Beiträge von Re:Later

    Zitat

    Ich nutzte das bluestoke NICHT (nutze isis), habe es aber nach deinem hinweis deinstalliert. Eine veränderung an meinem Problem ist nicht eingetreten.


    Was ich im Bild sehe ist eindeutig ein Aufbau der Weblinks-Übersicht aus Joomla 2.5. Die Ordering/Sortieungsspalte zwischen Kategorie und Zugriffsebene ist da nicht mehr seit Joomla3, wo sie bei dir im Bild ist.


    Also
    Datenbankfix wie SilOrs67 sagt.


    Wenn nicht hilft:
    1) Joomla 3.4.1-FULL-Paket entpacken. Alles außer Ordner /installation/ und /templates/ per FTP drüberkopieren.
    2) Hier Weblinkskomponente runterladen und installieren via Erweiterungen > Installieren.
    https://github.com/joomla-extensions/weblinks/releases
    3) Und erneut Datenbankfix wie SilOrs67 sagt.

    Zitat

    Wenn ich dann auf datenbank klick kommt
    1146 - Es ist ein Fehler aufgetreten
    Table 'ffwpeb_db1.j25_content_types' doesn't exist SQL=SHOW COLUMNS
    IN `j25_content_types` WHERE field = 'content_history_options'


    Gehe per phpMyAdmin in die Datenbank, dort, wo man alle Tabellen der DB im Hauptbereich aufgelistet sieht.


    Beide Schritte gehen davon aus, dass dein Tabellenprefix
    j25_
    ist. Ansonsten jeweils 1x in den Codes 1.Zeile entsprechend anpassen:


    Klicke oben auf den Tabulator SQL.


    Füge ein:

    Code
    1. CREATE TABLE IF NOT EXISTS `j25_content_types` (`type_id` int(10) unsigned NOT NULL AUTO_INCREMENT,`type_title` varchar(255) NOT NULL DEFAULT '',`type_alias` varchar(255) NOT NULL DEFAULT '',`table` varchar(255) NOT NULL DEFAULT '',`rules` text NOT NULL,`field_mappings` text NOT NULL,`router` varchar(255) NOT NULL DEFAULT '',PRIMARY KEY (`type_id`),KEY `idx_alias` (`type_alias`)) ENGINE=InnoDB DEFAULT CHARSET=utf8 AUTO_INCREMENT=10000;


    Klicke OK um Tabelle anzulegen.


    Dann erneut Klick auf SQL. Füge ein



    Klicke OK um Tabelle zu befüllen.


    Anschließend erneut Datenbank reparieren.

    OT:

    Zitat

    Auch hier geht es nicht um Befindlichkeiten von Websitebetreibern, sondern um die der User.


    Irgendwie bist du schon ein Google-Romantiker. Entnimmt man auch anderen Posts von dir, diesen Unterton. Gut die Hälfte der Datumsangaben bei Google sind komplett unsinnig. "Computer sind" (und bleiben) "doof". Datum in dieser Weise ja, wenn ich als Webseitenbetreiber das Datum entsprechend auszeichne (diese Möglichkeit gibt es und ist auch im Joomla-Core überschreibbar vorgesehen), Datum nein, wenn nicht. Das wäre im Sinne der Betreiber als auch der User. Wohl aber nicht im Sinne von Google. Warum auch immer. Google stellt nicht Inhalt/Datum dar wie und wo auf der Seite zu finden, sondern verändert hier eigenmächtig Inhalte und interpretiert eine Daatumsangabe sonstwo gefunden als Beitragsdatum, wenn's ins Raster eines Algorithmus passt und gibt sie umformatiert aus.

    Zitat

    nur per Änderung am Joomla Core-Code ändern kann


    Das ist nicht richtig oder du formulierst das missverständlich.


    Ebenso, wie du in allen anderen Sytemen, auch WordPress, Overrides machen musst, sind die halt auch in Joomla nötig. Aber das sind keine Core-Hacks, sondern updatesichere Änderungen.


    Letztlich Arbeit von paar Minuten bis Stunde, je nach Template und/oder bereits bestehenden Overrides in diesem.
    Es gibt also keine zentrale Joomla-Lösung. (Genausowenig wie es sie in WP gibt).


    Schon gar nicht, wenn Fragesteller, eine Grafik mit Beispiel von fremder Nichtjoomla-Seite statt Link auf die eigenen Problemseiten postet.

