Beiträge von Schlosskonzerte

    Aber hast du auf Apple-Browser getestet oder grundsätzlich?

    Ich habe es mit dem iPhone getestet. Der iPhone-eigene Browser ist Safari. Der Cache wird nur auf dem iPhone automatisch geleert, nicht grundsätzlich bei Safari.

    Dies dürfte aber nur die Default-Einstellung sein, denn es gibt auch Seiten, bei denen man nicht ausgeloggt wird, z.B. Facebook. Leider weiß ich nicht, wie man das beeinflussen kann.

    Wenn es auch auf anderen Apple-Geräten als dem iPhone passiert, dann würde ich Folgendes überprüfen:
    Menüpunkt Safari > Einstellungen > Datenschutz (7. Reiter) > Cookies und Websitedaten. Hier sollte bei „Alle Cookies blockieren“ kein Häkchen gesetzt sein.

    Wichtig wäre auch die Frage, wie sich die Seite verhält, wenn auf Apple-Geräten andere Browser verwendet werden. Ich verwende (außer auf dem iPhone) Firefox und Chrome (Safari mag ich nicht).

    Kann es sein, dass im Browser eine Einstellung aktiv ist, die den Cache automatisch leert, wenn der Browser geschlossen wird?

    Das halte ich für sehr wahrscheinlich. Ich teste nämlich auch immer wieder, wie die Website, an der ich am Laptop arbeite, auf dem iPhone aussieht, und da werden die Änderungen immer gleich angezeigt. Ich müsste nochmal schauen, ob ich dafür den Browser überhaupt schließen muss, oder ob es reicht, wenn ich neu lade.


    Habe es gerade getestet, mit dem Ergebnis, dass der Cache auch alleine durch Neuladen gelöscht wird.

    Hallo zusammen,

    gerne würde ich auf meiner Seite

    Karte

    (J4.2.6, PHP 8.1, Cassiopeia)

    astrid s Komponente Agadvents für eine Openstreet Map verwenden, und zwar wie folgt:

    Menüeintrag „Karte“ (Footer) führt zu einem Beitrag, in dem via {loadmodule id …} auf ein Modul verwiesen wird, in dem eine Karte liegt, mit der die User von X nach Y navigieren können. (Oder, falls direkt vom Menüeintrag aus das Modul ansteuerbar wäre, wäre das noch besser.)

    Habe bisher folgende Schritte unternommen:

    1. pkg-agadvents-4.0.6.zip installiert
    2. Agadvents-Beispieldaten am Dashboard installiert
    3. in den Agadvents-Optionen das Kalender-Foto ausgeblendet
    4. ein Site-Modul des Typs Agadvents angelegt, als Kategorie „ImageMap“ ausgewählt und die Menüzuweisung angegeben
    5. ein eigenes Modul angelegt, in dem ich vorerst den Link zur Openstreet Map eingetragen habe, damit da schon mal was drin ist
    6. einen Beitrag angelegt, in dem das {loadmodule id …} des eigenen Moduls eingetragen ist
    7. Menüpunkt „Karte“ angelegt und mit dem Beitrag verknüpft

    Und nun bin ich ratlos, weil ich nicht weiß, wie ich das Konstrukt unter 5–7 mit dem in 1–4 verknüpfen kann. Die Forumsuche hat ergeben, dass andere kein Problem mit der Komponente hatten, daher hoffe ich, dass es keine große Sache ist. Jetzt, zum Schluss, habe ich gesehen, dass man auch einfach das Menü mit Agadvents verbinden kann, aber wie die Daten von Open Street Maps zu Agadvents finden, kapiere ich nicht… pardon

    Frohe Weihnachten!

    Anna

    Wir haben bei einigen Kunden Dearflip installiert und kam sehr gut an. Hierbei kann man nicht nur ganz einfach PDF verwenden sondern auch Einzelbilder zu einem 3D Book zusammenstellen.


