil). Dann werden die Plugins in der Reihenfolge aufgeführt, wie sie auch im Frontend erscheinen. Nun kann man die einelznen Plugin verschieben. (Klick auf die Punkte des entsprechenden Plugins und dann einfach verschieben).

    Mit Klick auf den einzelnen Pfeil oben kann man zwischen auf- und absteigend umschalten.

    Allerdings sollte man die Reihenfolge nur in seltenen Fällen ändern, da man schnell Grundlegendes verstellen kann, was dann zu Problemen führt!!!


    Im Plugin selber kann man die Position innerhalb der "Plugingruppe" auch festlegen. Stellst du das Plugin auf "0 - Als erstes" und speicherst das Plugin, dann wird das im Plugin-Manager auch so angezeigt, sofern die Plugins entsprechend der ersten Spalte aufsteigend geordnet sind.

    Die Positionierung des Plugins kannst du im Plugin selber wohl nicht erkennen. Das lässt sich da lediglich einstellen, was in der Tat etwas verwirrend ist. Oder hat jemand andere Erfahrung?


    p.s. Wenn du lediglich die Reihenfolge des Cookiehint-Plugins änderst (0 - Als erstes), dann kannst du nichts kaputt machen.

    "URL-Rewrite nutzen" auf "Ja". Gleichzeitig die htaccess.txt-Datei im Joomla-Root umbennen in .htaccess (wichtig: Punkt davor setzen und keine Datei-Endung anfügen, damit sie vom Server abgearbeitet wird). Machst du am besten mit FileZilla oder ähnlichem.

    Nun sollte das index.php weg sein. Eventuell alle Caches eimal leeren.


    Nur im Fall eines Windows-Servers nutzt man statt der htacces einfach die web.config.

    Unter "System"->"Systeminformationen" kannst du das überprüfen. Wird wohl was mit Linux stehen, weshalb die htaccess zu verwenden wäre.

    Ist denn die Seite sehr umfangreich und müssten Daten übernommen/gerettet werden?

    Wenn nicht, dann wäre eine reine Neuinstallation und Neueinrichtung zu empfehlen, was in der Tat schneller gehen könnte.

    Ansonsten wird es komplexer.

    1. Am besten macht man das über ein Weiterleitung in der .htaccess, so in dieser Art:

    Redirect /qrcode2 https://www.example.org/medien/newsletter.html


    (Ich habe gerade ein Dejavu. Hast du das nicht schon einmal gefragt?)


    2. Falls vorhanden, könntest du das auch in Verbindung mit einer Subdomain machen, also z.B. http://www.newsletter.example.org.


    Ins Zielverzeichnis der Subdomain legst du dann eine .htaccess mit der entsprechenden 301-Weiterleitung.


    3. Allerdings kannst du doch auch einen "kurzen" Menüpunkt anlegen, z.B. http://www.example.org/newsletter und diesen entsprechend einstellen. (könnte man auch verstecken).

    Das mit der Reihenfolge ist wohl nur deshalb wichtig, damit das Plugin als erstes ausgeführt wird und somit das Setzen von Cookies verhindern kann, bevor zugestimmt wurde.

    Dennoch: Hast du überhaupt oben das Symbol zuerst angeklickt, damit die Reihenfolge einstellbar ist, entweder der Pfeil oder Doppelpfeil? (weiß ich gerade nicht genau)


    - Plugin ist aktiviert?

    -War der Cookie-Hinweis schon einmal sichtbar? Wenn ja, dann Cookies löschen, weil der Hinweis ja dann erst nach Ablauf des gesetzen Cookies erneut angezeigt wird.

    - Spracheinstellungen korrekt? (1 Sprache, mehrsprachig?) Meist scheitert es daran.

    Dann überprüfe zunächst deinen Menüpunkt, ob du da wirklich den richtigen Beitrag ausgewählt hast!

    Lege ihn am besten neu an oder teste das ganze mit einem weiteren neuen Menüpunkt.

    Wenn die Module dann nicht erscheinen, überprüfe, welche Menüpunkte du im jeweiligen Modul ausgewählt hast!

    (Die Module werden ausschließlich dort angezeigt)

    Falls immer noch nicht: Hast du versehentlich etwas auf "unveröffentlicht" gestellt?

    Ferner: Arbeitest du mit der Standard-htaccess, die Joomla mitliefert oder eine andere?

    Gerade in deinem Eröffnungsbeitrag gesehen: Da das Frontend läuft, trifft meine Theorie mit den geänderten DB-Zugangsdaten (Server) aufgrund einer PHP-Änderung seitens des Hosters wohl nicht zu.

    Was passiert eigentlich, wenn du versuchst dich im Frontend anzumelden? Kommt da auch eine weiße Seite?

    Nutzt du irgendein Sicherheitstool, welches veraltet sein könnte?

    Hast du mal überprüft, ob wirklich noch PHP 5.6 läuft? Eventuell mal eine phpinfo.php ins Joomla-Root legen und aufrufen!