    Zitat

    Wenn deine Descriptions im Google Index sind werden sie auch angezeigt, ohne Datum,


    Ja, aber zusätzlich davor eingegraut zusätzlich das Datum, wenn es Google aus dem Kontext der Seite ermitteln konnte und wohl auch nur dann, wenn die Angabe für die Seite Sinn macht.

    Letztlich hilft nur, alle Datumsangaben für Besucher per JavaScript auszugeben und weitere, im Quellcode versteckte zu entfernen.


    Musst du erst mal die Quelltexte der Seiten durchforsten, wo denn das Datum überall vorkommt, TIME-Tags (itemprop), normal lesbare Angaben, gelegentlich auch im Header (bei Joomla aber nicht üblich) und die per Template-Overrides entfernen, die nur für Suchmaschinen sind und die anderen eben per JavaScript ausgeben.


    Zumindest bei einer älteren Joomla-Seite (besser: älteres Template), die ich grad mal geprüft habe, holt sich Google das Datum aus dem ganz normalen Infoblock, der auf dieser Webseite nicht speziell für Suchmaschinen ausgezeichnet ist (itemprop-Angaben). Und auch nur bei einzelnen Artikeln. Kategorie-Views bleiben ohne Datumsangabe in den Treffern. Blöd schlau der Google.

    Nahezu jeder Provider bietet dir standardmäßig eine einfache Besucher-Auswertung. Der berühmte Ordner /usage/.


    Oder verwende vielleicht eine Auswertung abseits von Google (eine Firma, die sich sowieso zunehmend mehr als Internet-Diktator ausfspielt, ist jetzt mal meine Meinung... man wird ja mal sagen dürfen... ;-) ).


    Wenn du exakte Statistik basierend auf deinen Apache-Logs haben willst, z.B. AwStats. Ist aber zugegeben etwas Einarbeitung.


    Oder auch, einfacher, Piwik
    https://www.datenschutzbeauftr…nschutzkonform-einsetzen/
    "Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung" ist nach der Beschreibung dort im Normalfall nicht nötig.


    Glaub zu Piwik gibts auch Joomla-Erweiterungen, aber selbst keine Erfahrung.

    Zitat

    per FTP manuell hochladen und alle Dateien überschreiben (wie bereits erwähnt) - fertig.
    DAS funktioniert immer.


    So wie du das beschreibst, funktioniert das nicht immer und führt ggf. auch zu einem unsicheren oder kaputten Joomla.
    Danach sind weitere Schritte Pflicht, die mühsam sind/nerven, wenn man es richtig machen will.
    Datenbank updaten.
    Verbliebene, veraltete Dateien händisch, einzeln löschen.
    Ggf. nicht instakkierte Erweiterungen installieren.


    Macht man mehrere Updates per FTP (ohne diese Nacharbeit/Pflege) führt das schlicht zu einem zunehmend vermüllten Joomla.


    Sind dann die Leute, die sagen, Update hat doch immer per FTP geklappt, plötzlich nicht mehr. Was ist los? Sch... Joomla
    (Doppelsmiley)

    Nachdem, ja auf der Startseite nie Beiträge angezeigt werden sollen und es mit Alle Kategorien sowie ROOT nicht geklappt hat, hast du vielleicht noch störende, alte Menüeinträge rumliegen in irgendeinem Menü, die Schuld sind, dass nicht klappte? Die haben vermutlich höhere Priorität in den "Joomla-Eingeweiden".


    Aber letztlich ist Schattenmenüeintrag für jede Kategorie einzeln in den meisten Fällen ja auch "hübscher", was dann die Links auf die Beiträge anbelangt.

    die .htacceess, die ich da gepostet habe ist von Joomla 2.5.x, und die funktionierte


    Ja, und ich habe dir den Unterschied zur Joomla-3-htaccess genannt, dass in 2.5 diese Zeile von dir oder wem sonst geändert wurde:

    Zitat

    ##Options +FollowSymLinks


    Also änderst du in der Joomla-3-htaccess die Zeile analog und evtl. musst du auch die 2. Options-Zeile analog deaktivieren.


    Und die RewriteBase lässt du wie im Original, also deeaktiviert:

    # RewriteBase /

    Du brauchst einen Menüeintrag, der Artikel anzeigt, im einfachsten Fall "Alle Kategorien auflisten" mit allen Kategorien untergeordnet. Den Menüeintrag dann ggf. in ein Schattenmenü, das im Frontend unsichtbar bleibt.
    Und den Menüeintrag kannst du dann dem 2. Template zuordnen.