    3D Flipbook - Dearflip, by Dearhive - Joomla Extension Directory


    Vielleicht mal eine Variante, die gut zu deiner Webseite passen könnte.

    Danke, Dirk, für den Tipp!

    Vor einigen Jahren hatte ich für den Marburger Bachchor auch so eine Art Blätterkatalog eingebunden (ich weiß nicht mehr, was das für eine Erweiterung war, aber auch eines, das ich hier im Forum aufgeschnappt hatte), aber das lohnt sich nur, wenn ich systematisch unsere Programmhefte veröffentlichen wollte. Da ich für alle Konzerte ein eigenes Programmheft erstelle, wäre das aber viel Arbeit, und die Hauptfunktion der Programmhefte ist es ja, die Konzertbesucher*innen zu informieren.

    Dieses eine, das ich jetzt eingebunden habe, ist exemplarisch für potenzielle Anzeigenkunden (in erster Linie), und mir wäre es daher lieber, es über Bordmittel zu lösen. (Für ein Jahres-Programmheft, wie das manch andere Veranstalter haben, wäre das tatsächlich passend, da hast Du recht.)

    Jeder Benutzer benutzt und wählt ein anderer Weg um PDF Dateien zu schauen/öffnen.


    Darum finde ich ein einfachen LINK zum PDF die beste Wahl. ;)

    Ja, dafür spricht einiges (z.B. das Unvermögen von Safari, die Schrift auf ersten Blick korrekt darzustellen). Andererseits gibt es auch Argumente, für User, die Firefox oder Chrome nutzen, die Anzahl der Klicks gering zu halten. In diesem Fall ist es so, dass unsere Programmhefte sich qualitativ enorm von dem Durchschnitt abheben, und deswegen hätte ich nichts dagegen, wenn das auf den ersten Blick/Klick erkennbar wäre.

    Daher wäre mein Wunsch, im System zu hinterlegen, wie sich die Seite je nach Browser verhalten soll. Ich kenne sowas aus anderen Kontexten, das gibt man dann im CSS an, aber ich weiß nicht, wie es in diesem Fall aussehen müsste, damit es funktioniert.

    Danke, Elfangor93 , für die klare Aussage! Dann muss ich über eine doppelseitige Vorlage gehen.

    Bleibt noch Frage 2 (die nicht eilt).


    So, jetzt habe ich die PDF doppelseitig angelegt und hochgeladen. Die Desktop-Ansicht ist damit gerettet (nur Safari brauchte wieder einen zweiten Anlauf, weil beim ersten nur Punkte und komisches Zeug angezeigt wurde). Aber die Mobilansicht ist jetzt noch verzerrter, weil das Fenster noch weniger den Proportionen der PDF-Datei entspricht.

    Hat jemand eine Idee, wie ich bewerkstelligen könnte, dass ausschließlich in der Mobilansicht zuerst ein Bild angezeigt wird (so ähnlich wie bei den 2-Klick-Lösungen für YouTube-Videos z.B.), das durch Klicken zum PDF führt? (Das Klicken zu einer korrekten Ansicht funktioniert jetzt auch, aber die Voransicht zeigt eben die gestauchten ersten zwei Seiten der Broschüre).

    Grüße

    Anna

    Hallo zusammen,

    auf meiner Seite https://marburger-schlosskonzerte.de/foerdernde (J4.2.6, PHP 8.1, Cassiopeia) habe ich ein Modul eingefügt, in dem ein PDF liegt (nach dem Muster von RE: PDF-Viewer gesucht).

