Beiträge von KarEm

    Hmm,

    ich habe mir kürzlich über einen längeren Zeitraum (~ 1 Woche) die Zeitstempel dieser Mitteilungen angesehen und habe beobachten können, dass das eingestellte Intervall nicht eingehalten wird. Die Abweichungen waren regelmäßig erheblich, z.T. mehrere Stunden. Dies lässt sich m.E. nicht mehr mit den kleineren typischen Delays (im Minutenbereich) der Mailsysteme erklären.


    Gruß

    KarEm

    Hallo,

    Strato-Support hat empfohlen statt dem normal Export-Format "SQL" "SQL-Advanced" zu wählen. Damit hat der Export dann funktioniert.

    Als Grund wurde vermutet, dass bestimmte Plugins "übergroße Einträge in die Datenbank schreiben und diese durch den normalen SQL export nicht abgedeckt werden können."


    Vielleicht kann jemand die Info brauchen.


    Danke und noch einmal einen guten Rutsch.

    Danke noch einmal für die Beiträge.

    Ich würde den export mal auf einzelne Tabellen eingrenzen...

    Ich habe einige Tests durchgeführt, allerdings alle mit dem selben negativen Ergebnis.


    ... phpMyAdmin. Das läuft mit PHP und vollkommen unabhängig von Joomla-Einstellungen...

    Danke für die Erläuterungen. Bisher hat der phpMyAdmin Export immer problemlos funktioniert und daher hatte ich auch keine Veranlassung diese Möglichkeit abzuklären - ich weiß auch nicht, ob Strato dies überhaupt für meinen Tarif anbietet.


    Mysqldumper empfehlen: https://www.mysqldumper.de

    Muss ich mir anschauen.


    Funktioniert es denn mit Akeeba ohne Probleme?


    Ich habe kein Akeeba installiert. Ich versuche zunächst immer ohne zusätzliche Erweiterungen auszukommen.



    Ich werde Strato über das Problem informieren und melde mich wieder, wenn ich etwas erfahren habe.


    Allen einen guten Rutsch ins neue Jahr.

    Danke für die Rückmeldungen.


    Hatte ich in den letzten Jahren auch noch nie.

    Du könntest für den Bereich, wo phpMyAdmin läuft, das error_reporting deaktivieren oder "runterstellen".

    Ist mir nicht klar. Joomla läuft zu dem Backup-Zeitpunkt nicht. Ich nutze phpMyAdmin über den Strato-Kundenaccount für die DB-Verwaltung.


    Ich habe noch einen 2. Backupversuch mit einer völlig anderen Jommla-Installation/DB versucht und die ist genau so abgebrochen worden. In beiden Fällen wurde keine DB-Sicherung angelegt (lediglich eine Datei mit Inhalt 0 wurde generiert).


    Den Export zu fraktionieren ist eine Idee, werde ich noch testen.


    Werde auch den Hoster kontaktieren.

    Hallo,


    vor dem Update auf die neueste Joomla-Version wollte ich, wie üblich, eine Sicherung der DB per PhpMyAdmin - SQL-Export erstellen.


    Dieser Export läuft auf den folgenden Fehler:


    Datenbankversion: 5.6.42-log

    PHP-Version: 7.2.25

    Hoster: Strato


    zusätzliche Info's gerne bei Bedarf.



    Ich vermute, dass hier eher ein DB-/-Konfig- als ein Joomla-Problem vorliegt. Kennt jemand dieses Problem und evtl. eine Abhilfe? Die SuFu hat mir hier leider nicht weitergeholfen.


    Vielen Dank vorab.


    Hallo Jörg,


    Reise und Fotografie bedeutet ein größeres Datenvolumen, zwischen (mobilen) Clients und dem Server. Bei einer ähnlichen Ausgangssituation habe ich mich auch mit ein paar dieser SEO-Tools befasst um die Seiten zu optimieren.

    Als hilfreich, neben dem oben bereits erwähnten Leitfaden, habe ich auch z.B. die beiden folgenden Tools empfunden:

    GTmetrix und SEO Check.

    Ich habe aber auch die Erfahrung gemacht, dass sich Ergebnisse von verschiedenen Tools widersprochen haben bzw. dass Ergebnisse und Empfehlungen auch unterschiedlich gewichtet wurden.

    Die beiden genannten haben mir insgesamt am meisten geholfen um den Score mit m.M.n. vertretbarem Aufwand signifikant zu verbessern (ohne allerdings einen top Spitzenwert zu erreichen). Dies liegt unter anderem z.B. auch daran, dass das eine oder andere Tool den Nichteinsatz von z.B. Google-Analytics u.ä. abstrafen. Das ist dann aber auch eine individuelle Entscheidung eines Webseitenbetreibers, welche Schlüsse daraus gezogen werden (evtl. DSVGO relevant).


    Meine Empfehlung ist daher, teste mit verschiedenen Tools und überlege Dir auch ein Konzept, was Dir bei Deiner Seite wichtig ist. Diese Tools vermitteln insgesamt schon einen guten Überblick, was Du aber davon umsetzen kannst bzw. möchtest must Du davon unabhängig entscheiden.

    ... Einsatz von reCaptcha oder Google Adsense.

    Nicht nur, so wie ich die beiden Beiträge der RA's verstanden habe, ist der bisher praktizierte deutsche Sonderweg zu Ende und auch in D müssen die Cookie-Regelungen gemäß europäischen Recht angewendet werden. Der heise-online-Beitrag fokusiert ein wenig mehr auf diesen Aspekt.

    RA Dr. Schwenke hat in einem Beitrag zu dem Urteil des EUGH das Urteil kommentiert und auch zur Ausgestaltung der Cookies Fragen beantwortet. In diesem Beitrag wird auch auf das Thema "Wann sind Cookies für eine Webseite unbedingt erforderlich und einwilligungsfrei?" eingegangen.


    EDIT. Ergänzung:

    Auch bei heise online gibt es eine Einschätzung zum Thema von RA Dr. Assion.

    Zitat

    Nutze mal die Suchfunktion, machen das Problem nicht einfacher sondern sie verschlimmern es nur.


    Solche Antworten setzen Leien nur unter Druck, und das sorgt dafür das sie aufgeben.

    Sorry, wenn Du das so verstanden hast.

    Es gibt Beiträge, die m.M. nach eine gute Hilfestellung bieten.

    In Deinem Eingangsstatement hast Du auch nur sehr allgemein das Thema angesprochen. Ich verstehe dieses Forum als Hilfe zur Selbsthilfe.

    Wenn man ein Ziel habt, dann muss man dafür auch etwas tun und darf nicht aufgeben.

    My2Cents