    Hängt von der Menge der Artikel ab, welche Menüeintrage du wählst. Übergeordnete Kategorieansichten oder für jeden Artikel eigenen Menüeintrag.

    Juchheißa !

    Zitat

    Auch schön, wenn die Forenpolizei nicht mehr meckern kann, wenn mehrer Posts vom selben User aufeinander folgen.


    Genau deshalb nämlich habe ich mir das Editieren seinerzeit widerwillig angewöhnt/angewöhnen müssen, um dann dem TE eine PN zu schicken, dass Ergänzung zu lesen gibt.

    Keine Ahnung wer/was joomla.com ist, aber die einzige "zulässige" Downloadplattform für Joomla ist für mich joomla.org.


    Zitat

    Es ist schon seltsam das die Dateien knapp 5 MB größer sind


    Indigo66 trifft es natürlich exakt, aber Download 3.4.0 bei joomlaos, Dateien verglichen mit joomla.org: Unterschied 272 kByte, also 0,25MB, was auf die beigepackten DE-Dateien zurückzuführen ist, keine 5MB.

    Zitat

    Gibt es es ein Start-Theme, das dann an das Kundendesign angepasst werden kann


    Für die erste Einarbeitung "in's echte Joomla3" kann ich das Protostar-Template empfehlen, das Joomla ja schon bei hat. Die index.php als Beginn wie das mit den Modulpositionen funktioniert, Einbindung von JQuery und Bootstrap 2.3.2 aus dem Joomla-Framework (womit ich anfangs immer auch erst mal bei eigenen Templates arbeiten würde, da alle Core-Komponenten darauf aufbauen wie auch viele hinzuinstallierte Erweiterungen aus dem JED).


    Falls Du LESS kannst, verwenden willst, ist es kein Fehler sich das LESS-Plugin zu installieren. Protostar ist auch dafür bereits vorbereitet.


    Natürlich gibt es auch aufgepropfte Template-Frameworks wie z.B. Gantry, die ihre Bibliotheken etc. selbst mitbringen. Ich konnte mich nie damit anfreunden. Andere sind begeistert, da vieles im Backend schon halbwegs hingeklickt werden kann. Das ist dann so halb-Joomla-halb-Templateframework. Wie's beliebt.


    Weitere Stichworte:


    Joomla-Template-Overrides für Komponenten und Module. https://docs.joomla.org/How_to…put_from_the_Joomla!_core


    Sowie Alternative Layouts (bisserl was anderes). https://docs.joomla.org/Layout_Overrides_in_Joomla


    Overrides für den Ordner /layouts/. (Leider gibt es da etwas SprachVerwirrung. Meint NICHT Komponenten-Layouts.) https://www.ostraining.com/blog/joomla/layout-overrides/


    Eigene Plugins: Einstieg https://docs.joomla.org/Creating_a_Plugin_for_Joomla


    Eigene Module: https://docs.joomla.org/J2.5:Creating_a_simple_module Leider Joomla 2.5, aber die grundlegenden Dinge gelten auch in J!3.


    Generell Empfehlung, da Joomla mit großen Schritten vorangeht, auch mit neuen Möglichkeiten und die Dokus kaum nachkommen superaktuell zu bleiben, immer mal wieder einen Blick in die Joomla-Core-Erweiterungen werfen, parallel zu den Dokus.


    Module und Plugins kann man bspw. recht einfach unter eigenem Namen kopieren und installieren, wenn man weitere Features haben will und nichts passendes oder nur ähnliches im JED findet. Bei Komponenten natürlich weitaus aufwendiger.

    Zitat

    Die nicht funktionierende htaccess.txt habe ich aus der neuseten Version 3.4, die man bei joomlaos.de downloaden kann.


    Nebenbei: Niemand lädt noch bei joomlaos runter. Nette Leute sagen "Müllhalde" dazu.
    Nur joomla.org für Joomladownloads! Die DE-Sprache kann man ja direkt in Joomla nachinstallieren, falls das die Motivation gewesen sein sollte...


    Egal, das ist die entscheidende Stelle. Du hast seinerzeit das deaktiviert:

    Code
    1. ##Options +FollowSymLinks


    Siehe jeweils Hinweise, auch in der "neuen" htaccess


    Options:

    Code
    1. ## Can be commented out if causes errors, see notes above.
    2. Options +FollowSymlinks
    3. Options -Indexes


    # RewriteBase /
    wurde ja schon oben erwähnt, glaub ich. Das halt gelegentlich bei Providern zu aktivieren. Gatter weg.