    Ich habe die Darstellung über verschiedene Browser getestet, s. Screenshots im Anhang (d ohne Screenshot).

    a) Firefox war der beste, weil da die Option „gerade + ungerade Seite“ zumindest einstellbar ist.

    b) Chrome bietet bei der beidseitigen Darstellung nur die Reihenfolge ungerade + gerade Seite an, die für das Programmheft ungünstig ist.

    c) Safari (Desktop) bietet nur eine einseitige Einstellung an, was okay ist (wobei der erste Seitenaufruf mir das Herz in die Hose rutschen ließ, da kaum etwas erkennbar war, s. Anhang safari_1).

    d) Safari (iPhone) zeigt ein verzerrtes Startbild (was an der für die Desktop-Darstellung benötigte Einstellung width="100%" height="850px" liegt); wenn man es anklickt, wird man über a href weitergeleitet zu einer (korrekt dimensionierten) einseitigen Darstellung, was ebenfalls okay ist.

    1. Gibt es eine Möglichkeit, über Einstellungen in Joomla! die Default-Darstellung der PDF-Seiten zu beeinflussen?

    2. Habt Ihr, unabhängig davon, einen Tipp, wie ich es hinbekomme, dass auch das Startbild in d (mobil) korrekt ist? Muss ich da mit Klassen (oder ID) arbeiten und es in der user.css für verschiedene Endgeräte definieren?

    Wenn man die Default-Einstellung Joomla!-seitig nicht beeinflussen kann, würde ich das PDF nochmal direkt doppelseitig aus InDesign exportieren, dann kann es höchstens passieren, dass jemand in Firefox oder Chrome doppelseitig auswählt und dann gleich vier Seiten zu sehen bekommt, aber das ist weniger schlimm als eine falsche Seitenpaarung.

    Danke im Voraus,

    Gruß

    Anna

    Ah, sorry, ich dachte, Du meinst die Menüstruktur, nicht die Kategoriestruktur.

    Die sieht bei mir ähnlich aus wie Du sie skizziert hast, aber ich habe nur eine Ebene:

    • 2015-konzerte
    • 2016-konzerte
    • usw.

    (Das liegt daran, dass ich früher auch Pressefotos über die Seite zur Verfügung gestellt habe, und die hießen dann 2015-fotos usw.)

    Welchen Vorteil hätte es, eine Zwischenebene „Konzerte“ zu haben?

    Edit: Ansonsten ist die Struktur ja vergleichbar; Kategorieblogs je Jahr bündeln alle Konzerte eines Jahres. (Ich versuche noch ein zweites Foto hinzuzufügen; da sieht man auch die Kategorieblogs, die ich in der Menüdarstellung vergessen habe.)

    Ich weiß aber nicht, wie die ganze Struktur deiner Seite ist.

    Die Struktur ist sehr einfach:

    Hauptmenü:

    Wie in der Navigation dargestellt, nur unter dem Menüpunkt „Konzerte“ hängen alle 63 Konzerte (2023-1, 2023-2 … 2015-7, 2015-8), die über die Kategorieblogs (je Jahreszahl) angesprochen werden.

    Zusätzlich sind die 63 Konzerte über die Künstlerkacheln (Module in bottom-a) im unteren Bereich der Seite verlinkt, die jahreweise zusammengefasst sind (alle Konzerte eines Jahres zeigen dieselben Kacheln).

    Die Jahreszahlen (Module in bottom-b) führen zu den Kategorieblogs (je Jahreszahl).

    (Früher waren da Schattenmenüs, die alle Konzerte eines Jahres gebündelt haben, und Zwischenknoten unter dem Menüpunkt „Konzerte“. Jetzt ist es viel schlanker und dadurch auch schneller zu bearbeiten.)

    Fußbereich:

    3 Menüs, den Spalten entsprechend (Kontaktthemen, Rechtliches, Kalender & Suche – wobei ich die Suche lieber oben rechts hätte, weil das intuitiver ist; muss ich mir noch überlegen).

    Außerdem gibt es noch versteckte Menüpunkte, die Bilddaten für eine E-Mail-Signatur zur Verfügung stellen u.ä., aber die sind irrelevant.

    Sorry, ich lese hier die ganze Zeit mit und frage mich - weshalb macht Ihr das so umständlich und mühsam?


