Beiträge von JoomlaWunder

    Nach dem Umzug einer Webseite zu einem anderen Provider.....

    Wie hast du den Umzug realisiert? Mittel FTP und DB ex- und importieren oder mittels einer Komponente wie AkeebaBackup, EJB..... usw.

    Ich vermute auch, dass du etwas nicht korrekt "mitbekommen" hast. Insbesondere bei der manuellen Methode könnte ich mir das so erklären.

    Oder jemand hat versehentlich Einstellungen im Backend geändert.

    Ergänzung: Nun habe ich die deutsche Sprachdatei des JCE Pro nochmals hochgeladen (bin nicht sicher, ob ich das schon getan habe). Kein Unterschied, im Adminbereich gibt´s dennoch keine Änderung - weiterhin ist alles auf Englisch.

    Das de-Language-Package für JCE Core und Pro dürfte das gleiche sein. Dieses ist komplett übersetzt.


    Hast du denn unter "Erweiterungen"->"Sprachen" alles korrekt eingestellt?

    Und schau mal, was du im entsprechenden Userprofil als Basiseinstellung gewählt hast?


    Bei einer einzigen Komponente hatte ich solch ein Problem auch schon einmal. Da half es die Komponente zu deinstallieren und anschließend erneut zu installieren. Danach wurde auch das Sprachpaket wieder erkannt. Möglicherweise ein Problem in der DB? Keine Ahnung! Eventuell mal mit einer funktionierenden Installation vergleichen.

    Nachdem ich mal reingeschaut habe:


    1. Options +FollowSymlinks musste weg, also # davor.

    2. RewriteBase / musste wieder rein, also # weg.

    3. Und die beiden Pfade waren noch nicht an den neuen Hoster angepasst.


    Das sollte es eigentlich gewesen sein.

    "Von Webadresse installieren" habe ich selber noch nie verwenden müssen.

    Bevor du anfängst: Mit welcher PHP-Version arbeitet dein Xampp? PHP 7 kannst du beispielsweise erst ab Joomla 3.5 einsetzen. Zum Updaten bietet sich zunächst PHP 5.6 an.

    .htaccess und SEO-Einstellungen wären eine Möglichkeit, wobei hier in der Regel die Startseite aufgerufen werden kann, die anderen Menüpunkte hingegen nicht.

    Menüpunkteinstellungen/Startseite usw. würde ich zuerst einmal überprüfen!

    Was passiert, wenn du folgenden ausgedünnten Inhalt für die .htaccess nimmst?

    SSL selber darfst du lokal nirgends einstellen, also keine SSL-Erzwingung oder https-Weiterleitung. Hast ja lokal kein Zertifikat zur Verfügung.


    Sauber gesucht. Aber das ist die falsche.

    Normalerweise liegt sie als Textdatei dort, wo die configuration.php liegt (also im Joomla-Root). Sie heißt: htaccess.txt und hat so noch keine Funktion.

    Erst wenn man sie umbenennt in .htaccess , dann wird sie sozusagen aktiviert und vom (virtuellen) Webserver abgearbeitet.

    Sie hat keine Dateiendung und einen Punkt davor. Das ist wichtig. Schau nochmal genau nach!


    Da du so eine Umleitung scheinbar drin hast, müsste diese existieren und du musst sie an die lokale Umgebung anpassen.


    Oder schau mal in die configuration.php mit einem Editor. Steht dort: public $force_ssl = '0';

    Oder steht da was anderes. Ich weiß nicht genau, ob man dann lokal auch zu https weitergeleitet wird.

    Die "0" bedeutet jedenfalls, dass man die SSL-Erzwingung im Backend nicht aktiviert hat.


    Achso: Vielleicht ist es viel einfacher. In der .htaccess müsste RewriteBase /website/ drin stehen.

    "Website" ist dein Verzeichnis unter "htdocs".


    EDIT: Könnte es sein, dass die .htaccess bei dir nicht angezeigt wird, weil sie durch das Betriebssystem ausgeblendet wird. Wäre zumindet ein weiterer Ansatz.

    Und bei 1&1 muss auch das RewriteBase / in der .htaccess drin stehen, also ohne # (Kommentar) davor. Aber vielleicht hat sich das ja mittlerweile geändert.


