Update auf 3.9 fehlgeschlagen, PHP.ini Problem, DB nicht aktuell

  • Hallo,


    Problem #1 - seit einigen Tagen kann ich keine Beiträge mehr ändern oder anlegen. Beim Speichern erscheint eine "Speichern"-Maske mit dem Hinweis, dass der PHP-Pfad nicht gesetzt ist. Wir hatten das Problem vor einem Jahr bereits einmal und konnten es erfolgreich aussitzen. Denn so plötzlich wie es kam war es dann auch wieder weg. Ab und zu musste ich mal einen Captcha-Code eingeben, aber grundsätzlich hat das mit den Beiträgen wieder funktioniert. Und vor ein paar Tagen trat es dann wieder wie aus dem Nichts plötzlich auf. Mit Komponenten kann ich wunderbar arbeiten. Nur nicht mit den Beiträgen. Hat jemand einen Tipp?


    Problem #2 - wenn dann dieser Fehler auftritt geht nix mehr. Ich muss den Browser komplett abschießen. Ergo bin ich nun als Admin x-mal im Backend angemeldet. Wie kann ich das Bereinigen? Habe bereits den Browser-Cache und Joomla-Cache geleert, hat aber nix gebracht.



    Problem #3 - dann dachte ich es läge an der alten Joomla-Version. Also habe ich das Akeeba-Backup zum Laufen gebracht und versucht, auf die 3.9er Version zu aktualisieren. Leider habe ich das Backup auch gebraucht denn die Installation war fehlerhaft. Auf den ersten Blick alles super, aber wenn ich die Inhalte/Beiträge aufrufen wollte, gab es einen 500er-Fehler. Also schnell das Backup einspielen und hoffen, dass ihr vielleicht einen Tipp habt.


    Problem #4 - und jetzt gerade wo ich den Eintrag hier erstelle finde ich ein weiteres Problem. Unter Datenbank gibt es wahnsinnig viele Fehlermeldungen und ich habe keine Ahnung, was ich nun tun kann. Vielleicht hängen ja alle Probleme zusammen? Vielen Dank für jeden Tipp!




    Joomla Version : 3.8.6; PHP Version : 7.2.12; Alle Aktualisierungen wurden vorgenommen; Problem tritt bei unterschiedlichen Usern und unterschiedlichen Browsern auf

    PHP-Datei ist als txt angehängt


    index(14).txt

  • Gut, dann antworte ich mir mal selber. :)


    Deine ursprüngliche Version war die 3.3.6 aus 2014. Das bedeutet, es wurden vier Jahre lang keine Aktualisierungen vorgenommen. Um von 3.3.6 auf 3.9.6 zu Aktualisieren, ginge dies nur über Zwischenschritte. Von 3.3 auf 3.5 und dann nach 3.8 und letztendlich auf 3.9 oder so Ähnlich. Genauere Erklärungen dazu findest Du hier in der Suche.


    Nun jedoch hast Du wie es aussieht durch den direkten Sprung auf 3.9.5 diverse DB Probleme.


    Mein Tipp wäre, ein komplettes Backup inkl. DB zurück zu spielen und die Aktualisierungen neu, mit wie schon gesagt, Zwischenschritte durchzuführen.

  • Danke für die vielen Tipps. Ich habe die Wartung gerade eben erst übernommen und glaube, dass der früher Admin viel mit FTP gearbeitet hat. Ich versuche nun mal das mit dem Reparieren und melde mich dann nochmal. Die aktuelle Version ist 3.8.6.


  • Puh... jetzt bin ich überfragt weil kein Techi. Ich muss mir Unterstützung holen um den Kram nicht zu verschlimmbessern... Danke euch erstmal. Ich muss schauen dass sich das jemand anschaut der weiß was er tun muss...

  • "1709 Index column size too large" deuted auf Limitierungen des MySQL-Servers hin. Der Server muss large indexes unterstützen, wenn ein entsprechender Dump eingeladen werden soll. Das kannst Du nicht auf User-Ebene einstellebn, sondern das ist Providersache.

    Bei MariaDB geht es beispielweise so in der Konfigdatei von MySQL:


    [mysqld]

    innodb_large_prefix=true

    innodb_file_format=barracuda

    innodb_file_per_table=true


    Dann MySQL-Server restarten...


    Diese Problematik ist bei einigen anderen Scripten wie z.B. Contao ein Dauerthema, aber bei Joomla ist mir das noch nicht über den Weg gelaufen.