    Bei der Beitragserstellung kann man ganz beliebig und einfach h1, h2, h3, .... festlegen. In der Blogansicht führt das zwar dazu das mehrere h1-Überschriften angezeigt werden aber in der Einzelansicht bin ich dann auf der sicheren Seite.


    Wenn ich mir folgenden Link anschaue: https://marburger-schlosskonzerte.de/konzerte/2022-12-29-12-30 gibt es beispielsweise KEINE h1, dafür aber 3 h2.

    Hallo @zino66 , ich mache das deswegen so umständlich und mühsam, weil ich eben nicht möchte, dass mehrere h1-Überschriften angezeigt werden. Die Gründe kannst Du oben und in meiner Zusammenfassung lesen (und im Threadtitel).

    Die von Dir genannte Seite ist die einzige, die vorübergehend keine h1 hat, weil ich damit gerade herumexperimentiere. Alle anderen haben eine (und zwar genau eine, abgesehen von der Startseite).

    Gruß

    Anna


    Die Orientierung im Backend hat man durch gute Kategorisierung. Was in der Browserleiste steht (die URL) kann man mit dem Alias beeinflussen. Ich weiß aber nicht, wie die ganze Struktur deiner Seite ist.

    Die Kategorien habe ich zum Glück immer schon sauber gepflegt, damit wird es keine Schwierigkeiten geben. Deswegen konnte ich die Struktur auch so schnell umstellen. Darüber hinaus gibt aber auch eine laufende Nummer im Titel eine Orientierung innerhalb der Kategorien, und darauf würde ich als Ordnungselement nur ungern verzichten (aber wahrscheinlich führt kein Weg daran vorbei).

    Der Alias in der Browserleiste ist die Struktur, mit der ich immer schon arbeite. Wenn ich nicht mit diesen Menüpunkten arbeite, dann kommen die IDs der Beiträge ins Spiel (habe ich neulich gemerkt, s. Verortung des Blogs nach dem Weiterlesen-Button), und das möchte ich lieber vermeiden.

    Gruß

    Anna


    Für mich ist logischer und einfacher mit den Core Funktionen zu arbeiten...

    Ja, auf jeden Fall. Ich möchte auch keine Extrawürschte, aber die Core Funktionen geben ja mehr her als nur das Bloglayout, und ich bin am überlegen, was für meine Zwecke am geeignetesten ist. Das zu beurteilen ist aber nicht einfach, weil ich mit dem Bloglayout kaum Erfahrung habe und etliche Funktionen und Optionen noch nicht kenne (was hier im Forum ja auch einige Beiträge verursacht hat).

    Vielen Dank, Viviana!

    Das hieße, dass ich alle Beiträge umbenennen müsste, wenn ich Dich richtig verstanden habe, denn im Moment heißen sie so:

    … und es sind über 60, die ich dann bei der Suche im Backend nie so schön ordnen könnte, richtig?


    Also wenn ich nicht möchte, dass beim Aufruf der Seite sowas wie

    Zitat

    2023

    Konzert 2023 6 MKO

    Marburger Kammerorchester: Mediterrane Impressionen

    statt wie jetzt (und weiterhin erwünscht)

    Zitat

    Marburger Kammerorchester: Mediterrane Impressionen

    steht, dann müsste ich alle Beitragstitel durch die aktuellen Menüpunkttitel ersetzen und hätte Nachteile bei der Orientierung im Backend.

    Ich fand es auch praktisch, dass beim Seitenaufruf in der Browserleiste immer das Datum der Konzerte direkt ablesbar war.

    Das ist nicht nur viel Handarbeit (wahrscheinlich müsste man die Titel auch über die Datenbank ändern können, oder?), sondern hätte auch mehrere Nachteile, vorausgesetzt, ich habe Dich und Christiane richtig verstanden. Im Moment tendiere ich eher dazu, dann doch nicht mit dem Kategorieblog-Layout zu arbeiten.