    Wenn du die DB-Tabellen händisch ex- und importierst, dann musst du bei 1&1 vorher eine neue DB anlegen und die DB-Tabellen in diese importieren. Dessen Daten musst du in die configuration.php eintragen. Solltest du nur 1 DB zur Verfügung haben, so musst du darauf achten, dass du ein neues Präfix (z.B. _joom234) verwendest.


    Mit einem Umzugstool dürfte der Umzug 15 Minuten dauern.

    Tipp: Und denke daran, zuerst zusätzlich installierte Erweiterungen zu aktualisieren und anschließend Joomla! Viele mussten nachgebessert werden, um mit Joomla weiterhin zu funktionieren. Geht ja langsam Richtung 4.0.

    Und nach dem Joomla-Update auf "Reparieren" unter "Erweiterungen"->"Datenbank" klicken und natürlich alle Cache leeren.


    EDIT: Und eine vorherige Sicherung ist auch sinnvoll, die du notfalls schnell wieder einspielen kannst, sollte etwas misslingen.

    Liegt dort rechts nicht eine Modulposition. Hast du da vielleicht Leerzeilen drin. Dann mal rechts deaktivieren.

    Aber: Wie im anderen Beitrag bereits erwähnt: Nimm zumindest das beiliegende ProtostarTemplate oder eines der vielen anderen Templates, die es so gibt. Mit dem Beez3 wirst du nicht glücklich werden. Damit kennt sich auch kaum mehr jemand aus. ;)                                        

    Möglicherweise hat sich aufgrund der PHP-Umstellung auch bzgl. MYSQL etwas geändert, was du nun anpassen musst. Bei einigen Hostern soll dies so sein. Überprüfe mal, ob du nun andere DB-Zugangsdaten angeben musst.


    Grundsätzlich gilt natürlich auch folgendes: https://downloads.joomla.org/technical-requirements

    Für Joomla 3.8.12 wäre also die mysql-Version nicht erfüllt! Inwieweit es trotzdem laufen könnte, weiß ich nicht.

    Emily :

    Vor ein paar Jahren hatte man schlichte Templates. Wollte man Farben, Schriften usw. ändern, hat man mittels css die Dateien entsprechend abgeändert.

    Später konnte man das im Template dann direkt einstellen.

    Dies ist mittlerweile so umfangreich geworden, dass hierfür oft ein eigenes Framework zuständig ist, welches man vor dem Template installieren muss. Das Template basiert dann auf diesem Framework.

    Auch ein Framework muss regelmäßig aktualisiert werden.

    Es gibt aber auch viele Templates, die kein zusätzliches Framework benötigen, wo also ganz einfach nur das Template selber installiert werden muss. Und in diesen kann man auch schon sehr viel direkt einstellen.

    Ich glaube, sie wollen mich mit meinen 15 Mio. Hits pro Monat einfach von diesem Server weg haben. Sie bieten mir jetzt den Umzug kostenlos zu einem aneren Business-Server an. Ich werde das wohl machen müssen.

    Meinst du einen anderen Server im Business-Paket oder einen eigenen Server. Wahrscheinlich sollst du innerhalb des Business-Pakets auf einen Server mit deutlich mehr Rechnerpower und weniger Kunden wechseln. Solange das ohne Aufpreis ist, warum nicht.

    Aber das mit den Hits würde mich auch mal interessieren.

    Lade dir doch über Filezilla mal die log-Dateien herunter, welche die Zugriffe speichert!

    An JoomlaWunder: Was gebe ich in die .htaccess ein, um solche Suchmaschinen auszuschließen?


    Exemplarisch folgendes:



    Du müsstest ins access-log-File schauen. Bei den Aufrufen steht jeweils die user-Agent-Kennung dabei, welche dann eingetragen werden muss, also zwischen .* und .*

    Die Liste kann beliebig erweitert werden. Auf die robots.txt sollen natürlich alle weiterhin Zugriff haben.

    Solch eine Sperrung macht aber nur Sinn, wenn diese Zugriffe wirklich sehr viele sein sollten. Ansonsten würde es dir nichts bringen.

    Für die seriösen Bots, also diejenigen, welche die robots.txt beachten, kannst du auch entsprechende Einträge dort machen. Google einfach mal!

    Ich denke aber, die Hauptursache dürfte woanders liegen.