Upgrade Version 3.6.5 auf 3.9.4 grundsätzlich machbar?

  • Hallo,


    wollte mir heute unsere Joomla-Seite mal vornehemen und endlich ein Upgrade machen.


    Ist das grundsätzlich möglich bzw gibt's Erfahrungen?


    Erweiterungen, Komponenten, Theme und Plug-Ins sind alle auf dem neusten Stand...


    Hier noch grob die Fakten:



    Wäre für ein paar Infos dankbar.

  • is klar....


    Bin allerdings gebrandmarkt, da schon im letzten Jahr ein Upgradeversuch auf 3.8. zu Problemen geführt hatte (Backend nicht mehr erreichbar, Datenbank zerschossen etc.). Zum Glück gab es damals noch das Backup von unserem externen Dienstleister, das wieder eingespielt werden konnte. Die machen auch immernoch täglich ein Backup aber inzwischen bin ich nätürlich vorsichtig geworden....


    Ich gehe das jetzt mal an. Backups sind erstellt und los...;)

  • Hallo Freunde,


    natuerlich ohne Backup dachte ich mir, machst Du halt schnell ein Update von 3.6.x auf 3.9.x

    Und... es ist ziemlich schnell "in die Hose" gegangen.

    "1054 - Es ist ein Fehler aufgetreten!

    Unknown column 'a.client_id' in 'where clause'"
    Restore der Datenbank hat nichts gebracht. Es sind also Aenderungen in den Dateien vorgenommen worden.
    Kein Login in BackEnd moeglich (heul).


    Hat jemand vielleicht einen Tipp?
    Ok, Backup und tralala.... nachher ist man immer schlauer.


    Danke.

    LG, SL

  • Restore der Datenbank hat nichts gebracht.

    Die Dateien müssen zur Datenbank passen, was bei dir durch diese Aktion offenbar nicht mehr der Fall ist. Ich würde mal versuchen, die Dateien mit der exakt gleichen Joomla-Version zu überschreiben, die du vor dem Update-Versuch drauf hattest.


    Aber mach vorher unbedingt ein Backup (Datenbank und Dateien) des Ist-Zustands.

  • Danke.
    Die gleiche Fehlermeldung, wie oben angezeigt (Fehlermeldung 1054). Ich komme daher ueberhaupt nichts ins BackEnd. Es sieht so aus, dass irgendwelche config-Datei (php) verlangt, die es nicht in der Datenbank gibt.
    Dumm gelaufen. Es hat bisher einwandfrei mit den Updates funktioniert und hier so ein Zonk.

  • Ich komme daher ueberhaupt nichts ins BackEnd. Es sieht so aus, dass irgendwelche config-Datei (php) verlangt, die es nicht in der Datenbank gibt.
    Dumm gelaufen. Es hat bisher einwandfrei mit den Updates funktioniert und hier so ein Zonk.

    Wenn ich deinem Screenshot glauben schenken darf, kommst du schon ins Backend. Kannst dich da halt nicht so frei bewegen. Ansonsten hättest du "DB reparieren" auch nicht ausführen können.


    Aber "Return to control panel" könntest du mal anklicken, sobald der Fehler auftaucht! Eventuell kannst du "Fehler berichten" und den Debug-Modus auch mal aktivieren......


    In der DB gibt es keine PHP-Dateien.


    Und mit dem einwandfreien Funktionieren der bisherigen Updates ist das auch so eine Sache. Du hast seit über 2 Jahren alle Updates (inkl Sicherheitsfixes) verpasst. Hättest du diese immer zeitnah gemacht, dann wäre es jetzt einfacher, die Ursache für dein Problem zu ermitteln.


    Wie lautet der Link zu deiner Webseite? Dann könnte man sehen, was du so installiert hast. Es gibt bestimmte Erweiterungen, die bekannt für solche oder ähnliche Probleme sind.


    Welche PHP-Version läuft denn überhaupt`


    p.s. Man muss aufpassen, dass man deine Beiträge nicht mit denen des TE vermischt. Vielleicht wäre ein neues Thema besser gewesen.

  • Moin Froende der Nacht,

    um die Sache exakt zu beschreiben:

    1. Ich logge mich ein und das einzige, was angezeigt wird, ist das Bild (wie oben zu sehen).

    2. Der Hinweis "Return to control panel" ist eher ... statistisch zu betrachten, denn er bewirkt nichts. Man dreht sich im Kreis und kann zig Mal drauf klicken. Es passiert nichts.

    OooooK.

    Über php-myAdmin habe ich mir diesmal ein Backup der DB gezogen (ja, ja, man lernt was dazu).

    Offensichtlich hat es die Spalte "client_id" in der DB nicht gegeben (was in den aktuellen Versionen verlangt wird.

    Daher zwei SQLs:

    ALTER TABLE `jos_menu_types` ADD COLUMN `client_id` int(11) NOT NULL DEFAULT 0;

    UPDATE `jos_menu` SET `published` = 1 WHERE `menutype` = 'main' OR `menutype` = 'menu';

    und "go", "ok" oder commit;

    Nun bin ich im BackEnd.


    Danke fuer Eure Hilfe.


    LG, SL

  • Edit: gut!


    Jep, Debugging und Fehlerausgabe können hilfreich sein, müssen aber nicht.


    Erst letztens hatte ich einen ähnlichen Fall, ich habe die Dateibasis downgegraded, entsprechend zum Stand der Datenbank. Ist Fummelei, aber machbar. Der kompliziertere bzw nervigere Weg ist, sämtliche DB Updates per Hand in phpMyAdmin einzuspielen. Wie gesagt, reparieren lässt sich alles.


    Für die Zukunft: ein Backup ist ein Backup ist ein Backup.