    Oder kann man im Bloglayout sinnvoll auch mit dem Seitentitel arbeiten, ohne auch die Beitragstitel zu aktivieren?

    Grüße

    Anna

    Ah, ich habe es gefunden, in der Konfiguration!


    Also, ich habe jetzt den Parameter Seitentitel in der Systemkonfiguration auf ja gesetzt. Entsprechend erscheint auf jeder Seite der Titel zweimal (manchmal mit Varianten) und die erste Seite hat eine richtig peinliche Ergänzung in der Überschrift, die ich wegen SEO reingetan habe, weil da angeblich zu wenig Zeichen drin waren…

    Bevor ich jetzt jeden einzelnen Beitrag dahingehend überarbeite, dass ich den Titel lösche, und vielleicht etwas falsch verstanden habe, frage ich nochmal kurz nach:

    Um auf der Seite mit dem Kategorieblog die Beitragsüberschriften mit h2 angezeigt zu bekommen und auf den Weiterleitungsseiten (nach „mehr erfahren“), die anderen Menüpunkten entsprechen, als h1, muss ich Folgendes machen:

    1. Seitentitel anzeigen lassen,

    2. aus den Beiträgen die h1-Überschrift löschen?

    Vielen Dank im Voraus!

    Grüße

    Anna

    Edit: Bis ich da weitergekommen bin, stelle ich den Seitentitel-Parameter wieder auf Nein.

    Auf der Seite gibt es den div page-header gar nicht. Sieht so aus, als wären die h1 manuell im Beitrag eingefügt... oder vielleicht ein Override im Einsatz?

    Danke fürs Schauen! Die Beiträge waren schon in Joomla!3 vorhanden, wo ich nicht mit Blog gearbeitet habe, sondern von Gantry5-Partikeln ausgehend auf Menüeinträge verlinkt hatte. Nach der Umstellung auf Joomla!4 habe ich das Mainmenu zu einem Kategorieblog umgewandelt und die Einträge zugewiesen, die schon vorher mit h1 in Verwendung waren. An den Überschriften habe ich nichts geändert und auch kein Override gemacht.

    Hallo zusammen,

    da dieser Thread ein bisschen unübersichtlich geworden ist und auch andere Themen als die Blogstruktur berührt hat, fasse ich hier kurz die Ergebnisse zusammen, bevor ich den Thread (wieder) schließe:

    #1. Blogstruktur und Barrierefreiheit: Beiträge haben h1 als Überschrift, weil sie nach dem Weiterlesen-Button auf Einzelseiten ein h1 benötigen; dadurch gibt es auf der Startseite mehrere h1, was aber nicht barrierefrei ist (s. https://www.a11yproject.com/posts/how-to-a…ding-structure/; Quelle: firstlady).

    Schlosskonzerte
    19. Dezember 2022 um 22:30

    Lösungsansätze:

    wolfstar: https://extensions.joomla.org/extension/aimy-h1-heading/ in RE: Blogstruktur und Barrierefreiheit

    Indigo66 : Templateoverride bzw. Alternatives Layout RE: Blogstruktur und Barrierefreiheit

    #16. RegularLabs erzeugt Fehlermeldungen bei Überprüfung durch den Validator.

    Alternativen: RE: Blogstruktur und Barrierefreiheit.

    Zu deren Barrierefreiheit s. https://getbootstrap.com/docs/4.0/getti…/accessibility/ (Quelle: Stef).

    Die gewählte Alternative, das Plugin von aranemac , funktioniert perfekt. Bei der aktuellen, an Joomla!4 angepassten RegularLabs-Version funktioniert die auf GitHub genannte Konversion aber nicht RE: Blogstruktur und Barrierefreiheit.

    Vielen Dank allen, die mir geholfen haben!

    Grüße

    Anna

    Edit: Jemand hatte den Thread schon auf erledigt gesetzt.