COVID-19

  • Moin,

    viele von Euch sitzen wohl zu Hause, machen Homeoffice, betreuen die Kinder usw.

    Während Ihr Euch in Kürze den Schlaf aus den Augen reibt, geht hier demnächst die Sonne unter.

    An Euch alle:

    TAKE CARE AND STAY SAFE

    Der einzige Unterschied zu Deutschland ist derzeit, dass man hier im Spätsommer Neuseelands, keinen Sonnenbrand bekommt, da man auch hier mit entsprechendem Abstand rais darf. Ansonsten gibt es hier noch Klopapier.

    Bleibt gesund und haltet auch doe Joomla-Fahne in diesen Zeiten hoch.


    Gruß Christian

  • Corona hat auch Vorteile. Zum Beispiel gelebte Solidarität. Es gibt in Berlin engagierte junge Leute, die vor Geschäften Pakete für Leute ohne Geld an Leinen hängen, wo ich heute auch mal etwas dazu gehängt habe - weil z.B. auch die Tafeln dich gemacht haben. Wenn in den nächsten Monaten Leute wegen Zahlungsunfähigkeit aus ihren Buden fliegen würde schon ein Grundrecht auf Wohnraum helfen.

  • Da gebe ich Dir Recht

    Ich hoffe, dass in Deutschland auch das Mitgefühl und die Hilfsbereitschaft so ist, wie hier bei den Kiwis, was mich sehr faszinert hat.


    Gerne wäre ich zu Hause und könnte die Zeit für J4 oder Bildbearbeitung nutzen. Aber was das für profane Wünsche! Viel wichtiger ist z.Zt. sich nicht anzustecken bzw. Im Fall einer Ansteckung die Krankheit gut zu überstehen.

    Bleibt alle gesund!!!

    :)

  • Wenn in den nächsten Monaten Leute wegen Zahlungsunfähigkeit aus ihren Buden fliegen würde schon ein Grundrecht auf Wohnraum helfen.

    Das hat der Bund bereits in einem Gesetz unterbunden. Soweit mir bekannt, können Mieter in der aktuellen Lage Ihre Zahlungen (nach Hinweis an den Vermieter) bis zu Ende Juni aussetzen und bekommen bis 2022 Zeit den Rückstand auszugleichen. Zwangsräumungen sind ebenfalls für diesen Zeitraum ausgesetzt.


    https://www.bmjv.de/DE/Themen/…te/Corona_Miete_node.html

  • Diese für uns alle sehr fordernde Zeit, in der so viel widersprüchliche Informationen im Web zu finden sind, werden hoffentlich all jene, die leichtfertig "auf den nächstbesten Zug" aufspringen - also einfach das Nächstbeste glauben und alles nachplappern, was ihnen gerade untergejubelt worden ist -, dazu nutzen, sich intensiver mit Quellen, die Falschnachrichten verbreiten, auseinander zu setzen.


    Anders formuliert: Es würden heute mehr Menschen auf der Welt leben, wenn davor das "Falschnachrichten-Virus" ausgerottet worden und das Bewusstsein, sich mit Inhalten kritisch zu befassen, vorhanden gewesen wäre... :(


    Bleibt gesund!


    Liebe Grüße, Gerald

  • Füher gab es den Running-Gag unter Zynikern: "Steht doch aber in der Zeitung!". Wenn es gilt, ein Thema bis zum Erbrechen auszuschlachten und mehr oder weniger themen-begabte Journalisten Aussagen auf Pressekonferenzen mehr oder weniger "verquasen", dramatisieren, verkürzen oder mal so richtig dumm verblubbern, dann gibt es und gab es außer den Experten selbst, noch nie verlässliche Informations-Quellen. Problem dabei: Jeder wird zum "Experten" für dies und das (gestern Pubertätspickel, heute Virus, morgen ?), wenn er von Medien, egal welchen, zur Stellungnahme eingeladen wird. Klingt so schick.


    Wenigstens bietet uns das Internet die Möglichkeit die Pressekonferenzen in Originallänge anzusehen und sich bspw. hier zusätzlich zu informieren:

    https://www.ndr.de/nachrichten…odcastcoronavirus100.html

    https://gisanddata.maps.arcgis…740fd40299423467b48e9ecf6


    Erfordert allerdings eine größere bis sehr hohe Aufmerksamkeitsspanne, Fähigkeit Zahlen korrekt miteinander abzugleichen (gibt nämlich auch grüne) und ebenfalls Abwägen, wann von wem was wie wo gesagt wurde.


    Da sind doch die Verschwörungstheorien und das Drumherum-Nach-Mir-Die-Sintflut-Gschwerl-Gelaber basierend auf z.B. Podcasts von bekanntermaßen Dumm-Nazis oder Aussagen von "Virologen", die vor 30 Jahren letztmalig in ihrem Beruf tätig waren und heute durch das Internet ihren gefährlichen Quark in Minuten öffentlich haben, weitaus bequemer zu konsumieren und selbst dann, wenn der Quark mittlerweile ob der Realitäten offensichtlich ungenießbar vergammelt ist und krebserregenden Schwarzschimmel angesetzt hat.


    Andererseits wäre es dem "Entdecker" des "neuen Virus" nicht möglich gewesen, seine Warnungen schnell zu verbreiten und nach seinem Tod Teile der chinesischen Bürger bzgl. ihrer Regierungstreue etwas wachzurütteln.


    OT:

    Wusstet ihr übrigens, dass man nach einem positiven Schwangerschaftstest, den Test-Stick nur zerbrechen muss und die Tablette da drin als Pille danach schlucken kann?

  • OT:

    Wusstet ihr übrigens, dass man nach einem positiven Schwangerschaftstest, den Test-Stick nur zerbrechen muss und die Tablette da drin als Pille danach schlucken kann?

    Dies funktioniert aber soweit mir bekannt ist nur am 1.April. Also heute.