Hat jemand Kontakt zum anderen Forum?

  • Hallo,


    ich bin nun auch hier gelandet und kann mich eigentlich nur für die bisherige Arbeit auf beiden Plattformen bedanken.

    Leider merke ich selber an meinen und einigen von mir erstellten Vereinswebsites, dass das Thema Website etwas in den Hintergrund tritt und es eher um Wegwerfkommunikation und Information ala WA und Facebook zusteuert.

    Trotzdem halte ich meine Joomla-Fahne mit meinen Websites hoch und nutze es weiter unbeirrt. Schließlich mach ich das auch schon seit über 15 Jahren, natürlich nicht ansatzweise so professionell und intensiv wie andere hier.


    Aber mir wurde immer geholfen und das ist und war toll. Also geht es weiter hier.


    Ich hoffe dem Betreiber des alten Forums geht es gut und falls nicht kann ich nur gute Besserung wünschen.


    Aktuell ist bei mir aber eher Contentpflege und ein Wechsel der Bildergalerie angesagt. Der größere Brocken wird wohl erst wieder mit Joomla 4 und drohenden Inkompatibilitäten auftauchen.


    Gruß

    Onki

  • Leider wurde joomlaos nicht geschlossen. Dort gibt es die brandaktuelle joomla 3.9.6.

    Moin


    Das man alte Versionen von Erweiterungen, Plugins und Co kommt halte ich persönlich jetzt nicht für schlecht. Gerade bei der Restauration von defekten Projekten oder Migrationen mit Zwischenschritten ist das hilfreich. Man muss solche "Archive" aber bitte auch entsprechend deutlich kennzeichnen. Ich denke, dass dort das konkrete Problem liegt.


    Gruß Jan

  • Hallo,


    nun - dank der Benachrichtigungsfunktion (die aber auch ziemlich nervig sein kann) wird man ja automatisch über neue Joomla-Versionen informiert.

    Ich persönlich fand die Ankündigung der restlichen Produktaktualisierungen (Templates, Module Komponenten) aber immer sehr interessant und informativ.

    Da konnte man auch mal einen Blick über den Tellerrand jenseits der selber verwendeten Sachen werfen. Und so etwas kann eigentlich nie schaden.

    Die ein oder andere nützliche Sache hab ich so erst gefunden und verwende sie bis dato immer noch. Die Icegallery ist so ein Beispiel. Hätte ich vermutlich ohne Joomlaos nie gefunden.

    Wird aber leider nicht mehr supportet und einige Sachen funzen mittlerweile auch nicht mehr. Das ist momentan meine einzige Sorge hierfür einen würdigen Nachfolger zu finden.


    Gruß

    Onki

  • Hallo,


    Natürlich - ist aber schwieriger als es sich darstellt.

    Einerseits ist es schwiegrig herauszufinden was wann und wo frei oder kostenpflichtig ist und zu dem kommt noch die Frage nach der Benutzbarkeit bzw. der Darstellung. Vieles ist zu komplex, anderes dann wieder zu einfach.

    Ich mach da aber mal an geeigneter Stelle weiter.


    Gruß und ein schönes WE


    Onki

  • JoomlaOS und das "alte Forum" haben ja den gleichen Betreiber. Und so "schludrig", wie mit dem Forum umgegangen wurde, so schludrig wird immer noch mit JoomlaOS umgegangen. Alle, die dort was downloaden, sollten sich auch bewusst sein, dass die Site immer noch auf Joomla 1.0 aus dem Jahre 2007 läuft. Die Wahrscheinlichkeit, sich dort Schadcode einzufangen, sollte nicht unterschätzt werden!



    Axel

  • Moin


    Aber das betrifft doch eigentlich nur absolute Neueinsteiger. Wer sich vorher ein klein wenig darüber informiert hat was er da installieren möchte, dem ist zumindest die aktuelle Versionsnummer bekannt. Da wird sich selten jemand "aus Versehen" ein Joomla 1.0 / 1.5 / 2.5 installieren. Und bei Komponenten und Co. wird nach ein paar Minuten direkt die Aktualisierung im Backend angezeigt. Meiner Meinung nach hält sich das Problem - in Vergleich mit anderen - in sehr engen Grenzen.


    Gruß Jan

  • Und bei Komponenten und Co. wird nach ein paar Minuten direkt die Aktualisierung im Backend angezeigt.

    Wenn es denn die originale Komponente ist. Bei der Basis von Joomlaos wäre ich mir da nicht immer sicher. Gerade Neueinsteiger kennen das JED nicht unbedingt und laden sich (eventuell!) aus dubiosen Quellen (und Joomlaos gehört für mich dazu) verseuchtes Zeuchs in die ansonsten aktuelle Joomla-Installation.

    ------------------------------------------------------------
    Gruß vom Jörg
    (Lehrer ist kein Beruf sondern eine Diagnose. oops )

  • Hat eigentlich schon jemand daran gedacht, dass das Forum eventuell überhaupt nicht von Stefan, sondern von seinem Hoster deaktiviert wurde? Die News auf JoomlaOS datieren auf Ende Mai diesen Jahres, davor kamen eigentlich immer regelmäßig Updates. Die Telefonnummer aus seinem Impressum ist auch nicht mehr aktiv.


