Beiträge von jgoetz

    Vielleicht auch interessant, ob er einen eigenen Server betreibt oder irgendeinen Reseller-Tarif nutzt oder was auch immer...

    Hast du mal die Systeminfos im Backend mit den über die php.ini eingestellten Werten verglichen?

    Eventuell einfach mal eine phpinfo.php nutzen, um die Werte zu ermitteln!


    Vielleicht gibt es da auch irgendwo einen "Schreibfehler" in der php.ini, beispielsweise ein fehlendes "M" oder ähnliches...

    Ich weiß gar nicht, ob es da zu einem Fehler kommen würde, welcher irgendwie angezeigt wird, oder ob der Wert dann einfach nur nicht wirkt (ohne irgendeine Fehlermeldung).

    Ich hab jetzt eine phpinfo.php angelegt. Ist es ratsam, die Inhalte hier zu posten?


    lg


    Johann

    So, ich hab jetzt wieder die letzte Version von Joomla heruntergeladen, entpackt und dann via ftp hochgeladen. Hat funktioniert, neue Version aktiv. Umweg über lokale Installation und einspielen des Backups nicht erforderlich.


    Testhalber wollte ich die core-Dateien neu installieren, nach dem Klick kommt wieder die Ajaxmeldung. Werd mal den Hoster mit dem Problem konfrontieren.


    Achja, nochwas: ich kann im Configtool die php.ini bearbeiten - da gibts ja eine Anleitung, Werte auf mindestens 128 oder so hochzusetzen. Das passt bei mir alles.


    Falls sich noch was ergibt, geb ich hier Laut - vielleicht hilfts ja dann jemand mit dem gleichen Problem ...


    lg


    Johann

    Danke euch beiden für die Rückmeldung!


    Der Hoster ist https://goedel.at/webhosting/ - wie schon erwähnt, eine kleine lokale Firma, die unserem Radclub den Webspace kostenlos zur Verfügung stellt. Bisher gab es diese Probleme mit dem Ajaxdingens ja nie.


    Die in #14 angezeigten Fehler sind nicht mehr vorhanden.


    Welche weiteren Variablen könnte ich kritisch untersuchen? Bin da nicht wirklich fit - ambitionierter Anwender und dann ist es aus - deshalb quäle ich ja auch euch hier ständig ;-)




    lg

    Sodale! Mission completed! Alles so gemacht wie von den hiesigen Unterstützern vorgeschlagen, unsere Seite ist jetzt auf 3.9.18, keine Fehlermeldungen im Backend. Hoffe beim nächsten Versionsupdate funzt es wieder wie es soll, ist doch recht umständlich dieser Workaround mit lokal speichern und dort updaten usw.


    Danke an Elwood und Later


    LG und gsund bleiben


    Johann

    Empfohlen ist, sowohl Webspace als auch Datenbank zu leeren. Sonst hast evtl. veraltete Dateien rumliegen.

    Sorry für meine laienhaften Fragen, aber beim Löschen hab ich immer Bauchweh: Danke zunächst für die Rückmeldung, den Webspace räum ich mit filezilla auf, oder? Mit der Datenbank hab ich keine Verträge, da bin ich nur ängstlich ;-) Meinst du in dieser Liste unten? Wenn ja, was dort?


    Ich nochmal: hab jetzt mal das Backup der Seite auf localhost installiert. Update auf letzte Joomlaversion lief durch, bin jetzt auf Joomla 3.9.18. Kann ich jetzt einfach mit Kickstart das neue Backup vom lokalen Server auf dem Webserver drüberbügeln oder soll ich die dortigen files vorher rauslöschen?

    Auf dem lokalen update gabs noch folgende Fehlermeldungen:


    Ist so ein kleiner lokaler Betrieb, den kennt keiner. Ich bin grad auch auf 7.1 gewesen, da kam im Backoffice erwartungsgemäß die Warnung, dass die nicht mehr supported wird, aber auch die Ajax-Meldung weiterhin. Bin bis 5.6 runtergegangen - immer der gleiche Fehler ...

    Hallo Elwood!


    Hab die .htaccess in old.htaccess umbenannt, dann im Kundenaccount php auf 7.2 gesetzt und Fehlermeldung nach wie vor da. Auf htaccess.txt hab ich mich nicht getraut zu benennen, weil ich eine Datei dieses Namens schon hab.


    lg

    Hallo!

    Wollte mich auch als Betroffener melden - ohne Ahnung, was es sein kann. Hab den Tipp mit umstellen auf php 7.2 via .htaccess versucht - negativ. Anderswo gab es den Tipp, die .htaccess einfach mal umzubenennen - funzt auch nicht.


    LG


    Johann

    Filezilla kann man mit dem Notepad++ "verknüpfen", und somit direkt in den Dateien arbeiten. Sobald man im NP auf speichern klickt, bietet FZ die Datei zum Hochladen an. Komfortabel, anders kann ich mir das nicht mehr vorstellen.


    https://help.tsohost.com/knowledge-base/article/4532

    Hallo Chris!


    Danke für den Tipp! Ich hab mit die geöffnete .htaccess jetzt genau angesehn, Later hatte recht, es war der Windows10-Editor. Habs mit deiner Anleitung umgestellt, funzt super!


    LG

    Nur kleiner Hinweis. In deinen .htaccess-Screenshots sieht das verdächtig nach dem Windows-eigenen Editor aus. Den sollte man nie verwenden, wenn man Webspace-Dateien bearbeitet.


    Nimm dafür z.B. den Editor Notepad++.


    Bei der .htaccess hat man mit dem Win-Editor oftmals Glück, aber auch da kann's in die Hose gehen.

    Ja danke. Zum Bearbeiten nehm ich eh notepad++, den Screenshot für hier hab ich aus dem Filezillafenster gemacht.


    LG

    Danke für eure Rückmeldungen. Ich häng unten mal die .htaccess dran, aber damit will ich euch vorerst gar nicht belasten, weil diese Problematik hoffe ich mit dem Einspielen der Sicherung beheben zu können. Komme dann gerne nochmal auf euch zu.

    Die Zeile AddHandler ..... in der .htaccess führt nur zum Anzeigen von (für mich) sinnlosem html-Text über die ganze sonst weiße Seite. Wie gesagt, das stell ich jetzt mal nach hinten, bis ich die Sicherung eingespielt hab.


    So sieht die .htaccess aus:



    So, ich nochmal. Alles wieder gut, php auf 7.3! Danke an die Helfer hier!


    Offenbar haben Elwoods Maßnahmen vom Herbst nachhaltige positive Wirkungen. Damals war es nämlich so, dass man im Verwaltungstool des Hosters zwar die php-Version von 5.6 auf etwa 7.3 umstellen konnte, die Seite war dann aber nicht erreichbar bzw. keine Darstellung der Inhalte in der Form wie es sein sollte.


    Ich bin jetzt nochmal ins Verwaltungstool eingestiegen und die Umstellung auf 7.3 hat ohne Murren seitens der Seite funktioniert. Problem gelöst, Patient lebt.


    Vielen Dank nochmal - und bleibt alles gesund!


    LG


    Johann