Aktualisierungspfad existiert nicht / Fehler beim Aktualisieren von COM_INSTALLER_TYPE_TYPE_

  • Die Webseite läuft soweit tip top.

    Es gibt eine Sache, die ich mir noch vorstellen kann. Undzwar das ich irgendwann mal die Datei- und Verzeichnisrechte "beschädigt" habe.

    Habt ihr vielleicht eine Idee welche Verzeichnisse für eine Aktualisierng relevant sind (außer tmp, log, components)?

  • Falls du irgendwelche Verzeichnisrechte verstellt haben solltest, kannst du jederzeit mittels z,B. FileZilla die Rechte ändern (gibt auch eine Funktion "Unterverzeichnisse" einbeziehen.

    Ich nehme an, dass du im letzten Beitrag das Verzeichnis "logs" meintest und nicht "log".

    Ansonsten bin ich da mit meinem Latein auch am Ende. Vielleicht würde irgendetwas auffallen, wenn man reinschauen könnte.

  • Das Problem ist aber doch beim Rechte änderm, dass mein FTP User nicht der Inhaber ist, sondern der Datenbank user, der wiederum kein FTP User ist. Also würde ich den Inhaber ändern, die Verzeichnisrechte ändern mittels Unterverzeichnisse einbeziehen und Dateien und schlussendlich den User wieder ändern. Die Idee hatte ich schon, aber hatte Angst mir alles zu zerschießen 🤔

    Auch wenn du mit deinem Latein am Ende bist, vielen Dank für alle Antworten und die ganze Mühe.

  • Das Problem ist aber doch beim Rechte änderm, dass mein FTP User nicht der Inhaber ist, sondern der Datenbank user, der wiederum kein FTP User ist. Also würde ich den Inhaber ändern, die Verzeichnisrechte ändern mittels Unterverzeichnisse einbeziehen und Dateien und schlussendlich den User wieder ändern.


    Das Problem ist nicht unbekannt und bei den meisten Hostern kein Problem mehr. Es lässt sich unter dem Begriff wwwrun Problem gut analysieren.

    Im Prinzip hast du es schon erklärt, wenn du Dateien per FTP hochlädst gehören sie deinem FTP-Benutzer, installierst du aber ein Paket via Joomla-Installer, gehören sie dem Apache, weil er die Skripte zur Installation ausführt.


    Das Problem lässt sich auf zweierlei Arten lösen:

    1. Informiere deinen Hoster, oder siehe in deiner Verwaltungsoberfläche nach, ob du den PHP-Handler auf FCGI oder FPM über Apache ändern kannst.
    2. Du trägst im Backend in der globalen Konfiguration unter Server->FTP die FTP-Daten ein.

    In jedem Fall müssen alle Dateien dem FTP-Benutzer und seiner Gruppe gehören!

  • Tut mir wirklich Leid, dass ich nicht geantwortet habe die letzten Tage. Ich habe es zeitlich leider nicht geschafft, irgendwie im Forum vorzuschauen.


    Ich habe gerade die Dateien alle nochmal auf den Webserver Benutzer geschrieben. Bei meinem Webhoster gibt es die Möglichkeit einen Haken bei Inhaber->Webserver-Benutzer einzutragen. Leider keine Veränderung.

    Demnach muss ich die 2. Möglichkeit nicht probieren oder? Dies wäre der Fall, wenn ich einen gesonderten Benutzer als Inhaber der Dateien etc. hätte oder?

  • Da steht: "cgi-fcgi" :)

    Dann sollte es eigentlich laufen. Mmh...... dann weiß ich jetzt wirklich nicht mehr weiter. Aber versuche dennoch mal, FTP im Backend zu aktivieren und einen User einzutragen. Eigentlich wäre das der falsche Weg. Wenn dann nichts mehr läuft, kannst es ja jederzeit wieder rückgängig machen, auch in der configuration.php.

  • JoomlaWunder ich habe versucht die ftp Einstellungen zu setzen und dann kam doe Meldung, dass nicht in die Konfigurationsdatei geschrieben werden kann. Rechte stehen bei der configuration.php jetzt auf 777 und trotzdem die Meldung.

    j!-n ich finde den Hoster eigentlich sehr gut, ist halt ein sehr neuer, aber dafür ist der Kundensupport wirklich der Hammer. Die Funktionen erweitern sich durch Kundenumfragen auch immer und immer weiter.

    Was meinst du mit #25 und #29?🤔

  • Hallo,


    denke, es bringt jetzt nichts, wenn ich das wiederhole :-) was meine Kollegen oberhalb alles schon erwähnt, erklärt usw. haben. Vielleicht noch kleines Strohhälmchen:


    Bei diesen genannten Fehlermeldungen, können diese auch erscheinen, wenn die index.php (root) auf 444 steht, statt auf 644. Ist mir nämlich schon mal passiert.


    Den tmp Ordner würde ich mal leeren (index.html kann gelassen werden). Nehme an, dort sind paar install. files drinnen.


    Die configuration.php auf 777 zu setzen, finde ich nicht nur mutig, sondern .... Diese ist ja im Normalfall auf: 444. Wenn diese beschreibbar werden soll, genügt ja: 644.


    Dann habe ich hier einen Thread gefunden: Update Joomla > letztes post. Ja, ja geht zwar hier um Strato, aber wer weiß, vielleicht ist soetwas auch beim "Manitu".

    Dort gibt es viele FAQs. https://www.manitu.de/service/…/14/CGIs-Perl-Python-C-C/


    Liebe Grüße
    Christine

  • deGobbis ah okay, die habe ich am Handy irgendwie nicht wahrgenommen. Danke auf jeden Fall!


    christine2 die index.php steht auf 644 und die configuration.php habe ich nun auch wieder runtergesetzt.

    Ein Schreibschutz kann ich mir nicht vorstellen, weil ich die Einstellung bisher noch nicht gesehen habe und im selben Webhosting Paket habe ich noch eine zweite Domain, bei der ich alles installieren kann. Dir natürlich auch herzlichen Dank.


    Ich finde das echt toll, wie viele Leute immer noch versuchen zu helfen!

  • Ich habe nun nochmal alle Verzeichnisrechte über Filezilla gesetzt. Das Vorgehen von mir war, dass ich die Verzeichnis- und Dateiberechtigungen auf einen FTP-User gesetzt habe. Dann habe ich im Filezilla alle Verzeichnisse auf "755" gesetzt und die Dateien auf "644". Anschließend habe ich natürlich wieder den Webserver als Inhaber gesetzt. Leider besteht der Fehler weitherhin.

    Ich werde nun ein Ticket bei Manitu eröffnen, in der Hoffnung, dass die Leute irgendetwas entdecken und falls dies auch nicht der Fall ist, dann spiel ich ein Backup ein.