    Daher frage ich einfach mal in den Raum hinein, wann überhaupt jemand von uns zuletzt Kontakt mit ihm hatte?

  • Nein seit Ewigkeiten kein Kontakt. Die Kontaktdaten stimmen schon lange nicht mehr.

    Wer die Seite nun abgeschaltet hat, der Betreiber oder Hoster ist letztlich auch egal. Bei der alten Software kann es auch leicht einen Hack gegeben haben und der Hoster hat reagiert... wer weiss.

    Wenn Stefan aber noch in irgend einer Form aktiv wäre, hätte er sicher eine Meldung auf die Seite gestellt. Vielleicht ist er ja auch erkrankt oder kann aus anderen Gründen nicht reagieren....

  • Vielleicht ist er ja auch erkrankt oder kann aus anderen Gründen nicht reagieren....

    Moin Uwe


    Genau daran hatte ich hierbei auch gedacht. Die einfache Übersichtsseite von Plesk lässt mich vermuten das der Hoster den Stecker des Forums gezogen hat. Eventuell weil zu viele Mails wegen der (Spam)Postings herausgegangen sind. Kann mich nicht daran erinnern, ihn den letzten Monaten des Portals überhaupt mal online gesehen zu haben. Auf jeden Fall kein gutes Zeichen.


    Ich hoffe mal das ihm nichts zugestoßen ist.


    Gruß Jan

  • ... Auf jeden Fall kein gutes Zeichen.

    Ich hoffe mal das ihm nichts zugestoßen ist.

    Deiner Hoffnung möchte ich beipflichten.

    Und mit dem Aus des "alten Forums" geht ein Stück "meiner" Joomla-Geschichte verloren (Und was sollen erst die sagen, die dort tausende von Hilfsbeiträgen geschrieben haben!). Sehr schade, aber wohl nicht mehr zu ändern.

    Bleibt an dieser Stelle noch einmal Dank zu sagen an alle, die anderen hilfreich beistehen und ihre wertvolle Zeit zur Verfügung stellen!

  • Es ging da z.T. hoch her, das fände ich spannender nochmal zu lesen als irgendwelche Tipps und Tricks, die Streitereien mit den Mods oder die ganzen bizarren Dinge die sonst noch so nebenher gelaufen sind. Einer wollte besonders schlau sein und schrieb seine Freundin müsse morgen beim Arbeitsamt eine fertige Seite vorstellen, er wolle ihr helfen und bat um dringende Unterstützung. Ich schrieb er müsse nun damit rechnen dass sie ihn wegen geballter Unfähigkeit verlassen könnte, darauf hin drohte er mir mit Anwalt 8o

    Und die ganzen Partyfuzzies die eine eigene Party-Szene-Komponente erstellen, sie aber nicht zur Verfügung stellen wollten 8| natürlich kamen keine 50 Zeilen Code zustande. Oder dieser eine Junge "Philip" oder so, war Fan einer TV-Moderatorin und betrieb eine Fanseite, hat ständig Leute angehauen was für ihn zu machen, mir bot er mal 5 Euro an wenn ich ihm bei irgendwas helfe ... ich knöpfte ihm 10 ab 8)


    Waren schon witzige Zeiten

  • Drohungen? Auweia!


    Ich bin schon sehr lange (nicht nur) in Joomla Foren unterwegs, auch in Artur Konzes Mambo Forum. Dann gab es noch ein österreichisches Forum, der Name ist mir entfallen. Da war Axel auch schon unterwegs. Jep, dann kam Stefan mit dem Mamboportal, später Joomlaportal, wie wir es kennen. Man konnte zusehen, wie es täglich wuchs. Lockerer Umgang, da hat das Cloogshicen noch Spaß gemacht. Ich habe mich zwei Mal vergeblich bei Stefan als Mod beworben. Reagiert hat er nie. Nun, er wird seine Gründe gehabt haben...


    Es ist schade, dass das im Forum gesammelte Wissen weg zu sein scheint, allerdings finde ich es hier um einiges gemütlicher, und ich freue mich oft, "alte Gesichter" zu sehen. Nach 15 Jahren. Geballte Kompetenz, das ist toll!


    Wehmut. Und die Frage, was bleibt. Und was ist.

  • Die jetzigen Moderatoren sind Spielverderber und achten auf ihren Blutdruck ;-D

    Tatsächlich war es nicht immer lustig. Ich habe als Moderator sogar Drohungen bekommen. Und es wurden viele Newbies vergrault, das muss man schon auch bedenken. Aber es stimmt ... spannend und lustig war es!

    Drohungen sind natürlich richtig übel, hoffentlich hast du ihn noch in der selben Minute gesperrt, mit einem freundlichen "winke winke, und jetzt zisch ab". Letzendlich bauen offenbar Foren im Allgemeinen ab, mein anderes gut besuchtes Stammforum phpforum hat vor der DSGVO kapituliert, andere dümpeln vor sich hin, sehr schade